Posts by ethanoly

    Ich wollte damit nicht sagen, dass Recond bei AGM problemlos ist oder gar von mir empfohlen wird. Nur darlegen wollt ichs, dass ichs gemacht habe und nichts passiert ist, Gott sei Dank.
    Ich lass es jetzt aber erst mal bleiben mit dem Recond bei der AGM und bin gespannt auf die Auskunft von BOSCH.


    Die Umstände, unter denen eine Batterie früher oder später stirbt, sind mir zu komplex, als dass ich das konkret beeinflussen könnte.
    Die AGM kommt jetzt eben regelmäßig zum normalen Laden an den Stecker, die normalen Batterien bekommen 1x jährlich Recond, das Saisonfahrzeug ebenso, sowie 2-3x im Winterlager und in der Saison eine normale Ladung. Das Kurzstreckenauto sollte vielleicht auch öfter mal ran.
    Erhaltungsladung nutze ich nie, d.h. wenn voll, dann wird ausgesteckt, denn ich mag keine unnötigen Dauerverbraucher oder Standby-Schaltungen.

    Geschrottet scheint es die AGM bisher nicht zu haben. In den letzten 4 Wochen hatte ich 2x das CTEK MXS 5.0 dran und immer AGM und Recond ausgewählt. In den 4 Jahren davor (so lange habe ich das Ladegerät mit dieser Funktion) war es immer 1x dran und dann auch immer mit AGM und Recond.
    Verbaut ist eine Banner-Batterie.


    Der Theorie nach können da keine Bläschen gebildet werden und nichts durchmischt werden, korrekt.


    Erstaunlicherweise klappt der Start jetzt wieder geschmeidig wie immer. Und es waren heute -1°C, in der Nacht davor noch weniger.

    Ich komme durch einige Lesereindrücke und Unterhaltungen mit @BMWE36 auf 10W40/10W50.
    Maximaler Schutz für Lagerschalen und Reserven für etwas schärfere Gangart.
    Zudem ist es gar nicht teurer als manches 5W40.
    10.000km hält das HC-basierte Total oder das Q8 mit geringem Mineralanteil sicher aus.


    Potenziell putzende Öle zu benennen ist nicht einfach, da mancher sogar mit dem Motul x-cess 5W40 seinen Motor sauberer bekommen hat als zuvor mit dem Meguin Megol Super Leichtlauf 5W40.
    Andererseits ist davon auszugehen, dass ein RedLine 5W40 gutes Reinigungspotential bietet.


    Mit dem Mannol 9900 MotorFlush hab ich in einem Dreizylinder-TDI sehr gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht ist der Dieseldreck aber auch einfach anders.

    Gefragt habe ich, ob ich meine schwächelnde AGM Batterie in meinen Fahrzeug mit SS-Automatik mit AGM+Recond wieder etwas “auffrischen“ kann.


    Die Antwort lautet:


    Jetzt werd ich echt bei Bosch nachfragen müssen.

    Danke, damit kann dann auch @Point etwas anfangen. Das mit den Grundölen muss man aber vielleicht nich für ihn klären.


    Das Rätsel um die hohen Öltemperaturen von Hörensagen wäre aber noch immer ungeklärt. Ich halte diese Temperaturen für eher unrealistisch, selbst bei hoher Autobahngeschwindigkeit.

    Ohne selbt - also ohne direkten finanziellen Aufwand für die Arbeit - Hand anzulegen, ist das wirtschaftlich kaum mehr zu richten. Da kann anderenfalls ein AT-Motor schon lohnender sein, denn bei minimaler/normaler Pflege ist der Motor an sich problemlos und laaaanglebig.
    Vermutlich verreckt der Motor aber auch nicht an 1l/1000km, das ist bloß lästig, wenn man beim Tanken immer Öl nachfüllen muss.


    Billigstes 5W40 oder 10W40 tuts sicherlich.
    Ob man mal in Richtung nich dickerer und gar mineralischer Öle denkt? Ich würde das Mannol Safari durchaus testen, aber mal nur mit 5l-10l im Einkauf starten und dann schauen.

    Das sieht ziemlich gut aus, oder?
    Minimal Kraftstoff nur.
    Hast du von dem Mobil1 ESP mit gleichen Kilometern einen Vergleich?


    Das müsste der Vergleich sein, oder?
    Ich vermag einen kleinen Unterschied zu sehen, aber fahr nochmal 1000km drauf.


    Hier ist meine nächste Probe bei 5.000 km. Kraftstoff ist immer noch vorhanden... Aber was komisch ist, der Kern in der Mitte ist gar nicht erkennbar :überleg:

    Ich sehe keinen Vorteil in der “Vollsynthetik“. Wo würdest du den in diesem Fall sehen?
    Man muss nicht bei Carondo kaufen und allein das RSi habe ich ja auch gar nicht empfohlen. :überleg:

    Die Motoren werden mit ganz gewöhnlichem 5W40 aus der 20€/5l-Preisklasse problemlos laufen.
    Da das Ölvolumen gering ist sehe ich das Intervall als passend/Maximalwert an.
    Vollsynthetik würd ich nicht nutzen, etwas wie das Addinol Super Light 5W40 oder Rowe Synt RSi 5W40 (oder das identische nich günstigere DBV 5W40 Synthetik Motorenöl) oder aber auch das Thomas Philipps Öl TP Auto 5W40 tuts da sicher ebenso wie die 5W40 der großen Marken.