Ravenol RUP 5W40 - BMW 335d xdrive - 9500km - STAGE II

  • so, wir haben heute beide ölanalysen erhalten. es könnte sein, dass die proben vertauscht wurden. markant ist, dass aluminium von 2 auf 23 gestiegen ist. dass kann doch nicht sein? beim m57 330d von meinem freund war neulich der turbo defekt. darauf hat er einen gebrauchten turbo eingebaut. er meint das aluminium könnte auch vom lager des gebrauchten turbos sein. somit bin ich fast sicher, dass die proben vertauscht wurden oder wie kann man sich den anstieg beim aluminium erklären? mein wagen hatte vor 10'000km eine leistungssteigerung und agr off bekommen.


    UPDATE: also die proben scheinen doch nicht getauscht zu sein. das öl des 330d war aral high tronic 5w40 und dass vom 335d ravenol rup. molybdän ist im aral nicht vorhanden, deshalb der wert 1. beim rup ist der wert höher also stimmen die proben doch. wie kann es sein dass alu bei meinem 335d so hoch angestiegen ist?

  • irgendwo meinte ich gelesen zu haben, dass wenn Aluminium im Öl erhöht ist, ein übermäßigen Verschleiß der Kolben bzw. der Ringe stattfindet. Wie kann das sein? Der Wagen wurde mit knapp 30'000km gekauft. Seither fahre ich praktisch jeden Tag über 100km Autobahn und wechsle spätestens alle 12'000km das Öl (immer mit 5W40). Der Wagen wird nie kalt getreten. Das einzige was sich seit Kilometerstand 95'000km geändert hat ist, die Stage 2. Aktuell hat der Wagen 113'000km. BMW hat mal die komplette Ansaugbrücke inkl. AGR-Kühler ausgetauscht. Als Additiv wurde das Archoil 9100 eingesetzt. Ab und zu kommt noch Monzol in den Tank. Die Mehrleistung wird übrigens nicht viel abgerufen da in der Schweiz maximal 140km/h zahlbar ist:=) also höchstens eine Autobahnauffahrt mal vollgas...

    BMW 3er F31 335d xDrive :mrex: XPERIENCE FS-X 5W-40

  • Gibt es bekannte Probleme mit Verkorkung bei dem Motor ? evtl kolbenring fest ? Aber dann wäre es schlimmer.

    Aber schon komisch wo das Plötzlich herkommt. Verschleiß ist im allgemeinen gestiegen.

    Irgendwie das Auto nicht gleich bewegt im kalten Zustand öfter Gas gegeben ? Drehmoment ist ja bestimmt durch Stage 2 noch mal gestigen

  • Hallo dieselfreak89,


    "erhöhter" Aluwert und Eisen würde ich in deinem Fall als ganz normal interpretieren. Mit dem Stage 2, wenn Du auch relativ sanft mit dem Wagen umgehst, werden Kolben und Zylinder trotzdem etwas höher belastet. Chrom "nur" 2 mg - sind deine Ringe. Bei so einem Motor, der schon ab Werk viel Dampf hat, kannst du doch nichts besseres erwarten! Wenn doch, dann auf Niveau normalen 3.0 L, wie deines Freundes, zurück tunen lassen :grins3:

    Ich könnte noch verkokte Ringe vermuten, die nicht mehr so toll Kolben von Zylinderwand abfedern (frisst er Öl?), denn max 140 km/h für denen sind nix, da laufen sie quasi nur kalt. So ein Motor braucht ab und zu deutsche Autobahn.

  • Ist wirklich komisch dass Eisen und Aluminium gestiegen sind. Ich bin mir nun fast sicher, dass es an der Stage 2 liegt. Der Wagen wird genau gleich bewegt wie vorher. Ich spiele mit dem Gedanken, das Fahrzeug wieder auf den Ursprungszustand zurückzuflashen. Der Wagen ist ja schon in Serie deutlich übermotorisiert für die Schweiz. Der Motor von meinem Freund kann an dieser Stelle nicht verglichen werden. Es ist ein M57 E46 mit 184ps...


    Der Wagen frisst übrigens kein Öl und erreicht immer seine "laut Anzeige" 100° C Mischtemperatur Öl- und Wasser. Der Wagen hat momentan 410PS und 835NM. Software bei MPM gemacht. Nur krass finde ich, dass bereits in 15'000km solche Auswirkungen vorhanden sind...


    Ich will den Wagen noch lange fahren und werde deshalb entsprechend handeln und ihn sehrwahrscheinlich wieder auf Serie flashen. Wie muss ich mir diesen Verschleiss von 23 Aluminium und 20 Eisen vorstellen? Es heisst ja Elements per parts in Million? Wie viel muss da ab sein damit entweder Nockenwelle oder Kolben durch sind? Bzw. kann ich schon jetzt davon ausgehen, dass der Wagen einen deutlichen Schaden an erwähnten Bauteilen hat, oder ist nach dem zurückflashen wieder alles im Lot? Oder braucht man hierfür eine Glaskugel? :=)

    BMW 3er F31 335d xDrive :mrex: XPERIENCE FS-X 5W-40

    Edited once, last by dieselfreak89 ().

  • Hallo,


    ja, wie gesagt, in meinen Augen (bin zwar kein Experte, nur ein "Mineralöler", aber...) schaut die Analyse, gerade bei den Umständen, einfach super aus. Beim Eisen ist ja auch nicht zu vernachlässigen - Steuerkette! Zum Vergleich, wenn auch ganz unterschiedliche Fahrzeuge, kannst du auch meine Analyese von November anschauen - das ist besorgniserregend! :zwinker:

    Aber wenn du noch den Stage 2 behälst, würde ich noch mal eine Runde versuchen, nun vielleicht mit AR9100, oder noch besser, mit Neoprotec, wenn du natürlich Mut hast :zwinker2: Ich habe es meinem SQ5 gegönt, und zumindest akustisch, wenn auch minimal, merkt man jetzt dass er laufruhiger geworden. Die ganze Gewissheit kommt natürlich etwas später, eher Anfang Sommer.

  • Oder noch besser AR9100 mit NeoProtec :flitz:

    Opel Astra J OPC (B20NFT/LHU) | :rav: - RUP 5W40(5,45L) + :aroi: - AR9100(200ml) + :nepr: (50ml) + smiley135.png - Ultimate 102 + :aroi: - AR6900-P (1:1000)

    Opel Insignia B (B20DTH/LFS) | :rav: - RUP 5W40(4,65L) + :aroi: - AR9100(190ml) + :nepr: (50ml) + smiley135.png - Ultimate Diesel + :aroi: - AR6900-D (1:1000)

    Suzuki GSX-R 750 K6 | :rav: - R4T 15W50(2,7L) + :nepr: (20ml) + smiley135.png - Ultimate 102 + :aroi: - AR6900-P (1:1000)

    MZ ETZ 251 / Simson S51 | smiley156.png - 800 2T FLRR (1:75) + Transoil Expert 10W40 + smiley135.png - Ultimate 102
    Ford KA 1.2 | :rav: - RUP 5W40(2,6L) + :aroi: - AR9100(100ml) + :nepr: (25ml)

    Mercedes C280 (LPG) | :motu: - EFE 5W30

  • Fährst du, habe ich gerade gemerkt, aktuell Motorex Öl? OK, dann ist der Archoil schon dabei. Sehr interessantes Öl, die Mischung auf jedem Fall auch :yes: Möchte es mal auch ausprobieren.

    Habe gerade noch mal deine Analyse mit Redline angesehen, im Prinzip scheint mir kaum besser als diese, außer Alu natürlich. Aber, wer weiß schon, außer Stage 2: Messabweichungen, etwas mehr Kaltstarts als sonst, Winter insgesamt kälter, hast du bestimmt auch in Laufe der 10 tkm paar mal die Leistung mit zusätzlichen Pferdhen ausprobiert und genossen. Hab meinen auch anfänglich öfters beansprucht, das hat sich ins Bild bestimmt auch reingehaut. Jetzt fahre ich wesentlich gelassener, sogar strenge mich manchmal an, um zu sehen wie sich die Fahrweise auf Verschleiß auswirkt, ist ja sowieso zu 80% Bundesstraße.

  • Beide Fahrzeuge haben denselben Rußeintrag (0,3%). Ruß wirkt durch Bindung der Öladditive allgemein verschleißfördernd an allen Schmierstellen des Motors; Kolben, Laufflächen, Gleitlager gleichermaßen.

    Gleitlagerverschleiß (Kupfer, Zinn) ist bei beiden Fahrzeugen 1. niedrig und 2. (laufleistungsbereinigt) gleich ausgeprägt, somit grds. kaum Verschleiß durch Rußeintrag. Der N57 sticht mit Alu und Eisen sowie Chrom deutlich hervor. mE eindeutig auf Kolben und Kolbenringe zurückzuführen. Ggf. Kennfeld prüfen, insb. Raildruck und Start of Injection. Möglicherweise etwas over the top.

    BMW F11 520d N47
    BMW E53 X5 4.8is @ Prins VSI 2 eVP-500
    BMW E63 M6 V10 LCI
    BMW E39 554i M73N V12

  • so, der wagen ist nun wieder komplett Serie. sogar AGR ist wieder komplett an. ich nehme die Versottung in kauf. dafür wird der wagen wieder anständig warm, hat einen deutlich ruhigeren und seidigeren lauf (evtl. auch von den aktiven Drallklappen) und nagelt weniger. irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass dieser Motor auf das AGR angewiesen ist. ich fahre täglich an die 80km und der wagen wird ohne AGR einfach nicht anständig warm. ich werden nun einen Ölwechsel durchführen und dann nach einiger zeit wieder eine Ölanalyse durchführen. bin gespannt ob sich die Werte wieder normalisieren.

    BMW 3er F31 335d xDrive :mrex: XPERIENCE FS-X 5W-40

  • Das härtere Verbrennungsgeräusch ist bei AGR off im Teillastbereich normal. Durch den deutlich höheren Sauerstoffanteil in der Zylinderfüllung läuft die Verbrennung etwas schneller, heißer u. effektiver ab.

    Gruß Julian

  • dieselfreak89 interessante Erfahrung. Der Wagen wurde halt auf zigtausenden Kilometern vom Hersteller abgestimmt. Ich sage mir auch immer, dass die Versottung jetzt auch nicht das schlimmste ist. Ansaugbrücke und Ventile kann man ja mit nicht all zu großen Aufwand reinigen. Wenn man das Öl dann noch in angemessenen Intervallen wechselt, würd ich mir keine Gedanken machen.


    Meiner bleibt auch Serie.

    BMW F30 320d M-Sport B47 140kW


    :rav: RUP 5W40


    :she: V-Power

  • ich habe einfach die Erfahrung gemacht, dass der Wagen deutlich an Fahrkomfort verloren hatte. Das Anfahren war durch das anstehende Drehmoment sehr heikel, der Wagen sprang regelrecht nach vorne sobald man die Bremse löste. Das ist ab Werk deutlich angenehmer abgeglichen. Dann wie bereits gesagt, die harten und nervenden Verbrennungsgeräuschen die deutlich zugenommen hatten. Der Wagen wird erst nach irgendwie 50km Autobahn halbwegs warm. In dieser Zwischenzeit ist doch der Verschleiss viel höher als wenn der Wagen mit normal funktionierenden AGR schneller warm wird? Zudem ging die Feder im Wandler ständig auf Block weil einfach zu viel Drehmoment anstand. Das erzeugte ein Brummen und Vibrationen.


    Ich bin nun wieder zufrieden und das Fahren ist wieder angenehm. Dafür läuft er jetzt nur noch rückwärts:=) Unglaublich was da zwischen 313PS und 410PS und dem Anstieg von 200NM an Drehmoment als Unterschied ausmachen:=) Ich habe eine Menge Leergeld bezahlt, aber viel daraus gelernt und werde meine zukünftigen Fahrzeuge im Serienzustand lassen...

