Angepinnt Ravenol - Hersteller-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So wie ich das sehe entspricht keins der alten Datenblätter vom VST und VMP genau genug den aktuellen Datenblättern vom HST und SMP. Wenn man mal davon ausgeht, dass die da bei Ravenol keinen Quatsch erzählen wäre für mich erstmal der einzig logische Schluss, dass die entsprechenden Datenbätter älter sind, als die, die wir hier haben und schon vorher rumgetüftelt wurde.
      Der Pourpoint geht in den Datenblättern die wir vom VST/VMP haben stetig nach unten, während die vom HST/SMP weit schlechter sind als die in den ältesten Datenblättern vom VST/VMP. Auch die Bezeichnungen VST = VollSynth Turbo, VMP = VollSynth Mid SAPS passen dazu. Unter den Namen will man heute und wohl schon seit einigen Jahren anscheinend kein Öl mehr verkaufen wo auch nennenswerte Mengen HydroCrack Öl drin ist.

      €: Abkürzungen ausgeschrieben.
      Wer joot schmiert, der joot fiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dirtyhands1.8 ()

    • Ich hab nochmal ne Mail an den Ravenolmann rausgeschickt und nachgefragt, wie sich das mit vollsynthetisch oder nicht nun verhält, wenn man zugrundelegt, dass HST/SMP der Rezeptur des alten VST/VMP entsprechen.

      Da muss man jetzt einfach mal abwarten und die Herrschaften arbeiten/überlegen/recherchieren lassen.
      Inzwischen glaube ich, dass die eventuell auch wegen all der Umstellungen/Erneuerungen/Abkürzungen durcheinander sind...
      :megu: :rav: :rowe: :total:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ethanoly ()

    • Vitali ist Betreiber von Ravenol-Shop,
      Er ist nicht ein Mitarbeiter von Ravenol!
      Das ist ein feiner Unterschied.

      Seine Aussagen zu seiner Ware und Abfüllungen für seinen Shop sind anders zu bewerten,
      als Infos und Angaben zu Rezepturen von R.-Support oder Pressestelle.

      Daher bitte ich Euch beim Bewerten von allen möglichen Spekulationen sachlich zu bleiben
      und nicht eventuell fälschlicherweise jemanden persönlich zu treffen oder zu beleidigen.
      ... die rein physikalischen Eigenschaften des Öls sind in erster Linie für den Verschleißschutz zuständig,
      Notlaufadditive erst nach Versagen des Grundöls!
    • Naja so ganz korrekt ist es nicht @Georg-TDI. Er hat auf meine Anfrage bzgl. der ständigen Schwankungen bei den Analysen geantwortet, dass er seine Abfüllungen immer so bestellt, sozusagen eigens für ihn produziert werden und es keine Schwankungen gibt. Zumindest habe ich die Aussage von ihm hier im Thread so verstanden. Sogesehen müsste die gut ein Jahr alte Analyse ja immer noch aktuell sein, denn seine Aussage ist nicht älter als neun Monate. Die Umstellung der Rezeptur erfolgte aber vor 9 Monaten (?) Somit passt da etwas nicht so ganz. Dazu kommt noch die dennoch schwankenden Analyseergebnisse bei den GÖA. Natürlich kann da der Rest vom im Motor verbleibenden Öl eine Rolle spielen. Aber lt. der letzten Analyse vor gut einem Jahr vom VST, welche ja Kanister aus dem @ravenol-shop.de sein soll, ist das VST volle Hütte additiviert. Somit müssten sich ja die aufgelisteten Additive doch auch in den GÖAs, welche das Öl vom Shop beinhalten, widerspiegeln. Das Wolfram und Moly kann ja nicht einfach verschwinden oder? Mal ist es nämlich drin, mal nicht. Somit kann da doch etwas in der Produktion nicht ganz so gut ablaufen bei den ständigen Schwankungen.

      Dazu noch die allgemeine Verwirrung, dass VST zu HST (wahrscheinlich HC-Öl) wird, nun plötzlich nicht mehr so ist, man abwarten muss, bis @ethanoly mehr weiß und nun nur weiß, dass man nichts weiß, lässt die Stimmung sicherlich ein wenig hochkochen.

