Ölzusätze - Zusatzadditive zur Motorschmierung

  • Archoil kann auch nach dem Ölwechsel noch dosiert werden.

    Grob umrissen:

    9100 basiert auf Nanoborat (Bor) und hat einen TBN-Booster. Die Reinigungskraft ist hier auch etwas höher.

    9200 basiert auf Wolfram und Molybdän und erreicht dadurch sehr hohen Verschleißschutz.

    Beide Additive sind in Gruppe V-Ölen gelöst, was die Kaltflusseigenschaften der Wirtsöle positiv beeinflussen kann.

    Danke für die kurze Analyse. Also würde vielleicht bei gelegentlichen Kettenrasseln erst einmal ein 9100 zum Reinigen sinnvoll sein und dann ein 9200 zum Schutz?

    3.0 TDI - 140.000 km - :total: Quartz 5w30 Ineo LL

    3.0 TDI - 345.000 km - :castr: SuperCar 5w50 - 5w40 Petronas Syntium 3000 AV - 5w40 Ravenol NDT - 5w30 Rowe Hightech

    Treibstoff: :she: V-Power Diesel + Monzol 5c

  • Lars87 ja von den Leuten habe ich auch gehört, aber noch nie persönlich kennengelernt. :lach3: Das muss doch dann der blanke Honig sein den die in ihre Motoren fahren und scheinbar ohne Probleme. Habe selbst überlegt das Synthetic zu benutzen, aber mein Entschluss war man kann auch direkt das Heavy Duty nehmen und einfach die Dosierung minimieren.

  • Ich kenne ein paar dieser Leute die das fahren...

    Nein nein soweit Ich das in Erfahrung bringen konnte darfst du nicht bzw. Sollst du nicht das Heavy Duty in die "dünnen" Öle kippen und andersrum..

    Also Ich würde mich da schon an die Infos des Hersteller halten..und dieser sagt das Pure Synthetic nur in 0er und 5er Öle.

  • Mr.Breacher

    Du verwechselst hier etwas. Das 9100 besitzt gegenüber dem 9200 eine marginal höhere Reinigungskraft, was das Additiv aber nicht zu

    einem Motorreiniger macht.

    Möchtest du den Motor reinigen, so empfiehlt sich ein Motorreiniger, z.B.

    Oilsyn ReleaseTech Power Cleaner Long Life - Autoro24
    Oilsyn ReleaseTech Power Cleaner Long Life entfernt selbst hartnäckige Verlackungen und Ölkohleablagerungen und verbessert die Motorkompression.
    autoro24.de

    Danach kannst du das AR 9200 einfüllen, sofern gewünscht.

    Generell gilt aber, dass Motorenöle und Additive keine defekten Motorkomponenten reparieren können. Sie können u.U. deren Totalausfall hinauszögern.

    Sollte das Kettenrasseln regelmäßig auftreten, würde ich dazu neigen den Kettenspanner zu prüfen bzw. auszutauschen.

    BMW E39 530i M54B30 07/2001 LPG Prins V2

    Motor: :pen: Racing 15W-50

    Servoöl: :lm: ATF 1100

    Differenzialöl: :lm: 75W-90 (GL5) + 5% :lm: Ceratec

    Automatikgetriebe: ZF LifeGuardFluid 5

    Zündkerzen: Denso IK20TT

  • Quote

    Du verwechselst hier etwas. Das 9100 besitzt gegenüber dem 9200 eine marginal höhere Reinigungskraft, was das Additiv aber nicht zu

    einem Motorreiniger macht.

    Möchtest du den Motor reinigen, so empfiehlt sich ein Motorreiniger, z.B.

    Nein nein, das ist mir schon klar. Ein paar Posts vorher habe ich es bereits erwähnt, es soll vorerst helfen. Ein Diesel der wenig bewegt wird und kaum Kilometer gefahren ist, neigt zu solch Problemen. Ich habe noch die Hoffnung, dass es jetzt mit "Liebe" besser wird. Wenn nicht, muss er getauscht werden.

    3.0 TDI - 140.000 km - :total: Quartz 5w30 Ineo LL

    3.0 TDI - 345.000 km - :castr: SuperCar 5w50 - 5w40 Petronas Syntium 3000 AV - 5w40 Ravenol NDT - 5w30 Rowe Hightech

    Treibstoff: :she: V-Power Diesel + Monzol 5c

  • Probier das AR9100 einfach mal aus!