    BMW 3er F31 335d xDrive :mrex: XPERIENCE FS-X 5W-40

    Edited once, last by dieselfreak89 ().

  • Der Wagen wird erst nach irgendwie 50km Autobahn halbwegs warm. In dieser Zwischenzeit ist doch der Verschleiss viel höher als wenn der Wagen mit normal funktionierenden AGR schneller warm wird?

    hier nochmal unsere GÖA verlinkt: N57 330D 258->320PS mit teilaktiver AGR mit reduzierter Rate

    Denke das bei dir war ne Mischung aus Pech und "zu viel des Guten".

  • Ich fahre übrigens genau den selben Motor und habe seit mehreren Jahren und 130’ km gut funktionierende und TÜV eingetragene 350 PS von Wetterauer. Bei diesem Wagen ist das äußerste, wie ich von mehreren kompetenten Tunern gehört habe 370 PS und 750 Newtonmeter. Selbst das ist übertrieben ....

    Es funktioniert alles, der Wagen ist bärenstark und ich bin sehr zufrieden. Spritverbrauch um 0,5 l runtergegangen. Von mir gibt es in einigen Monaten eine GÖA dazu ...

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Laut MPM wäre die stage 2 (410 PS und 835 NM) komplett haltbar und ohne Probleme zu bewältigen. der n57 im 335d sei anders als im 330d. ich denke MPM ist etwas vom kompetentesten im Bereich Diesel Tuning oder täusche ich mich hier? Der Motor ist mir ja nicht um die Ohren geflogen aber der Mehrverschleiss hat sich halt deutlich gemacht.

    BMW 3er F31 335d xDrive :mrex: XPERIENCE FS-X 5W-40

  • Da ich weder Techniker noch Mechaniker bin und es auch sich nicht gehört, öffentlich ein Urteil über andere auszusprechen, kann ich nur meine Erfahrung weitergeben. Ob Diesel oder Benzin, ob Audi, Porsche oder BMW usw., ich denke, es ist überall gleich. Wenn man ans Limit geht, riskiert man einfach die Dauer Haltbarkeit. Dir muss ja nicht der Motor um die Ohren fliegen, wie Du sagst, es genügt ja wenn versch. Bauteile schleichend kaputt gehen. In den letzten 20 Jahren durfte ich es genießen, mit mehr als 1 Dutzend optimierten Autos zu fahren und auf Dauer hat es sich bewährt, eben nicht ans Limit zu gehen. Außerdem merkt man die letzten 10 % Leistung in der Regel sowieso nicht. Fast jedes Auto kann man seriös optimieren, ohne mehr Verschleiß und ohne mehr Verbrauch. Aber an die Grenze gehen ist einfach riskant! (Die Profis hier im Forum könnten Dir dann auch noch aufzählen welche weiteren Bauteile sich garantiert nicht auf 830 Newtonmeter freuen. Was ich meine, ist, dass auch noch an einigen anderen Stellen in deinem Wagen höchster Verschleiß auftreten kann: Antrieb - Getriebe selbst usw...

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • ganz klar, dass war mich auch bewusst. da ich den wagen aber sehr selten getreten habe da fast nie richtig warm wurde und es in der schweiz einfach nicht oder nur bedingt geht, hätte ich mir erhofft dass ein solcher verschleiss nicht schon so früh merkbar ist. ich hätte es verstanden wenn ich jeden tag ostdeutsche autobahnen mit 280km/h fahren würde...aber 90% war ich mit 140km/h Tempomat unterwegs. mir geht es auch nicht darum irgendwelche tuner schlecht zu reden, mehr leistung=mehr wärme=mehr verschleiss das ist jedem klar aber ich hätte es mit einer tuningbox oder einem billigtuning erwartet...

    BMW 3er F31 335d xDrive :mrex: XPERIENCE FS-X 5W-40