      Ich hoffe einfach, dass sich irgendjemand, sei es @ravenol-shop.de oder Ravenol endlich Licht ins dunkeln bringt bzgl. Produktionsschwankungen und den neuen, alten Bezeichnungen.
    • Der nette Ravenolmann hat sich gemeldet und er sagt, dass er sich zu sehr verkürzt und missverständlich ausgedrückt habe.
      Das HST und SMP sind neu entwickelte Öl, damit man kostengünstige Angebote schaffen kann. Die Rezepturen von VST und und VMP dienten von deren grundlegendem Additivpaket her als Basis für die neuen Öle HST und SMP.
      In der Endrezeptur sind beide Öle jedoch neu zusammengestellt.
      Man bat sehr herzlich darum das Missverständnis zu verzeihen und freute sich darüber, dass sich jemand so sehr und intensiv mit dem Ölen der Marke Ravenol auseinandersetzt.

      Die Frage nach der Art des Grundöls ist noch offen, vielleicht kommt da morgen ne Aussage dazu.

      Habe vernommen, dass es schon den ein oder anderen Willigen gäbe, der eine Analyse organisieren bzw. finanziell unterstützen würde...
      Nur so lässt sich aus der Verwirrung heraus herausfinden, was im HST und SMP wirklich noch von den großen Geschwistern drinsteckt.
      :megu: :rav: :rowe: :total:
    • Was ist denn bitte VST mit oder ohne volle Hütte?? ?(
      Bei den ganzen GÖA vom VST die ich mir angeschaut habe, fand ich jetzt keine die besonders von der Additiverung hervor gestochen ist.
      Zum Thema Wolfram wurde ja hier schon was zu geschrieben, das kann also nicht mit voller Hütte gemeint sein. Für mich ist das ein ganz normal additiviertes Full-SAPS 5W-40, manchmal mit Molybdän und manchmal ohne... :lesen:
    • poziom1989 schrieb:

      Stefan 1968 schrieb:

      Bezüglich des VST mit oder ohne volle Hütte kann ich mir vielleicht vorstellen,das die 5 Ltr. im Gegensatz zur 1 Ltr. Dose wegen des Exportes und für den Shop voll Additiviert waren und die Dosen eben noch nicht.
      Ich glaube nicht... es gibt eine Rezeptur.
      Das kann schon sein. Beim VMP hat Vitali erst geschrieben, dass die 1l, 5l und die 20l Bag-in-box bereits mit USVO geliefert werden. Die anderen Gebinde noch ohne.
    • Ich frage mich, wie Ravenol die häufiger wechselnden Rezepturen mit den Herstellerfreigaben unter einen Hut bekommt. Jeder Wechsel der Rezeptur zieht doch eigentlich eine Neubeantragung aller Herstellerfreigaben nach sich, dass muss mit den ganzen dazu nötigen Qualifikationstests doch ein Heidengeld kosten (okay, würde den Preis erklären...).
    • Mein Gott nimmt das langsam perverse Züge an. Dieses ganze Ravenolthema geht mir die letzten Tage schon sowas von auf die Nerven, es gibt ja auch fast nichts gehaltvolles dazu, nur Vermutungen.

      Anstatt tausend mal die gleichen Spekulationen / Anschuldigungen zu schreiben könntet ihr vielleicht (wie es auch manche hier ja auch schon getan haben, dies richtet sich bei weitem nicht an jeden Beteiligten dieses Threads) lieber was zur praktischen Lösung des Problems beitragen, ohne euch hier schon wieder auf irgendeine Hetzjagd einzuschiessen. Es ist beängstigend, wie schnell so eine Stimmung vom einst hoch gelobten Ravenol hin zur Auffassung als eine miese Betrügerbande kippen kann.

      Und dass die Meinung einzelner Nutzer im Namen des gesamten OC für irgendwelche nicht bewiesenen Anschuldigungen instrumentalisiert wird, ist auch ein Unding.

      Eigentlich stehen wir für professionelleres Vorgehen.
    • Das war jetzt eine sehr offen gesprochene Kritik, dieser ich zum Teil beistehe.

      Wir haben zur "USVO-Umstellung" so einige Hinterfragungen, Infos, Zweifel sowie Vermutungen, und auch Vorwürfe, gelesen.
      Es gab & gibt ein doch sehr großes Interesse an den Ravenol-Ölen, und was da genau Sache ist.

      Ich würde jedoch nicht von einer Hetzjagt sprechen, da die Öle weiterhin als sehr hochwertig gelten.
      Es geht hierbei eigentlich nur um die "USVO-Umstellung" und eben der Aussage des Mitarbeiters, dieses zu gewissen Annahmen führte.

      Was wir aktuell erleben ist das Ergebnis aus sehr intensivem Wissensbegehr gepaart mit uneindeutigen Hersteller-Angaben/Aussagen.
      Kommt nun hinzu, dass Ravenol ein überaus gelobter (und hier im Forum empfohlener) Hersteller ist, so kann es unter solchen Bedingungen schnell zu härterer Kritik kommen.

      In dieser Situation ist es auch sehr schwierig die Beteiligung zu moderieren.
      Denn die (kritische) Meinungsäußerung ist klar erlaubt, solange sie sachlich bleibt und auf Nachweisen basiert, was eben im Falle der Aussage des Mitarbeiters klar gegeben war.
      Es benötigt dann etwas wie jetzt aktuell, dass es zunehmend harscher wird, um einen Eingriff zu rechtfertigen.

      Ich denke, dass wir alle, wir User (inkl. Admin/Mod), und auch Ravenol selbst daraus etwas mitnehmen sollten.
      Jetzt gilt es erstmal die Stimmung wieder runter zu fahren und uns neu zu konzentrieren. Nämlich auf das wesentliche, dem oil-club in seiner Gesamtheit.

      Der Thread wurde bereits am 09.10.18 für eine kurze Zeit geschlossen. Danach verlief es auch wieder annehmbar.
      Jetzt bleibt er bis morgen, dem 13.10.18 erneut geschlossen.

      Und dann schauen wir, dass diese Thematik vernünftig weiter geführt werden kann. :daumen:

      EDIT
      Aktuelle Anpassung: Der Thread ist bis zum 15.10.2018 geschlossen, kann aber auch vorzeitiger geöffnet werden.
    • Nachtrag:

      Als es zu dem Wort "gelogen" kam, hatten wir die erste Schließung.
      Bei der Öffnung wurde klar darauf hingewiesen, nicht mit solchen Wörtern zu schlussfolgern, bzw. damit zu arbeiten.

      Ich möchte daher die genannte Bezeichnung als "Betrügerbande" bzgl. Ravenol als nicht zutreffend festhalten.

      mitsu_joe, ich stehe hinter Deinem Beitrag, jedoch mit gewissem Zwiespalt.
      Es gab den kleinen Beitrag, ob Ravenol seine Kunden "für dumm verkaufen" möchte: Beitrag #286
      Das werden wir nachfolgend ansprechen.
      Von "Betrügerbande" kann jedoch nicht gesprochen werden.

      Noch kurz:
      Wir sind ein Forum mit dem Ziel der fachlichen Öl-Thematik (und auch vieles weitere zum KFZ/NFZ/MS/..), doch auch hier kann es zu Streitigkeiten/Diskussionen kommen, diese ein wenig unsachlich werden.
      Wir, die Admin/Mod versuchen das Forum so gut es geht in der neutralen pro-kontra-Konversation zu halten, und dabei unsachliche Beiträge von der Meinungsäußerung zu trennen.
      Dies gelingt leider nicht immer, und wir wollen auch vermeiden, dass unsere User "beschnitten" werden.

      Es ist nicht leicht immer gerecht zu urteilen, wenn verschiedene Ansichten zusammentreffen.
      Die Foren-Begleitung (wir) hat sich zum Ziel gesetzt, mit möglichst wenig Sanktionen zu arbeiten.

      Wir arbeiten lieber zusammen mit eurer Intuition und der Menschlichkeit. :daumen2: :ila:
    • Neu

      ravenol-shop.de schrieb:

      Die Planung für die 4+1 Aktion sieht bei Ravenol so aus:

      Ab dem 15.10.2018
      SSL 0W-40 USVO
      VMP 5W-30 USVO
      DXG 5W-30 USVO
      FDS 5W-30 USVO

      Ab dem 5.11.2018
      VST 5W-40 USVO
      VSI 5W-40 USVO
      HLS 5W-30
      HST 5W-40

      Noch unter Vorbehalt, da noch nicht alle Aufkleber da sind. Die Daten sind ca. Angaben.
      Hat sich da was geändert?
      Zumindest das SSL 0W40 ist noch auf normalen Preisniveau