Home-Hifi - wenn es um den Klang geht

  • Sowohl zwischen geräten auf Cinch, als auch als Lautsprecherkabel. Aber auch nur wenn keine Störeinflüsse vorhanden.

    Bei Netzanschluss natürlich 1,5qmm oder bei je nach leitungslänge 2,5qmm.

    Kaufen kann man das zB. bei Kabelknecht im Shop.

    F11 N57D30UL - :rav: NDT 5w-40 + :aroi: 9200 V2

  • Sehr interessant, danke für den Hinweis.

    Da kommt man ja durchaus auf dumme Gedanken. :überleg:

    Z.B. werde ich mir demnächst daraus ein alternatives Lautsprecherkabel basteln - bei genügend Zeit - 1 Kabel bestehend aus 2x 0,50 und 2x 0,35…. - haben unterschiedlich dicke Innenleiter.

    Wenn das tatsächlich wirklich hochwertiges Cu ist, sollte das zumindest jedes Kabel bis 200€/3m toppen. Wenn nicht, gibt halt doch das sog. „Ofc-freie“ Cu (!?!? ) im Audiobereich und ist nicht nur ein Werbegag. Genau wie die besonders langen Moleküle :lach:

    Schauen wir mal…

    Opel Vectra (B) Caravan Edition 2000, 1,8/16v :rav: VSI 5W40

    MB E 250T, M274 2,0 :rav: SSL 0W40

  • Im Beitrag #191 bin ich ja mal auf die Bit-Tiefe eingegangen und habe die Sache mit 16, 24 sowie 32 Bit nach meiner Auffassung der Infos erläutert.

    Passend dazu fand ich nun folgendes Video von Zerobrain, der neben Bit-Tiefe (Auflösung) ebenfalls die ausufernde kHz Erhöhung (Abtastrate) thematisiert. Die gute viertel Stunde lohnt sich anzuhören. :yes:

    16 Bit @ 44,1kHz :check:

    Der große Nepp: High Definition / Resolution Audio - Betrug mit Herz und Auflösung

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Hat einer von euch Erfahrungen mit den Teufel AIRY SPORTS ?

    Leider sind meine alte kabelgebundene Bose Sport In-Ear kaputt gegangen und jetzt brauch ich ein Ersatz für die etwas mental härteren Laufmomenten.

    Gruß Andreas
    Benz C220d OM651 (125kW): Kroon PolyTech 5W-30, RUP 5W-40 (+AR9100)
    NewBeetle Cabrio 1.8T (110kW): Total 7000 10W-40, RUP 5W-40 (+WS2 +Rektol Keramik Verschleißschutz +Rektol Super 2T)
    Honda F360 (Gartenfräse 3kW): Castrol Supercar 10W-60 +WS2 (+AR6900)
    Zipper Zi-RPE60 (Rüttelplatte, 4kW): Castrol Supercar 10W-60 +WS2 (+2T Öl)

  • Man kann sich mit verschiedenen technischen begreifen in Hi-Fi Bereich befassen, die aber zum nichts führen werden, jeder Mensch hat seine Vorlieben und andere Gehör vermögen, sprich einer mag den Hochton ausgeprägt hören der anderer die Mitten oder Bass.

    Zu den Geräten kann ich nach so viel Jahren nur sagen, ein Stabiler Verstärker klingt immer besser, ist auch dem entsprechend teuer, z.B. ich habe ein CXA 80 von Cambridge Leistung 80W RMS bei 8Ohm der Netzteil hat 750W und ja Verstärker können verschieden klingen, einer klingt hell der andere dunkel, stabile Verstärker klingen allgemein dunkel.

    Man muss wiesen in welcher Richtung der Klang gehen soll und welchen Hersteller das bietet.

    Da ich überwiegend Heavy Metall höre, harmoniert der CXA 80 sehr gut mit die B&W DM 604 S3 Lautsprecher.

    falls ich noch den Canton 10,2 zu schalte, da man ein Gefühl hat, es marschieren die Römische Legionen draußen, der Sub ist maximal nach unten gestellt und nur mit der Lautstärke an die Lautsprecher angepasst, also nichts mit Rosarauchen und ähnlichen Unsinn.

  • Aktuelles Setup:

    Denon X2800H
    Front: Triangle Borea BR07
    Center: Triangle Borea BRC
    Sub: Wharfedale SW15

    Nun sollten zwei Triangle Borea BRA1 als Rear folgen, kann aber leider keine LS-Kabel nach hinten legen.... sind zwei bodentiefe Fenster bzw. Türen dazwischen, somit gehts leider nicht versteckt "in" der Fußleiste und ich war zu doof, auf der Strecke ein Leerrohr unter dem Estrich zu verlegen. Hat jemand Erfahrung mit "Teufel Rearstation Compact" oder ähnlichem? Die Latenz sollte man beim Einmessen ja ausbügeln können.... oder hat jemand nen Tipp, für eine Alternative? Ich komme nur auf Teufel (was ich normalerweise nicht kaufen würde) und E-Schrott, den ich noch weniger kaufen möchte. :D

    SEAT Ibiza 6P Cupra 1.8 TSI @ 330PS - reines Spaß- und Trackauto: 781322.png -- :motu: 300V Competition 5W40
    VW Passat B7, 2.0 TDI, CFFB @ 170PS - mein Daily: 1038908.png -- :adi: Giga Light 5W30
    BMW F31 330D @ 320PS - Auto von der Chefin: 1104482.png -- :she: Helix Ultra ECT Multi 5W40 + :aroi:AR9100

  • Sollte auf dem einen Weg nur Türen ohne Bodentiefes Fenster sein, könnte es gehen.
    Wenn die Zierblende/Falzbekleidung der Tür auf der nicht Türblatt Seite nicht mit dem Rahmen verklebt ist, könntest du von der Sockelleiste über eine Nut in Sockelleisten höhe in der Zierblende in den Zwischenraum von Türrahmen und Türlaibung gehen und demenstprechend unsichtbar um die Tür legen. Wärs die Türblatt Seite müsste man dementsprechend den Türrahmen dafür ausschlagen (je nach Befestigungsart) und neu montieren.

    "Am Öl kanns nicht gelegen haben... war ja keins drin."