    Es gibt ein paar Fälle, in denen es tatsächlich Geräusche beim Kaltstart gemindert hat, aber auch genau so viele ohne Effekt.

    Es kommt halt auch etwas auf den Motor an und woher das Rasseln tatsächlich kommt., schaden tut es aber keinesfalls!

    3M-Mix (70:30) :megu: SL 5W40 + Racing 10W60 + :aroi: 9200 / M54B25

  • Für dasselbe Geld könnte man auch RAVENOL NDT plus AR9200 fahren.

    Eine generelle Frage: wenn Ceratec oder AR9200 so gut sind, warum verkauft z.B. LIQUI MOLY nicht gleich alle Öle mit genau der empfohlenen Beimischung von Ceratec? Die Firma Archoil scheint ausschließlich Additive herzustellen. Im Grunde ist doch die Behauptung beider Hersteller, dass alle Motoröle noch zu verbessern sind, wenn man Additive von LM oder Archoil dazu kippt. Das heißt für mich: selbst die hochwertigsten Motorenöle haben alle noch Luft nach oben, oder die Versprechung von LM und ARCHOIL ist einfach Unsinn und eher eine Verschlimmbesserung? Wie ist das der Wissenstand …

  • mit einem solchen „Zusatz“ gingen mindestens die Herstellerfreigaben des Öls, eventuell sogar die Spezifikationen gemäß ACEA und API verloren


    und nun kann der Chef verschieben und die Frage ist beantwortet


    Edit:

    aus Sicht des Herstellers kommen noch hinzu:

    - Kosten

    - ins. Feststoffadditive sind in der vollautomatisierten Produktion und vorallem Abfüllung nicht unkritisch; es wäre ein komplexer Prozess, wolle man für ein stets konstantes Zumischungsverhältnis sorgen

    - dazu das Absetzverhalten bzw die mögl. Trennung vom „Öl“ im gesamten Herstellungsprozeß und vorallem später in den Gebinden im Regal

    Edited once, last by AndiG (May 29, 2024 at 12:27 AM).

  • Ab hier wieder interessant für diesen Thread, da es eigentlich um Allgemeines geht:

    Jabba
    May 29, 2024 at 8:48 PM

    Lässt sich nur schwer verschieben, sonst geht der Zusammenhang zum Teil verloren.

    Gruß Edwin

    ---

    BMW F31 LCI 320dA (2015) [B47D20] 1207839.png

    Motoröl: :fu: Titan GT1 PRO 2290 5W-30 + 6 Additive :döba: = >20 % Additive | Getriebeöl: :fu: Titan ATF 6008 | Sprit: EN-590 Diesel + :maol: 9930 Diesel Ester

    Opel Speedster Turbo (2001/2003) [Z20LET] 1207841.png

    Motoröl: :rav: RHV Racing High Viscosity 20W-60 | Sprit: :aral: Ultimate 102

    Smart #1 Brabus

  • Hat man Interesse an einer Tröpfelprobe eines Additivs, nämlich des RZ58E? Ich habe eine Dose hier und der kann ich sicher einen Tropfen entlocken. Man müsste bloß wissen, wo das dann hin soll. Hier, in den Tröpfelthread, zur Analyse?

    didocivic meinst du, dass du etwas aus einem Scan herauslesen kannst? Ich versuche es dann gerne nochmal mit verschiedenen Einstellungen am Scanner.

  • Die Tropfenprobe wird aus Arbeitsöl entnommen. Damit kann eine ungefähre Einschätzung des Verschmutzungsgrades des Öls und seines Restvermögens an Dispergiereigenschaften getroffen werden. Anhand eines reinen Tropfens Additiv lässt sich nichts beurteilen.

    Honda CR-V III (2007), 2.0 i-vtec, 4WD, 150hp, Executive, R20A2, 232 000 km.
    Motoröl: Ravenol FO SAE 5W-30

  • Hatte das RZ58E nicht auch Feststoffe enthalten? Dann gäbe es vielleicht was auf einer Tröpfelprobe zu sehen wie sich Feststoffe eventuell anders verteilen als der Rest des Additiv.
    Dann hätte man eine Mini-Referenz zu einem Gebrauchtöl mit RZ enthalten.

  • Ja, hat es wohl. Das Additiv ist rot-braun an sich und sehr trüb, quasi Lichtunduchlässig; binnen 24h setzt sich da im puren Additiv nichts ab. Hatte es extra in ein Glas umgefüllt. Ich habe keine Hoffnung, dass man da Feststoffe klar ausmachen kann. Ich habe aber auch meine Ahnung, wie sich das auf dem Papier "aufteilt", ob Feststoffe eher in der Mitte bleiben und das Grund-/Basis-/Trägeröl, oder wie auch immer, dann weiterzieht.

    Daher fragte ich.

  • ADDO

    More information is available under www.addo-oil.com (external link)

    NanoDiamond / NanoGraphite – based motor oil additives, are the result of the latest developments in Nanotechnology. They reduce the fuel consumption (up to 12%), friction and wear; reinforce the inner motor surfaces and recondition the motor.

    [Blocked Image: https://www.plasmachem.com/Bilder/ADDO-mod2-small.jpg]

    • Cures micro- and nano-defects on a surface and leads to the atomic roughness;
    • Impregnates metallic surfaces, increases their hardness and wear resistance;
    • Improves the motor: decreases dry friction by keeping a thin oil layer on the motor surfaces also at higher loads;
    • Nanographite particles work as eco-friendly dry lubricant and reduces friction and wear.




    ADDO is a unique additive with the following advantages:

    • 1. Efficiency of ADDO remains for many tens of thousands kilometers, also after an oil change;
    • 2. ADDO reinforces surfaces of the motor;
    • 3. Eco-, catalyzer- and engine friendly – ADDO contains only carbon, and does not contain metals, sulfides and other harmful substances;
    • 4. NanoDiamonds adsorb ionic and molecular products of abrasion, so that the rubbing surface remains clean.
    Increase of Power and torque

    +

    Decrease of fuel consumption

    =

    Higher Engine Efficiency

    Comparison of ADDO with other additives

    Long-time efficiencyShort-time efficiencyEfficiency after oil changeEffect on the new enginesRegeneration of engine surfacesEngine- and eco-friendly
    ADDO

    +++

    ++

    ++

    +++

    +++

    +++

    PTFE (Teflon)-based

    --

    +

    o

    o

    o

    -

    Silicate-based

    -

    ++

    o

    o

    o

    o

    Heavy metals-based

    +

    +++

    o

    o

    o

    -

    Increase of the engine’s lifetime

    Wear elements after 25000 km, mg/L, according to ASTM D5185 and DIN 51 396-1

    Oil

    Oil with ADDO®

    Iron

    61

    16

    Chromium

    4

    1

    Copper

    8

    2

    Other

    58

    20

    Wear elements, total

    131

    39

    Advantages for the new cars‘ holders (running-in time)

    Nach 180 Stunden Laufzeit mit Normalöl bzw. Zusatz von ADDO®

    Oil

    Oil with ADDO®

    Fuel consumption

    -2,7 %

    -6,0 %

    Compression increase

    +7,6 %

    +12,0 %

    Mechanical losses, HP

    -5,7 %

    -7,6 %

    Max. torque at U/Min

    2960 rpm

    2300 rpm

    [Blocked Image: https://www.plasmachem.com/Bilder/Oelvergleich-small.jpg]Photo:
    Motor oil with ADDO ® (left)
    with without ADDO ® (right)
    after 25000 km run
    (City bus, 1:100 dilution)


    Plasmachem // Additive, ADDO, Galvanoadditive


  • hi,

    habs mal direkt bestellt. Wollte erst Rewitec für die 2 Autos holen, doch dann spontan umgeschwenkt,

    da wesentlich günstiger, da es ja für beide Wagen reicht.

    his:Mazda CX30,BJ2020 2.0 Sky-X,4 Zyl Kompressor 180 PS,Automatik,M-Hybrid, 5W30 Mazdaöl

    hers:Volvo C30,BJ 2007 2.4i,5 Zyl Sauger 190 PS,Automatik, 5W40 Polytechöl :service: