Zündanlage - Glühkerzen, Zündkerzen, Zündkabel und weiteres

  • Habe in meinem A8 gestern Abend die Zündkerzen getauscht, einfach um das jetzt alles mal frisch zu haben.

    Verbaut waren von NGK die 6872 mit 4 Masseelektroden. (habe gestern Abend nicht mehr dran gedacht ein Bild zu machen, daher nur das NGK Bild)


    Sahen aber gut aus, weder schwarz noch zu weiß. Allerdings konnte ich eine der Kerzen von Hand rausdrehen, als ob Sie nur lose drin saß... :staunt:

    Habe jetzt Denso Iridium TT IK20TT verbaut. Und im gleichen Arbeitsgang habe ich auch mal vorsorglich die immerhin originalen 17 Jahre alten Zündspulen gegen neue von NGK getauscht.


    Fazit: Ich weiß nicht obs an der einen "losen" Kerze lag, oder ob die Iridium TT einfach besser sind, aber der Motor ist im Leerlauf jetzt wirklich nahezu vibrationsfrei. Nicht dass es davor irgendwie auffällig war, aber ich glaube so muss das wohl eher sein :check:

  • :hello:

    Ich möchte ein „Zündkerzen Upgrade“ an meinem Stihl Kräutermoped machen.


    Original ist eine Bosch WSR6F drin. In der Größe scheint es aber nur Standard Kerzen zu geben?


    Für den Rasenmäher gab es eine passende Denso Iridium TT aber für den Freischneider konnte ich bis jetzt eben nichts finden.


    P.s.

    Seit der Umrüstung auf Iridium freue ich mich jedes Mal wie leicht der zu starten ist.

    Einmal ziehen und Boom ist er da...

    Mit der original Kerze brauchte es da meist 3-4 kräftige Züge.

  • Entweder von Denso oder von NGK müsste es auch was mit Edelmetall geben... "Sparkplug Crossreference" googlen...

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • Frage zum Zündkerzenwechsel:


    nimmt jemande ein "Fett" für das Kerzengewinde. Hier sind beide Meinungen im INet zu finden!

    Was für die Zündkabelstecker ? (habe 2 Stk von der Gummidichtung beim Abziehen zerstört :( )

    Mit Drehmoment .. oder nach Grad reindrehen ?

  • Honda sagt ganz klar JA zu Fett (und nutzt NGK Kerzen), NGK sagt nein. NGK sagt aber dass falls Fett eingesetzt wird, muss das Drehmoment um 1/3 reduziert werden.


    Nach Grad ist die Bauernmethode wenn man keinen Drehmo zur Hand hat, das geht aber ausschließlich nur bei neuen Kerzen, sobald sich der Dichtring einmal gesetzt hat kann man die nicht nach dem Neuzustand-Drehwinkel anziehen.


    Ich bin im Zweifel immer für Drehmoment.

  • Ich dreh die Kerzen so rein, wie ich sie aus der Schachtel nehm und zieh sie mit dem Drehmoment an, das auf der Schachtel steht.

    Die (Gummi-)Teile der Stabspulen, die an den äußeren Isolatoren der Kerzen anliegen bekommen etwas von dem dafür forgesehenen Beru-Fett.

    Aktuelle Fahrzeuge: Audi S1/2015 Suzuki DR 800/1997

  • Glühkerzen gewechselt. Sahen an sich noch ganz gut aus und der Tester hat auch angezeigt das die noch funktionsfähig waren:



    Aber nach knapp 150 TKM kann man die auch mal wechseln! Vorgehensweise:


    - vor einer Woche habe ich zuerst die stellen drum rum ausgekratzt und ausgeblasen (also vom dreck befreit)

    - kriechöl eingesprüht

    -habe die Woche dann 3-4 mal Auto bewegt

    - heute ca. Nach 40 km bei der fahrt zu Schwiegereltern war das Auto auf Betriebstemperatur

    - in die Garage gefahren

    - mit dem kompressor noch einmal die Stellen sauber gemacht

    - mit Drehmomentschlüssel (30 nm) alle 6 gelöst


    Und dann folgte erstmal eine Esspause :lach3: In dieser Zeit hat sich Motor schön abgekühlt und man konnte die Gluhkerzen wunderbar mit einer Pinzette rausholen. Die neuen Glühkerzen (Beru GE133) mit Beru Glühkerzenschmierung eingefettet und mit 15 nm angezogen. Alles in einem ne Stunde Arbeit und mein Gewissen ist jetzt beruhigt :zwinker2:


  • Top gemacht! Bei der Aktion hat man immer einen erhöhten Blutdruck und Schnappatmung.... :grins3:


    Nur eine kleine Bemerkung am Rande. Bei den Ausnehmungen fur die Glühkerzen sind unten kleine Bohrungen, wo Flüssigkeitsansammlung ins Innere des V abgeleitet wird. Wenn du also sehr gut einsprühst, rinnt die Brühe dann nach unten ins V und wird dann im Betrieb ausgedampft....


    Hab ich bei meiner Kühlwasserventil Tauschaktion bemerkt, ich will erst dann wechseln, wenn der erste Kerze aufgegeben hat.....

  • eknoll, wenn du schon so vorbeugend deinen Audi 3.0BiTDI wartest, würde ich die Injektordichtungen bzw. Injektorenreinigung auch andenken.


    Nach der Glühkerzenwechselaktion für dich sicher kein Problem...


    Du brauchst:

    - 6 Injektordichtungen, neue Ausführung

    - 6 neue Dehnschrauben für die Spannpratzen

    - Injektorreinigungsset (aus der Bucht 25-30€)

    - ev. etwas Selbstgebasteltes, wenn ein Injektor nicht freiwillig heraus geht...