KFZ-Problembehandlung - hier gibt es Hilfe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eher eine kleine Nervigkeit als ein wirkliches Problem:

      Ab und zu verstellt sich die Uhr im Mitsu von selbst.
      Der hat (in bester 80er-Manier :D ) nämlich eine Quartz-Uhr auf der Mittelkonsole und ab und zu (alle 2-3 Monate vielleicht) zeigt sie auf einmal 20-30 Minuten zu wenig an...

      Als ob sie während das Auto stand kurz ausgesetzt hat. Aber dann müsste sie sich eigentlich nullen und dann was komplett anderes anzeigen und nicht nur 20-30 Minuten Differenz...

      Sonst im Betrieb ist alles super, auch die restliche Elektrik macht keine Probleme.

      Gibt es da irgendeinen heißen Tipp?
      Sonst lebe ich einfach damit, sie ab und an neu einzustellen...
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 170tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman
    • Tequila009 wrote:

      Bei Verdacht auf schlechten Kontakt eines Steckers würde ich kein Kontaktspray verwenden, weil dieses 0 Leitfähigkeit besitzt und den Stromfluss negativ beeinflussen kann.
      Dann eher Graphitpaste oder sowas.
      Das ist nicht zielführend. Dafür empfiehlt sich ein Glasfaserstift. Damit lässt sich Korrosion an Kontakten „wegradieren“. Ansonsten hilft wohl nur ein neuer Kontakt.
      :mobi1: :rav: :lm: :motu:

      Corsa D 1,6 Turbo - 350Ps - Mobil 1 Peak Life 5w50
      Volkswagen Golf VII R - 471PS - Ravenol 5w40 VST
      Mercedes-Benz Cls 350CDI - ???? Fragen über Fragen, welches Öl soll nach der LL-Salatölsuppe rein?
    • Super nettes Angebot, Milky! :thumbup:

      Wie der Zustand der Batterie ist, weiß ich leider nicht genau. So alt ist die aber noch nicht.

      Allerdings gibt der Wagen keinen Piepton von sich wenn man beim Aussteigen das Licht anlässt und gerade bei prallem Sonnenschein übersieht man das dann schonmal bei den alten Funzeln.
      Das ist mir nicht oft passiert, aber solche Tiefenentladungen sind bestimmt auch nicht so toll für die Batterie...

      In letzter Zeit hat er sich manchmal auch beim Anlassen subjektiv etwas schwerer getan...

      Ich habe aber auch kein Messgerät hier, daher würde ich das Angebot sehr gern annehmen. :yes:
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 170tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman
    • So ungefähr :zwinker:
      Problem gelöst.
      Gestern die „neue“ LiMa zugesendet bekommen vom Verkäufer und grade eingebaut. Kontrollleuchte bleibt aus und LiMa lädt :check:

      Dabei aufgefallen das bei der zuerst zugesendeten LiMa der Steuerungsanschluss (3Kabel) gerissen und gebrochen ist. Daher wohl kein Signal zum PCM möglich gewesen.
    • So, ich habe mich mal des Radioproblems am Ibiza angenommen. Natürlich, wie soll es auch anders sein, lief das Radio ganz normal als ich die Sache angehen wollte. Da bekomme ich schon den ersten Adrenalinschub bevor ich überhaupt angefangen habe...
      Als erstes habe ich festgestellt das das Batterie/Dauerplus vom Lichtschalter abgegriffen war, also wurde vom Vorbesitzer aus irgendwelchen Gründen schonmal etwas gemacht. Ich habe dieses Kabel erstmal abisoliert und neu angeklemmt. Es hat zwar nirgends Kontakt gehabt, war aber nicht sauber gemacht, bzw. es haben ein paar Drähte abgestanden.

      Mittels geliehenem VCDS mal ein paar Werte ausgelesen, der Tipp von @Autoverrueckter mit der Servo war schon nicht verkehrt. Beim lenken ist die Bordspannung kurzzeitig unter 12V gefallen, was vermutlich durch eine Unterversorgung zu den Unterbrechungen beim Radio geführt hat. Der Verdacht fiel dann auf die Batterie (LiMa Werte ok), welche ich eh vor dem Winter ersetzen wollte. Ich hatte schon länger den Eindruck das die Batterie sehr Tagesformabhängig ist, also mal bessere, mal schlechter Tage hatte, unabhängig von äusseren Einflüssen. Beim Ausbau festgestellt das die Varta noch die erste von 2005 ist 8o
      Neue Batterie verpflanzt, bisher alles gut ohne Probleme, meine Frau ist glücklich mit dem neuen Radio. Ein altes Sprichwort sagt: Happy wife, happy life.
      Audi A3 1.8 TFSI Ambition :motu: 8100 X-cess 5W-40

      The post was edited 2 times, last by Venum ().

    • Turbo pfeift

      Hallo liebe Community!

      Seit ein paar Tagen fallen mir zunehmend Geräusch vom Turbo auf, welche davor nicht waren.

      Dieses Pfeifen triff immer bei folgender Situation auf:

      *)Motor ist auf Betriebstemperatur
      *)Motor wird abgestellt
      *)Nach ca 3-7 Minuten wieder gestartet
      *)Beim (An-) Fahren (1. und zweiter 2. Gang) ist dann ein deutliches (!) Pfeifen des Turbos wahrnehmbar.
      *)Wenn man dann stehen bleibt und nochmals losfährt ist kein Pfeifen mehr hörbar.

      Diese Beobachtung tritt praktisch IMMER bei obig beschriebener Situation auf.

      Bei kaltem Motor, oder bei Start/Stop (wird aber meist ausgeschaltet), oder bei normalem (Dauer-) Betrieb (also ohne diesem kurzen Ausschalten von 3-7 Minuten) trifft kein Turbopfeifen auf.

      Einzige Änderung ist ein Ölwechsel von Fuchs Titan GT1 Pro C-3 5W-30 auf ein Shell Helix Ultra Professional AV-L 0W-30.

      Ist es möglich, dass es einen Zusammenhang mit dem Öl gibt, oder dass der Turbo erste Zeichen für einen Schaden zeigt?

      Fahrzeug: Skoda Rapid, 2014, 1.6 TDI-CR, CAYC, 105 PS, 160.000 km.
    • Öl Leitung zum Turbo leicht zugesetzt und es dauert bis Druck da ist?
      Alternativ mal VTG Gestänge aushängen und ist Abgasanlage dicht?(Da müsste das Geräusch dauerhaft sein)

      In den ersten Sekunden kann das AGR auch noch geschlossen sein um den Startvorgang zu unterstützen und dann ist die Luftmenge höher
    • New

      So, dank tatkräftiger Unterstützung von Milky und seinem Batteriechecker weiß ich nun, dass meine Batterie noch 89% Kapazität und 98% Ladezustand aufweist. :thumbup:

      Das hat mich ehrlich gesagt überrascht und daran liegt das Problem mit meiner sich selbst verstellenden Uhr also nicht, werden wohl einfach irgendwo korrodierte Kontakt o.Ä. sein.
      Dann kann ich aber auch damit leben, da jetzt detailliert Ursachenforschung zu betreiben wäre mir jetzt zu aufwändig - ich fahre schließlich ein Auto und keine Uhr mit vier Rädern dran...

      Demnächst muss ich ihm aber eh mal wieder etwas Liebe zukommen lassen (ÖW, Ventile einstellen, Kühlsystem spülen + umstellen auf G12+, Luffi reinigen, ZK tauschen + Elektrodenabstand korrekt einstellen...).

      Vielen Dank nochmal an @Milky! :)
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 170tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman