Pinned Motul - Hersteller-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Motul - Hersteller-Thread

      Motul hat offensichtlich auf das BGH Urteil vom 21.06.2018 (I ZR 157/16) reagiert.
      Mittlerweile gibt es auf der Homepage des französischen Herstellers kein Motoröl mehr, welches mit "vollsynthese" beworben wird.

      Selbst die 300V Produkte heißen nur noch "Ester Core" oder "Synthese Technologie".
    • Das wurde auch Zeit.

      Pyro wrote:

      Hatte bei Motul mal angefragt wieso es mal die Aufschrift 100% Synthetic & mal Synthese-Technologie gibt.

      Die Antwort:
      die neue Deklaration "Synthese-Technologie" aufunserem 8100 X-Clean 5W-40 ist ein nicht geschützter Begriff, der Ölebeschreibt, die aus verschiedenen synthetischen Komponenten zusammengesetztsind und ist nicht mit reinen Hydrocrack (HC) Ölen gleichzusetzen,sondern deutlich höherwertiger. Öle mit dieser Deklaration vertreiben wir inder identischen Zusammensetzung in über 150 Ländern nach wie vor als„vollsynthetisch“, Deutschland ist das einzige Land auf der Welt, in dem esunter dem Bergriff "Synthese-Technologie" vertrieben wird, da wirhier seit Kurzem auf die Bezeichnung „vollsynthetisch“ verzichten müssen.

      Unsere Premiumproduktpalette mit Synthese-Technologie Ölen setzt sich zusammen aus unserem 8100-Sortiment und unserer Produktlinie Specific. MOTUL kombiniert die neuesten und leistungsstärksten synthetischen Basisöle miteinander, um die Anforderungen der Fahrzeughersteller zu übertreffen. Das 8100-Sortiment basiert auf einem Kombiprodukt mit Freigaben von vielen verschiedenen Fahrzeugherstellern, während sich die Specific-Linie nur an Fahrzeuge bestimmter Fahrzeughersteller richtet.


      Technosynthese® ist die geniale Kombination synthetischer und mineralischer Grundstoffe für eine optimale Leistung und preisliche Wettbewerbsfähigkeit. Bei der Technosynthese® handelt es sich um eine eingetragene MOTUL-Marke.

      Quelle:
      motul.com/de/de/product_landing_pages/car-engine-lubricants#
    • New

      tcop wrote:

      Motul hat offensichtlich auf das BGH Urteil vom 21.06.2018 (I ZR 157/16) reagiert.
      Wobei ich ehrlich gesagt enttäuscht von dem Unternehmen bin. Obschon ich seit Jahren immer mal wieder Motul-Öle nutze und von deren Kundensupport grundsätzlich durchaus angetan bin, da freundlich und kurzfristig erreichbar und mit guten Hinweisen.

      Jetzt ergibt sich allerdings ein Bild......., schon in früheren Jahren hat man bei konkreter Frage nach PAO-Grundölen eher "nebulöse" Antworten bekommen. Für mich bedeutet das, das man jahrelang wider besseren Wissens seitens Motul die deutschen Kunden im Glauben gelassen hat, ein "vollsynthetisches" Produkt im hiesigen Sinne zu erwerben.

      Wer weiß, ob die 8100er Linie, die früher auch mal mit "Ester-Core" Ester (E-Tech)-Technologie beworben wurde (siehe z.B. bobistheoilguy.com/forums/ubbt…b=showflat&Number=1170160 oder oleje-a-maziva.heureka.sk/motul-8100-ester-e-tech-0w-40-1-l/ ), überhaupt nennenswerte Ester-Anteile hatte. Vermutlich nur minimal, um die Additiv-Löslichkeit zu unterstützen.

      Sehr, sehr schade. So kann man den Ruf einer Marke auch beschädigen.
    • New

      Ich vermute auch, dass Motul den Aufdruck/Werbung "100% Synthetic" ganz bewusst gewählt hat. Für mich seit mehr als 10 Jahren das größte Argument Öle dieser Fa. zu kaufen. Ehrlichkeit ist heute leider eine immer seltener gewordene Tugend.

      Profit steht halt über allem...
    • New

      100% Synthetik ist was anderes wie Vollsynthetik. Zumindest meine ich das mal vor Jahren gelesen zu haben, da muss man als Kunde (gerade in den USA) aufpassen.

      Allerdings würde ich beim Ester-E-Tech nicht so weit ausholen, ohne FÖA ist das nur Spekulation.

      Ich habe seinerzeit das 8100 X-Clean+ 5W-30 als "Vollsynthetisch" gefahren, allerdings ist mir bei der weiteren Suche und der Überlegung wieder auf das Motul zurück zu wechseln (hab so einiges durch an LL3 Ölen) aufgefallen das a) der Begriff Vollsynthetisch (auf der Rückseite stand dann 100% Synthetik) nicht mehr auf dem Gebinde zu finden ist und es b) passend dazu ein geändertes Datenblatt gibt. Was jetzt zuerst da war kann ich als Außenstehender nicht sagen, hat mich dann auch nicht weiter interessiert. Formulierung geändert->Datenblatt geändert :read:

      Trotz der Unklarheit was nun die letzten Jahre verkauft wurde:

      Alles in allem bleibt dennoch zu sagen das Motul immer noch qualitativ hochwertige Schmierstoffe liefert, die sich nicht zu verstecken brauchen. Auch wenn sie nicht (oder nicht mehr :überleg: ) Vollsynthetisch sind.

      Nein ich fahre aktuell kein Motul, ziehe es aber dennoch bei der Auswahl, aufgrund der guten Erfahrungen und dem klasse Support, dem einen oder anderen Hersteller immer noch vor. Ausserdem wollte was positives zu Motul hier schreiben :D
      Hier könnte Ihre Werbung stehen :grins3:
    • Motul 300V Öle haben keine Additive ?

      New

      Guten Morgen liebes Forum,

      ich fahre seit langem in meinem Mazda 6 MPS das Motul 300V 10W40 und hatte keinerlei Probleme (Wechselintervall unter 5tkm).

      Jetzt wurde ich gefragt warum ich dieses Öl fahre, weil dieses angeblich rein für den Motorsport sein soll und keine Additive die den Motor schützen sollten besitzt ?

      Kann das jemand bestätigen ?

      Gruß
      Robert
      :motu:
    • New

      @RobertI

      Das stimmt nicht.

      Die Motul 300V Reihe ist zwar Richtung "sportlichen Einsatz" optimiert. Von einem reinen Rennsportöl aber weit entfernt, das gibt es so oder so kaum, von einigen für ganz extreme Arten optimierten Ölen mal abgesehen (Dragster Sport, Traktor Pulling etc.), aber da reden wir nur von wenigen Sekunden Einsatzzeit, da spielt Korrosionsschutz etc. keine große Rolle.

      Die Additivierung der 300V Reihe ist ganz normal. Zink und Phosphor sind in ganz normalem Rahmen für ein FullSAPS Öl (1000-1200ppm Zink). Einzig der hohe Molybdänanteil (Reibungsreduzierung) sticht heraus.

      Die TBN ist mit ~8 zwar eher wie bei midSAPS Ölen einzuordnen, aber für kurze bis mittlere Intervalle vollkommen ausreichend.

      Hier als Beispiel ein aktuelle Analyse des 15W50 300V Competition

      Mach dir keine Gedanken, das passt so :thumbup:

      Gruß

      Karsten
    • New

      FlipSidE wrote:

      100% Synthetik ist was anderes wie Vollsynthetik. Zumindest meine ich das mal vor Jahren gelesen zu haben, da muss man als Kunde (gerade in den USA) aufpassen......


      .......Alles in allem bleibt dennoch zu sagen das Motul immer noch qualitativ hochwertige Schmierstoffe liefert, die sich nicht zu verstecken brauchen. Auch wenn sie nicht (oder nicht mehr :überleg: ) Vollsynthetisch sind.

      In den jeweiligen Datenblättern stand aber bis zuletzt vollsynthese. Auch auf der Rückseite der Flaschen wurde mit vollsynthese beworben.
      Ich halte dieses Vorgehen nicht wirklich für seriös, wobei es sicher viele andere Hersteller weiterhin so machen.

      Gerade im Motorradbereich sind offensichtlich einige (vollsynthetischen) HC-Öle unterwegs.


      Das Motul qualitativ hochwertige Schmierstoffe verkauft, sehe ich allerdings genauso. Hatte nie Probleme mit Ölen dieser Marke!
      Für mich ein reines Marketingproblem!
      Images
      • motul2.JPG

        15.56 kB, 224×90, viewed 287 times
      • motul1.JPG

        28.04 kB, 309×168, viewed 3 times
    • New

      Ich war ja auch über einen längeren Zeitraum "überzeugter" Motul-User.
      Wenn dann allerdings die Bezeichnung FULLY SYNTHETIC für Öle benutzt wird, die eher auf HC-Basis sind, ist das schon grenzwertig. Denn für den Preis bekommt man anderswo durchaus echte PAO-Öle. Oder eben auch gute, auf HC basierende Öle deutlich günstiger als bei Motul!
    • New

      Hochwertiger wie HC wäre dann GTL und darüber verfügt nur Shell.
      Bei Motul ist einfach der Preis zu hoch für das was man bekommt.
      Mit ihrer Strategie alle Öle als Vollsynthetisch zu bezeichnen und das erst jemand vor Gericht ziehen musste für eine Richtigstellung finde ich nicht OK.
      Das Zeigt doch Gewinn geht über alles...
    • New

      @ethanoly
      Motul schrieb es ist hochwertiger als reines HC. In den Analysen wird doch bei den 8100ern von PAO Anteilen bis zu 50% gesprochen.

      Ich finds gut, das Motul endlich reinen Tisch macht aber die Öle und die (geschönten?) Datenblätter (siehe Gear 300 75W90 Thread) sind für mich ohnehin ein Kuriosum, die rühren gerne von allem was rein, bei den 300V Ölen ist ja praktisch alles drin HC, PAO, Ester, AN. Ob es ohne HC merklich besser wäre?
      Ist schon witzig ein günstiges Meguin PAO ohne groß was drin darf sich vollsynthetisch nennen aber ein 300V nicht, kein Wunder das Motul, dass nicht gerne macht.
      Wer joot schmiert, der joot fiert - Kölsche Volksweisheit
      :rowe: Synth RS 0W-40 :aral: Ultimate 102 :rav: MTF3+VSG 70/30
      :old: Eat real Foood! To get big, you gotta eat big. :BBQ:
    • New

      RobertI wrote:

      Kann das jemand bestätigen ?

      Neben dem, was hier schon geschrieben wurde: ich kenne jemanden, der das Öl seit ca. 20 Jahren u.a. im BMW E30 M3 fährt. Das Motul 300V 20w60 war früher ein 15w60 und diese beiden nutzt die Person. Der Motor wurde inzwischen auch vollständig zerlegt und zeigte keine auffälligen Verschleißspuren, jene auf das Öl zurückzuführen wären. Zweitens sind auch die Dichtungen nicht frühzeitig undicht geworden. Auch ich fuhr verschiedene Motul 300V Öle über Jahre hinweg und konnte nicht feststellen, dass beispielsweise Dichtungen frühzeitig undicht werden, da dem Öl angeblich pflegende Additive fehlen würden oder ähnliches.
    • New

      Die 300V Öle sollten wir vielleicht etwas außen vor lassen bei dieser Diskussion.
      Das sind ganz klar gute Öle und hier finde ich die Preis Leistung auch durchweg OK .

      Anders ist es hier beim Motul 8100 X-cess 5W-40 .
      Da sehe ich jetzt auf den ersten Blick keinen PAO Anteil von um die 50%.

      Auch wenn es nicht hier hingehört sieht man im Spektrum deutlich wie ein Anteil an hochwertigem Grundölen auszusehen hat.
      Kroon-Oil Poly Tech 5W-40
      AVIA Dynetic-HS 5W-40
      Da wie nicht den exakten Anteil bestimmen können und nur ein grobes Spektrum sehe ich hier keinen PAO Anteil von >15%
    • New

      @Marco12
      Das ist mir schon klar, es ging mir nur darum, das für Nicht-OCler "Vollsynthetisch" gleichbedeutend ist mit sehr hochwertig. Ich will nicht sagen, dass die vollsynth. Meguinöle schlecht sind ganz im Gegenteil aber ein 300V ist eine andere Liga und für den Nicht-OCler sieht es auf den ersten Blick anders aus. Das weiß auch Motul und hat sich dank wenig Gegenwind lange gesträubt.

      @TDI-2.7
      Ich hab von den IRS 0,000 Plan, da verlass ich mich auf die Altvorderen. Genau zu dem Öl schrieb Andy hier "PAO Anteil ist grösser: 35%-50%"
      Wer joot schmiert, der joot fiert - Kölsche Volksweisheit
      :rowe: Synth RS 0W-40 :aral: Ultimate 102 :rav: MTF3+VSG 70/30
      :old: Eat real Foood! To get big, you gotta eat big. :BBQ: