Öl/Werkstatt-Service? Eine Frage des Vertrauens!

  • Falls das überhaupt einer fragt :flitz:

    Ich frage das bei Leuten, wo man anhand vom Ölzettel sieht. Wann mal neues Öl reingekommen ist.
    Die Antworten sind oft unterschiedlich, vom naja soviel fahre ich ja nicht bis ist nicht sowichtig ist vieles dabei. Wenn man sagt das schon 20tkm gefahren wurden heißt es ja, das geht noch. Andere machen einen Termin zum Wechseln.


    Was ich nicht verstehe, wenn in den Anzeigen steht service oder anderes, dass es dennen nicht nervt das es immer angezeigt wird...

  • Ich habe mir überlegt ich werde für die ganzen Weiberkisten (nicht negativ aufnehmen, ist aber so) mal so ein Beschriftungsgerät kaufen und dann Labels mit
    "Nächster Ölwechsel: xxx" und "Nächster Zahnriemenwechsel: xxx" aufs Armaturenbrett kleben.


    Ist mMn die beste Lösung.

    N57D30UL - :rav: Euro VI Truck 10w-40 + :aroi: 9200 V2

  • Was ich nicht verstehe, wenn in den Anzeigen steht service oder anderes, dass es dennen nicht nervt das es immer angezeigt wird...

    Du sagst es, ich kenne Menschen bei denen müsste anstelle der Anzeige im BC der Hinweis für den Service in Form einer körperlichen Züchtigung ;) erfolgen. :flitz:

    W205 C400 / Golf VII GTI TCR / Golf VII 1,6TDI / Golf VII 1,5ACT

  • Das mit dem Beschriftungsgerät ist ne gute Sache!


    Mein nächster Aufkleber: ' Achtung, du hast schon 4 Punkte!'

    his:Mazda CX30, 2.0 Sky-X,4 Zyl Kompressor 180 PS,Automatik,M-Hybrid, 5W30 Mazdaöl, AR9200V2

    hers:Volvo C30, 2.4i,5 Zyl Sauger 190 PS,Automatik, 5W40 Polytechöl, AR9100 :service:

    Edited once, last by WIRI ().

  • Zahnriemen Aufkleber ist ja normal, und einen Ölwechsel Zettel macht auch fast jede Werkstatt. Allerdings nicht aufs Armaturenbrett. :D

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • Kumpel hat mir den Kostenvoranschlag für eine 2 Jahre/60tkm Wartung bei nem A6 2.0 Diesel gezeigt... nur die Inspektion selbst, keine Bremsen oder ähnliches 1,1k ... :huh:


    Ich glaube ich mache auch ne Werkstatt auf...

  • das ist leider Realität.
    Arbeitskollege A3 Quattro 2.0 Diesel....er kein Selbstschrauber. Anfürsich kein besonderes Auto...... Grosse Inspektion mit Ölwechsel der Getriebe & HA...superduper-Audi-Öl.....war auch knapp 4-stellig.


    Mein 2-jahriger Nissan dagegen 250€ für die "grosse" :D ok Bremsflüssigkeit nommt erdt bwi der 3-jährigen.

  • Ach was. Das kann ich ja fast nicht glauben.
    Was machen die den alles ?
    Sicher das da keine Lackierte Stoßstange dabei ist ?

    Dabei sind:
    ÖW Motor + DSG
    Pollenfilterwechsel (87€ <X )
    Kraftstofffilter
    Scheinwerfer einstellen (30€)


    Falls ne Stoßstange drauf kommt, steht locker ne 2 vorne :thumbup:

  • Ach du Sch...


    Da dreht's einem ja alles um.

    :val: :gulf: :qoi:


    '88 Mitsubishi Galant (4G37, 185tkm): Q8 F1 10W-50
    '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
    '03 Renault Clio (K4J, 120tkm): Shell Helix HX6 10W-40


    "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman

  • Hab auch schon von 450€ für einen ÖW bei nem A7 3.0 Diesel gehört (richtig, nur ÖW, keine Inspektion!) und dass bei Renault neue Bremsen für nen 150PS Laguna stolze 1,5k inkl. Arbeit gekostet haben sollen.


    Es fällt schwer solche Preise zu glauben, aber nachdem ich heute den Kostenvoranschlag von Audi schwarz auf weiß gesehen habe...

  • Radwechsel mit Bremsbelägen:
    Radwechsel:
    1) Rad demontieren
    1) Rad montieren


    Bremsbeläge:
    1) Rad demontieren
    2) .....
    3) .....
    Schon öfter aufgefallen das die komplette Sätze berechnen obwohl das Rad sowieso schon demontiert ist :aua:

  • Man müsste mal die realen Preise der Teile (also Aftermarket Preise des Zulieferers) rausrechnen und dann mal den effektiven Stundenlohn ausrechnen. Ich tippe mal der wird nicht selten bei ~300€/h liegen... wenn man sieht wie die Leute da an deinem Auto rumschrauben (also mit welcher Qualität/Ordentlichkeit)...


    Wobei ich noch keine persönlichen Erfahrungen mit Audi gemacht habe, wohl aber mit den anderen... und ich bezweifele dass es bei Audi im Schnitt besser läuft.

  • Es ist schon irre, was so ein Auto kostet im Unterhalt, und die Gegenleistung die man für das Geld bekommt...
    Also entweder Firmenwagen mit Leasing, wo die Flottenautos einem hinterher geworfen werden, oder eine alte, gute gebrauchte Karre, wo man zumindest tw. was selber machen kann.
    Ich finde auch nicht, dass heutige Autos tatsächlich sooo toll sind. Mein DS5 hat hinten eine Verbundlenker-Achse (hab ich leider zu spät erfahren, taugt nix), billige McPherson-Federbeine dominieren die Szene, dafür reichlich schickimicki. Aber wehe du prügelst mal den 3er BMW bei Tempo 220 auf der AB, die Karre schwimmt wie ein Schiff. Nein Danke. Premium, soso...


    Mein erster Wagen war ein stinkender, ausgelutschter, super zuverlässiger 190e für 2000,- mit knapp 400k gekauft und reichlich km drauf zum Kilopreis verkauft (snief...). Ohne Kat :) dafür zuverlässig. Dazu lange im Alltag der W115 220D meiner Omi, geile Karre und älter als ich. Ich fahre gerne alte Kisten. :old:


    Einfach vernünftig mit den Sachen umgehen, regelmäßige ÖW mit vernünftigen Öl und das passt dann. Zumindest Hersteller wie Mercedes halten lange die ET vor. Die gerissene Ziegenledermembrane für die Einspritzpumpe vom /8 hab ich am nächsten Tag beim Freundlichen bekommen. Unter 30 Euro. Achso, Wagen ist Bj 1971...


    Und wegen Motorräder, meine Shadow hat einiges an Standproblemen gehabt, habe viel Zeit, Flüssigkeiten und auch Geld investiert, damit sie wieder gut da steht. Den Vergaser musste ich am Ende revidieren lassen. Definitiv nicht optimal.


    Auch ökologisch finde ich es sinnvoller, ein Auto so lange zu fahren, bis es auseinander fällt.
    Und zur Meinung, dass früher doch nicht alles besser war. Man macht es sich zu einfach, zu behaupten, dass es heute so wie immer ist/sei. In meiner Schulzeit gab es nie ne Schlägerei, keiner wurde gemobbt, man hat zusammen gehalten, und mich als kaufmännisch unfähiger Schüler wurde bis zur Matura/Abi von den klügeren Kollegen mitgeschliffen. Der Lehrer hat alles versucht, dass so ne Niete wie ich einen abschluss hat. Niemals wäre jemand auf die Idee gekommen, andere so zu traktieren, dass die den Freitod wählen. Das Leben hat noch nicht mal begonnen und schon Suizid. So viel besser heute? <X

  • Jetzt weiß ich warum die Nachbarschaft immer großzügig Trinkgeld gibt wenn ich mal beim Auto aushelfe.


    Vor 13 Jahren war das aber alle noch nicht so teuer. Je nach Fahrzeug waren das 150-350€ in der Vertragswerkstatt. Habe aber auch nur drei mal einen Service am Fahrzeug machen lassen.


    Bei Französisch Autos kann ich verstehen warum die so teuer sind. Bauteile meisten Komponenten (Wasserkühler mit Klimakühler oder Bremsen mit Radlager) und dann kommt man da nie wirklich gut dran.

    Die Mechaniker verdienen fast nix und dürfen die Werkstätten nicht mehr mit Benutzen.

  • 1,1k, kostet der Liter Öl dann 90€?


    Das kann man sich doch anders nicht schön rechnen?


    Da hilft nur den Quatsch nicht mit machen und wo anders hin gehen.

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • 60000 Km Inspektion bei meinem A3 hat mich letztes Jahr 100€ Material gekostet (Öl + Filter, Zündkerzen, Luftfilter, Pollenfilter). In einer freien Werkstatt wäre man da ab ca. 300€ (günstig) dabei. Bei Audi ab 400€ was ich immer so höre, wobei das auch schon günstig sein soll...

    Audi A3 1.8 TFSI Ambition (CDAA) :maol: Elite Ester 5W-40 +  :aroi: 9100
    Seat Toledo 1.2 TSI (CBZA) :castr: Edge 5W-40 M
    + :nepr:

  • Hört mir bloß auf...
    Ich habe mir meinen RS3 2016 als Gebrauchtfahrzeug gekauft und es war noch ein Jahr Neuwagengarantie vorhanden. Diese wollte ich nicht aufs Spiel setzen und musste deswegen halt einmal zum Service fahren obwohl ich eigentlich alles selber mache, bin halt Schrauber seit ich denken kann. Fällig war die "kleine" Inspektion. Ölwechsel, wobei ich das Öl selber mitgebracht habe, Luftfilter, Zündkerzen, Pollenfilter und Klimaservice wurden gemacht. 890€ netto! Also mal eben 1059€. Ich bin fast umgefallen als die mir mit der Rechnung kamen... Ganz übel war der Ölwechsel. Der hat 268,08€ gekostet mit selbstmitgebrachtem Öl.
    Diese kleine Inspektion kostet mich selbst (bis auf den Klimaservice) weit unter 200€...

    Gruß Niko

    Audi RS3 8PA 2.5 TFSI 2012 (CEPA) - ROWE Hightec Synth RS 5W-40

    VW Golf 7 1.4 TSI 2017 (CZDA) - ROWE Hightec Synth RS 0W-40

    VW Up! GTI 1.0 TSI 2018 (DKRA) - Mobil1 ESP 5W-30

    MB 190E 1.8 1991 (M102.018) - Meguin megol Syntech Premium 10W-40

    :rowe: :megu:  :mobi1: