Der Luftfilter - Sein & Schein

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Irgendwann entwickeln sich wahrscheinlich sogar Dünen und Beduinen in meinem Luftfilterkasten... :lach3:

      Eigentlich fahre ich gar nicht sooo viel auf Schotterpisten, die Auffahrt zum Wochenendgrundstück ist halt ein ca. 500m langer Feldweg.

      Es war aber in ganz Berlin-Brandenburg auch wochenlang extrem trocken und hat wirklich kaum geregnet, dann kam wenn es geregnet hat der Blutregen mit Saharastaub, es gab 39 Grad, das war also wahrscheinlich wirklich eine besondere Wetterlage.


      Display Spoiler


      Mein Auto sah die letzten Tage/Wochen aus wie ein Expeditionsfahrzeug:





      Jetzt ist es aber wieder behutsam gewaschen worden... :rolleyes:
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 170tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman
    • Dein Vergaser ist auch eher anfälliger für Dreck als einer mit Saugrohreinspritzung.
      Meine Frage bezog sich eigentlich darauf das die Hersteller evt mehr den Lmm vor Verdreckung bewahren wollen als das es für Einlassventiele notwendig wäre.
      C200T ( S203 ) Kompressor M271 5Gg AT :luoi Genesis Sp. 5w40
      320 CI ( E46 ) M54B22 5Gg AT :luoi Genesis Sp. 5w40
    • New

      Überhaupt bei stärkeren Motoren sind die Luftfilter einfach zu teuer kosten gleich 40 bis 50 Euro und noch mehr ab 500 PS Motoren. Ich habe schon seit Anfang an ein K&N Luftfilter drinnen bis jetzt ohne Probleme. In Amerika fahren auch sehr viele Leute damit sogar eine Million Meilen. Natürlich gibt es auch dort Leute die Skeptisch sind.
    • New

      Riefenbildung durch Fremdkörper an der Zylinderwand führt zu größeren Problemen als ein verschmutzter LMM.
      Oder wenn der Ventilsitz undicht wird weil Fremdkörper beim Schließen eingeklemmt werden.Ungleichmäßiger
      Verschleiß im hundertstel mm reicht dort schon aus.Jeder darf seinen Motor ja selbst zerstören. ^^
    • New

      Tequila009 wrote:

      Sage mal, wo fährst Du denn eigentlich so rum, damit sich derart viel Staub im Kasten ansammeln kann? :grins3:
      Berlin ist ein Sumpfloch* inmitten der ansonsten staubtrockenen brandenburgischen Steppe. Nur Spree, Havel und Oder bringen entlang ihrer Ufer etwas Feuchtigkeit (dann aber gerne richtig.) Brandenburg ist das Land der Extreme: entweder Süßwasser-Mangrovenwald (Spreewald, Schorfheide) und Sumpf (Oderbruch), oder aber staubtrockene Steppe (überall sonst) und brennende Streichholzwälder.

      Wenn ich hier in der Wohnung feucht staubwische, liegt eine Wocher später wieder eine durchgehende graugelbe Schicht. Wir reden hier vom neunten Stock, direkt neben der Spree...

      Brandenburg hieß nicht umsonst zu Allen Zeiten des Deutschen Reiches Streusandbüchse. Was anderes als Sand gibt es hier nicht. Gut, die 3K noch: Kiefern, Kartoffeln, Karnickel. Aber das war es dann auch.



      * Da kommt auch der Stadtname her. Der hat nämlich nichts mit unserem Wappentier zu tun (das geht wohl eher auf den etwas kräftiger gebauten Markgrafen Albrecht zurück), sondern das polabische Wort "Berl" bedeutete schlicht "Sumpf".
      Alte Autos, moderne Öle: turboseize.wordpress.com
    • New

      Ruhig Blut allesamt...
      Luftfilter bieten als Thema wohl ein ebenso großes Potential für einen Glaubenskrieg, wie Öle...
      (( Dürfen wir uns bald auf Luftfilter-Club.de freuen? :D ))

      Also:

      Der Dreck in meinem Luftfilterkasten ist ja auch nur zum Teil gröberer Dreck.
      Das ist vor Allem ganz feiner Staub, welcher sich dann durch die Hitze auch richtig an den Innenwänden des Luftfilterkastens festgebacken hat.
      An einer Stelle habe ich ihn mit meinem Fingernagel leicht abgekratzt.
      Wasser bzw. Benzin löst diesen Dreck aber ganz wunderbar, hinter dem Luftfilter in der Ansaugung hätte ich dieses Zeug also echt ungern.
      Das hätte wahrscheinlich eine ähnliche Wirkung wie Nassschleifen...



      Dass eine schlechtere Filterleistung für den Verschleiß positiv sein kann, steht denke ich von keiner Seite zur Debatte.

      Die Frage, die man sich nun stellen müsste "Lässt ein Sportluftfilter mehr Partikel von für den Verschleiß relevanter Größe durch?" und "In welcher Relation steht die dadurch gewonnene Leistung oder das gesparte Geld zu diesem Verschleiß?"...
      Das kann man aber sicherlich nur individuell beantworten.

      Was man allerdings ebenfalls sagen kann, ist, dass es aus Performance-Sicht kaum Sinn macht, auf einen offenen Luffi umzubauen.
      Geldtechnisch will ich wirklich keinem reinreden, aber wenn man ein 500PS+ Auto fährt, sollte es nicht wirklich an 40-50€ alle 30-40tkm / 2 Jahre scheitern, oder...?
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 170tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman
    • New

      Wenn ich mir meine Luftfilter im Mondeo Diesel angeschaut habe, nachdem ich 6 Wochen auf Baustellen letzten Sommer unterwegs gewesen bin, war ich froh drum, dass es ein feuchter K&N war den ich jedesmal auswaschen konnte. Der Motorraum sieht noch heute aus wie ein Kalkwerk, dafür erkennt man natürlich sofort wo jede Undichtigkeit herkommt :D