Unterschiede - SAE 75W zu SAE 75W-80/90

  • Denke die Frage haben sich bestimmt hier schon einige gestellt. So wie es aussieht scheint dass ohne was auffälligs zu funktionieren.


    Hier meine Info dazu:

    So habe jetzt einen an einem A3 8P so einiges gemacht darunter auch das Getriebeöl.


    Original ist ein 75W vorgeschrieben. Dachte ich Teste mal ein 75W90 da das 75W bestimmt wieder Ökologischen Gründe hatte.

    Das alte Öl hatte 101tkm gelaufen und war 10 Jahre im Einsatz.


    Was soll ich sagen, das Getriebe läuft besser als vorher.

    Auch jetzt wo die Temperaturen um 1-2° liegen.

    Werde berichten wenn es was auffälligs gibt.

    Zurzeit ist die neue "Mischung" 150km gelaufen.

  • Ich hab Mal in der Vergangenheit 75w140 in Schaltgetriebe reingekippt. Bei den Fahrzeugen, wo 75w90 vorgeschrieben wird, hat man keinen Nachteil beim Schalten bemerkt. Bei zwei Fahrzeugen war das Schalten schwergängiger, aber ich kann mich nicht mehr erinnern, was hier vorgeschrieben war.

  • Habe nach 280km jetzt noch Archoil 9100 eingefüllt. Schwer zu sagen aber nach jetzt 50km habe ich das Gefühl es geht noch mal besser. Könnte aber auch vom Gewissen kommen und das Archoil immer hilft :zwinker2:

  • ich habe bei meinen 5G Skoda Getriebe (welches SAE75W) vorschreibt auch auf eine Mischung mit Ravenol 75W-90 und 75W gewechselt. Bei warmen Temperaturen war ich begeistert. Gänge sauber geschaltet. Vor dem Wechsel eher "ein rühren" im Getriebe.

    Wobei jetzt bei Minus-Temperaturen (aktuell ~ -5°C) wirds schon merkbar schwergänig.


    Blöderweise weis ich die Mischung nicht mehr. Aber nächster Wechsel wird wieder dünner :)

    (es gab ja auch einen Wechsel auf 75W wegen Geräusche vom Getriebe ... )

  • Guten Abend,


    kann mir jemand bitte den Unterschied zwischen Getriebeöl 75W und Getriebeöl 75W-80 erklären.


    Bei meinem Auto wurde die Kupplung gewechselt, wenn ich im Stand die Kupplung los lasse hört man jetzt so ein leichtes Klappergeräusch . Wenn man dann die Kupplung tritt und wieder


    los lässt ist es meistens weg. Es ist auch nicht immer da. Es kommt von hinteren Ende des Getriebes. Fahre und schalten lässt er sich ganz normal.


    Eingefüllt wurde Mannol MTF -4 75W-80, anstelle des vorgeschriebenen Tutela Transmission Gearforce 75w.Denkt ihr die Geräusche können durch das falsche Öl verursacht werden?


    Viele Grüße

  • Ich kenne solche Geräusche wenn von Zwei- auf Einmassenschwungrad gewechselt wird.

    Das ist bei dir nicht zufällig der Fall, oder?

    Dann wäre das Geräusch nämlich ganz normal.

    Ansonsten eben vielleicht das ZMS kaputt oder eben wie Jan Hamburger sagt das Ausrücklager

    BMW F31 340i

  • Wenn das Fahrzeug kein zweimassenschwungrad hat sind solche Geräusche normal, die losräder im getriebe werden durch die drehungleichförmigkeit des motors zum klappern angeregt, jenachdem wie stark die Ungleichförmigkeit ist des motors. Zwar haben Kupplungsscheiben auch torsionsdämpfer die allerdings nicht so gut wie ein zweimassenschwungrad dämpfen.

    Mazda 3 BN SKYACTIV G-120 2.0 Benziner (2017)


    Motor: :rav: DFE 0W-20 Dexos 1 GEN2 API SP
    Schaltgetriebe: :rav: MTF-2 75W80 GL4