Posts by TigerRC

    doodoo : Sie kann alles besser was das Marketing schreibt, ob man davon in der Realität mehr merkt als "gesicherte" längere die Lebensdauer muss man ausprobieren. Manche nehmen ein besseres Startverhalten war und die Leistung, also die Qualität von allem, nimmt über die Lebensdauer weniger ab. Wenn man stark verschließene Kerzen gegen neue wechselt merkt man ja alleine das es etwas besser läuft, dieser Effekt wird dann geringer sein.

    Das 6400P ist glaube auch eine gute Alternative und zwischen LM bestimmt einw reine Frage der Vorliebe, Preis und Verfügbarkeit.

    Das 6900P wäre die dauerhafte und womöglich schonendere Methode.

    Bimmerlove : Ar6900P enthält Ferrocen, was die Oktanzahl anheben müsste. Aber davon auch nur sehr wenig und Archoil selbst schreibt von "Oktanbedarf reduzieren". Könnte man so verstehen das man eben kein 98er tanken muss, da es 95 auf 98 anhebt. Aber ich habe keinen Nachweis dafür, ist reine Interpretation. Sicherlich haben auch LM oder Mannol ähnliche Produkte, aber da kennen sich andere besser aus.

    milli : kann ich mir nicht vorstellen. Natürlich gibt es Tests der Hersteller die absolute extreme zeigen, aber nix was in der Praxis über das Argument "ich puller seit 400tkm in meinen Tank mit Schweineschweiß und der Hobel läuft" entkräftet werden kann. Es ist mehr der Gedanke das etwas was sauber ist, besser ist. Ohne beziffern zu können wann Dreck zu viel Dreck ist. Jeder Motor ist anders, jedes Auto, jeder Fahrer. Was halten manche Schlachtrösser von Handwerkern aus und was verrecken Liebhaberfahrzeuge. Am Ende bleibt nur ein Gewissen, ein Bauchgefühl und ein Geldbeutel.

    Der Wagen ist sogar viel freundlicher als Serie, weil StinoMap aber durch den größere LLK keine heiße Ansaugluft. Das kommt dem E10 mehr zu gute als dem Ultimate und trotzdem produziert er Zündwinkelrücknahmen, egal wie kritisch sie sind oder wieviel Leistung sie kosten. Aber klar um die eigene Meinung zu untermauern pickt man sich die Rosinen raus. Sie sind bereits unter guten Bedingungen da, was soll erst passieren wenns mal schlecht läuft, könnte man aus der Leistungssteigerung ableiten. Natürlich nix was man merkt, dafür sorgt das MSG, aber die Daten zeigen es eindeutig.

    Das gute Ethanol, ETBE "nur" chemisch anders aufgestellt? Ja, die bereiten es nur teuer auf um es teuer zu verkaufen, sonst nix. Nur weil man am Ende 2-3x so viel davon benötigt, ist es nicht pauschal schlechter als das "gute" Ethanol.

    Ethanol hat auch seine Darseinsberechtigung, das bestreitet ja niemand das "reines" Benzin der Weisheit letzer Schuss ist. Was hier aber teilweise behauptet und anderswo relativert wird ist schon dezent verzerrt.

    Was genau wissen wir den vom Zweitwagen, dem Adam(?), außer das der Vorbesitzer ihn (irgendwie) gefahren und auch (irgendwie, oder doch nicht) gewartet hat und jetzt mit OnlyE10 gut aussieht? Da wurden, vermutlich, soviele Baustellen gleichzeitig angefasst das ein reines runterbrechen des Ergebnisses auf den Sprit nicht das ganze Bild darstellt.


    GTI_1904 : Ich meinte mit "keine Klopfregelung vorhanden" das kein Klopfen geregelt wird, weil keines auftritt. Natürlich verfügt wie du sagst jedes moderne Auto über so etwas, aber wie oft und stark es in Anspruch genommen wird hängt von der Auslegung, der Umgebung und dem Sprit ab.

    ETBE mit Ethanol gleichsetzen ist so als würde man behaupten man könnte Öl statt Benzin tanken weil das der Ursprung. Zudem das Video von Proboost verlinken, die Zündwinkelrücknahmen (auch wenn unkritisch aber bereits ab Werk-95 vorhanden) total ignorieren und dann noch sagen "mindestens genauso gut wie Premium". Und dann immer wieder Fragen was Premiumsprit bringt und es als Marketing abstempeln. Genau das bringt es, selbst bei Serienfahrzeugen, ist so gut wie keine Klopfregelung vorhanden und das auch unter schlechten Bedingungen.

    Ja das muss jeder für sich selbst entscheiden ob er das mitmacht oder nicht. Sicherlich geht davon kein Motor hopps. Aber zu behaupten es bringt nichts ist einfach falsch weil genau aufgezeigt wird was es bringt. Warum wird das dann in Frage gestellt?

    Am Ende über Preis und Co. zu argumentieren steht ja nochmal auf einem anderen Blatt, aber da wurde keine direkte Verbindung aufgebracht sondern das reine Produkt in Frage gestellt. Das man am Ende mit Additiven günstiger und einiges an Vorteilen aufholen kann wie Reinigung und Oktanzahl ist dann auch wieder ein anderes Thema, davon wird er Premiumsprit aber nur relativ teurer, technisch nicht schlechter.

    Premiumsprit hat seine Vorteile und seinen Preis... es liegt die Entscheidung beim Anwender ob das Verhältnis stimmt.

    Surfkiller20 : Gegenfrage? Ok also du kannst es nicht vergleichen, nur abschweifen zu Dieseln und Rasenmähern, aber hast deine Meinung dazu. Gut... das erklärt auch... warum ich an der Stelle besser darauf hinweise >3000 Beiträge zu lesen, mit vielen Informationen und Videos die erklären warum ein GTI mit 245PS auch mitt E10-95 absolut ohne Probleme fährt (Tipp: Klopfregelung sei dank). Und dank OPF ist auch der Ruß am Endtopf kein Problem. Dafür hat man dann zwar statt Ultimate einen OPF, aber OK.

    Wie will man etwas finden, wenn man nicht sucht und vergleicht? Oder verstehe ich den Text nicht? Niemals Premium getankt aber davon überzeugt sein das E10 reicht... sicherlich... aber Premium nix besser machen könnte weil... keine Ahnung weil hat man nie gefahren.:überleg:

    Und ob E10 von Aral nun vllt etwas sauberer ist wegen Additiven als von einer freien Waldtanke, sieht man vllt ehr eher beim Kerzenwechsel und entsprechend vielen Tkm, wenn überhaupt.

    Elektrikerregel Nr1.: Wenn du an eine Dose fasst die unter Saft steht, ohne dich vorher abzusichern, bekommst eine gewischt.

    Das ist Spannung, kein Strom, wenn sie das beruhigt. Es ging ja auch darum ob Marderabwehr gegen Waschbären funktioniert. Die meisten haben aber wohl ehr Marderprobleme. Ich würde es auch gegen manche haarlosen Primaten einsetzen:lach3:

    Geht bestimmt auch mit der Marderabwehr. Muss man Aufwand mit Batterie und Kontrolle inkl. Kosten der Anlage sehen. Bei mir lag das alles rum, daher wars günstig.

    Gerade gefunden, da ich gegen Marder suche... gibts sogar für "angeblich" bis 18 Monate mit Knopfzelle. Hier mal stöbern.

    Haben wir Marder-Thread? Ich konnte nix finden, wäre aber für viele doch eventuell was Wert mit ehrlichen Erfahrungen, wie man es nur hier bekommt.

    Strom... alles andere nützt nix oder ist tödlich. Meine Erfahrung, leider :trau3:. Haben immer das Vogelhaus geplündert, beim letzten mal hat sich einer an der Phase eine geholt. Danach war über die gesamte Bande ruhe. Den Kontakt mit Platten erzeugen, reduziert die Verletzungsgefahr. Überwacht per Kamera und ausgelöst mit Bewegungsmelder.

    Für den OPC mit Ebay-10% das LautsprecherSet von Eton gegönnt. Im Dezember 2014 bestellt, hat Opel Januar 2015 den roten Stift angesetzt und unter anderem einen Lautsprecher in System gestrichen. Zum Glück blieb das Kabel liegen...

    Für den Insignia sind die neuen Dichtungen für das AGR angekommen. Weil jetzt die großen Löcher fehlen, hoffe ich es kann dann effizienter arbeiten.:relax:

    Habe ich das so behauptet das man das übertragen soll? Du hast doch selbst die Jahresleistung dazu geschrieben mit 4,4 zu 6,66.

    Natürlich ist jedes Auto anders, jeder Motor und jedes Getriebe und die Kombinationen daraus. So kann ein Automatikgetriebe je nach Profil Pro und Kontra sein beim Thema Verbrauch. Der Insignia mag wegen der Übersetzung keine 70 und keine 80. Entweder 60 oder 90, dazwischen braucht er mehr. Das kann man richtig komplex ausfahren.

    Ich wollte damit nicht sagen das Verbrauchsrekorde nicht toll oder nicht erstrebenswert sind. Ich kenne es aber aus anderen Foren das da teils sich Stark die Hucke voll gehauen wird wer der Beste ist in dem man Verbräuche angibt wo das Auto den Hang runtergefahren, aber hoch geschoben wird, daher habe ich es nochmal erwähnt. Ansonsten sehe ich das hier nur ganz selten und völlig ohne Wertung. Das ist eben ein höheres Niveau.

    Was man dabei nicht ausblenden darf das es am Ende immer die Spanne über ein Jahr ist wie das Fahrprofil zum Verbrauch passt. Wenn ich nur die fahrten zur Oma ansehe läuft der Insignia fast unter 5l, aber dazu kommen auch mal einkaufen, oder meine Frau die sich bemüht aber eben nicht den ausgleich hat, stehen doch über 6l am Ende auf dem Zettel. Nach Oben ist immer mehr Luft. Einmal ne schlechte Runde, zieht man das nicht wieder raus.

    Z.B. ist auch eine Tour in eine Richtung schlecht zu werten weil wenn das alles Bergab geht, sieht das super aus. Aber zurück braucht man auf einmal 1-2l mehr weil nur Berg auf.