Öllagerung und Haltbarkeit

  • Zur Redline Produktionsmethode hab ich vorhin was via BITOG gelesen, bevor der Verschluss des Ölbehältnisses in der "Mikrowelle" heißversiegelt wird, wird ein Tropfen flüssiger Stickstoff dazu gegeben um den Sauerstoff aus der Flasche / Kanister zu verdrängen.


    Wie weit dies die Haltbarkeit verlängert stand dort aber nicht.

    The Only Easy Day Was Yesterday


    :elf: :lm: :rav: :xa: :total: Mazda Oil
    :mobi1: :castr: :motu: :ams:  :she: :adi:


    Kia Niro HEV Spirit MY2020

  • Danke für Eure Infos. Bei 2-3 Jahren hätte ich mir wahrscheinlich auch keine Gedanken gemacht. Bei 6 Jahren haben sich mir zuerst die Nackenhaare aufgerichtet. Als nicht “Öl-Profi“ oder Chemiker würde ich denken, das gewisse Bestandteile sich trotz verschlossenen Gebindes verflüchtigen oder ihre Wirkung verlieren.

    Werde Atomic-Shop aber trotzdem kontaktieren, da ich finde das bei diesem Alter schon drauf hingewiesen werden sollte, zumal es ja nicht gerade günstig ist.

  • Kurzes Update zum Red Line 5W30 Euro-Series, welches ein Abfülldatum von 2015 hat. Hatte Atomic-Shop angeschrieben und als Antwort erhalten das die Red Line Öle eine unbegrenzte Lagerdauer haben. Weil es schon rabattiert war… keinen weiteren Rabatt… dafür bei der nächsten Bestellung.

  • Kein Sauerstoff, kein Wasser, versiegelt: So hält selbst Nahrung über viele Jahre. :check:

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • Problem bei hoch additiviertem Motoröl ist eigentlich nur die Entmischung der Komponenten. Die Frage ist: Kann man durch (langes) Schütteln der Behälter vor der Ölentnahme diese Entmischung wieder vollständig rückgängig machen? Wenn nein, schaffts dann zumindest die Ölpumpe bzw. der Motor generell die Komponenten wieder fein verteilt zu vermischen, so daß praktisch Neuzustand hergestellt werden kann? Schwierige Frage, wird wohl nur ein Chemiker beantworten können ...

  • Ist zwar kein Öl für Autos, aber bei Flugzeugölen (Turbinen) gibt der Hersteller 10 Jahre Lagerfrist an. Wobei wir nie so bevorraten, dass wir das erreichen würden. Geöffnete Gebinde kann ich nicht sagen. Wir nutzten 1Liter-Dosen und da wird geöffnet nichts gelagert (das müsste ich ja wieder dokumentieren, damit nachweisbar ist, wer wann was und wieso,....).

  • Hallo zusammen,


    ich habe auch noch ein paar Fragen bezüglich der Lagerung, vor allem in 60L Fässern.


    Ich hab mir, wie manche mitbekommen haben, ein 60L Ölfass für meine Werkstatt gekauft.

    Im Fass ist jetzt eine Hebepumpe und eine Füllstandsanzeige.


    Somit ist das Öl nicht perfekt von der Luft abgeschlossen.

    Außerdem steht das Fass auf dem Boden. Gibt es da Gefahr von Entmischung?

    Sollte ich das Fass vor jedem Entnehmen etwas hin und her schaukeln?


    Auf dem Aufkleber von ROWE steht drauf BB: 05.2026.


    Was würdet ihr sagen?


    Danke und viele Grüße

    Marcus

    BMW N54B30


    Motor: :she: Helix Ultra 5W40 + 10W60, davor: :rav:VST SAE 5W40

    Getriebe: :rav:MTF-3 SAE 75W

    Diff: :castr:Syntrax Longlife 75W-90 + :aroi: 9100

  • Zum Thema entmischung habe ich eine Erfahrung gemacht, es handelte sich um ein oft empfohlenes Getriebeöl in 75W140.


    Die Dose stand geschätzt mindestens 2-3 Jahre bevor ich sie gebraucht habe.


    Am Boden hatten sich ca. 100ml gallertartige Masse abgesetzt, erinnerte mich an diverse Additive mit viel VI verbesserern.


    Das erneute vermischen war nur mit viel schütteln, rühren und am besten erwärmen möglich.


    Ich denke es kommt auf Diverse Faktoren an.


    1. Es ist abhängig vom Öl. Stark mit Additiven / VI verbesserern versetzte Öle könnten anfälliger sein.


    2. Die Standzeit, wenn man seine Vorräte in ~einem Jahr aufbraucht sollte es keine Probleme geben.


    3. Wenn es sich entmischt hat reicht ein wenig schwenken definitiv nicht aus.

    :rav: Racing 4t 10W40 + :aroi: 9100 fürs :bik:

  • Mel


    Okay... länger als ein Jahr wird es sicher nicht stehen. Es handelt sich konkret um das ROWE Hightec Multi Synt DPF 5W30.


    Was sagst du zum Kontakt mit der Luft?

    BMW N54B30


    Motor: :she: Helix Ultra 5W40 + 10W60, davor: :rav:VST SAE 5W40

    Getriebe: :rav:MTF-3 SAE 75W

    Diff: :castr:Syntrax Longlife 75W-90 + :aroi: 9100

  • Guten Morgen,


    habe hier 6ltr. 5w30 Total Quartz 9000 NFC. PRD: 11/2018.

    Kann ich das noch bedenkenlos für einen Ölwechsel im 2.0TDCI verwenden? Geplante Laufleistung ca. 10-12tkm.


    Schönes Wochenende und LG

    Fiesta2008