Mineral/HC/PAO/POE/PAG - Erfahrungen über Basisöle und Dichtungen - ob alt oder neu, wo & warum fängt es an zu schwitzen?

  • Ich habe es gerade mal wieder festgestellt beim Mitsubishi Space Star. Das Auto ist fast 20 Jahre alt, und bekam letztes Jahr frisches Getriebeöl. Ravenol MTF-2, was sich ausgezeichnet schalten lässt, und vollsynthetisch ist.


    Damals ist mir minimaler Ölnebel an der Unterseite des Getriebes aufgefallen. Nicht der Rede wert. Ist halt nur nicht perfekt trocken.


    Jetzt habe ich das Auto für den TÜV fertig gemacht. Das Getriebe war ölfeucht und es hing ein schöner klarer Tropfen dran. Hab das gereinigt, und nach genauerer Untersuchung gefunden wo es her kommt: Linke Antriebswelle, der Wellendichtring muss undicht sein.


    Meist kriegt man das mit einem Mittelchen wieder hin. Habe jetzt 2 Tuben LM Getriebeöl Verlust Stop bestellt. Keine Lust die Antriebswelle auszubauen, wenn es sich vermeiden lässt.

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • Daß Dichtungen mit den Jahren undicht werden MÜSSEN, stimmt aber so nicht. Ich kenne einen Benz W140 500S, Baujahr 1994 rum, der über eine Million km drauf hat. Selbstverständlich erster Motor, niemals was großartiges am Motor gemacht außer normalem Service, irgendwwelche Dichtungen wurden nie gewechselt. Kein Ölsäufer. Wenn ihnen das Öl paßt, können Dichtungen fast ewig durchhalten.

    Anderes Beispiel: Benz W210, alle Dichtungen dicht bis ca. 400.000 km, dann einen neue Werkstatt, Ölwechsel, und plötzlich wurden fast gleichzeitig mehr oder weniger alle Dichtungen undicht. Vorher moderater Ölverbrauch, dann ca. 1l /1000km. Alle Dichtungen mußten erneuert werden.

  • Ich kenne einen Benz W140 500S, Baujahr 1994 rum, der über eine Million km drauf hat. Selbstverständlich erster Motor, niemals was großartiges am Motor gemacht außer normalem Service, irgendwwelche Dichtungen wurden nie gewechselt. Kein Ölsäufer. Wenn ihnen das Öl paßt, können Dichtungen fast ewig durchhalten.

    Es geht aber ums Öle mit grosstem PAO-Anteil. Das ist eine Voraussetzung.

    ich habe keine Zeit für persönliche Ölberatung, sorry

  • auch ich kann was dazu beitragen: BMW C1 Bj 2000, vollsynthetisches PAO Öl drin, dann nach 1 Jahr Standzeit die Generatordeckeldichtung leicht undicht....


    Scheinbar ist man mit HC Öl auf der sichersten Seite

  • Die Formulierung sollte eigentlich ausgewogen sein, um eben das zu verhindern. Klappt aber wohl nicht immer.


    Bei alten Fahrzeugen kann man sich schon überlegen, ob es sinnvoll ist, PAO basiertes Öl zu nehmen. Das Risiko besteht tatsächlich, daß hinterher was undicht wird, oder eine geringe Undichtigkeit schlimmer wird. Aber mit entsprechenden Additiven kann man gegensteuern.

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • Betonung liegt aber auf "sollte", denn genau weiß man es nicht. Im Zweifel scheinen wirklich HC-Öle unproblematischer zu sein. Und für (ältere) Alltagsfahrzeuge, die nicht rennmäßig bewegt werden, reichen sie ja meistens auch aus was den Verschleiß betrifft.

  • PAO schrumpft die alten Dichtungen

    Bei alten Motoren trifft das oft bei den Ventildichtungen

    es geht um die Kombination alte Dichtungen

    Bei alten Fahrzeugen kann man sich schon überlegen, ob es sinnvoll ist, PAO basiertes Öl zu nehmen.

    Was ist alt?

    Alt wegen Zeit? Alt wegen viele Kilometer? Alt wegen Art von Material aus früher?


    Es geht aber ums Öle mit grosstem PAO-Anteil

    Was ist Anteil für Gefahr von undicht?


    Ob ein PAO Öl (mit HC) schrumpft die Dichtungen kommt mit persönlicher Erfahrung und es wurde mehr mals im oc.ru und bei meinem 2.0 tdi festegestellt.

    Ist 2.0tdi keine alte Motor.

    Was es war für eine Öl? Was es war für eine Dichtung? War es nur persönliche Drama?

    Hast du Link zu Forum Russia?


    Kenne ich zu viele Motor mit undicht und diese sind alle mit Öle HC in gute Pflege und Betrieb.

  • Ist 2.0tdi keine alte Motor.

    Was es war für eine Öl? Was es war für eine Dichtung? War es nur persönliche Drama?

    Hast du Link zu Forum Russia?


    Kenne ich zu viele Motor mit undicht und diese sind alle mit Öle HC in gute Pflege und Betrieb.

    https://www.oil-club.ru/forum/…%D0%B0%D0%B4%D0%BE%D0%BA/


    Audi 2.0 TFI BJ 2010.

    Das Öl war Ravenol VSW 0w-30

    ich habe keine Zeit für persönliche Ölberatung, sorry

  • Alt waren Minimum zehn Jahre.


    Beim aktuellen Fall muss ich sagen, da ich das Auto nun ein paar Tage hatte und er auch ein paar Tage in meiner Garage oder in meiner Einfahrt Stand:


    Vor fast einem Jahr minimal Ölnebel am Getriebe. Jetzt, nach ungefähr 9 Monaten Vollsynthetisches Getriebeöl, eine schöne Pfütze glasklares, feinstes Öl auf dem Boden. Auch bereits in der Garage der Besitzerin.

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • Das ist mir heute auch eingefallen, alle Motoren in meinem Umfeld werden früher oder später undicht,

    Natürlich werden die meisten Dichtungen auch irgendwann undicht.

    Nichts hält ewig!


    Aber einer angeschlagenen Dichtung welche noch dicht hält, kannst du mit vollsynthetischem Öl dann den Rest geben.


    Gruß Basti