Öl für Güde Kompressor

  • Ohje ich hab mal das schauglas abgeschraubt und mal den finger reingesteckt und es war einfach nur ein Schlamm <X naj jetzt lasse ich 2h austropfen Kipp mannol vdl 100 drauf und wenn es noch für eine 2te Runde reicht lasse ich den richtig warmlaufen und dann lasse ich nochmal üers schauglas ab und Fülle noch mal frisches ein achso keine chance die ablass Schraube zu öffnen. :/

    :frietau2:

  • Ich muss mich auch mal hier ranhängen... :D

    Unsere alten Möhren könnten auch mal nen Service vertragen.

    In den meisten Anleitungen hab ich gelesen, dass entweder eben das Kompressoröl (i.d.r. VDL 100) oder normales Motoröl als 10W40, bzw. bei kalten Temperaturen 5W40/30 eingefüllt werden sollte...

    Davon hab ich noch genügend da.

    Spricht irgendwas gravierend dagegen? :überleg:

    AR9100 kommt natürlich auch noch dazu :D

    SLK R170 - 230 Kompressor: :fu: Titan Race Pro S 10W-50
    Volvo XC90 D5: :rek: EuroTruck 5W-40 + RR 5W-30 Spritmonitor.de

    Kia Stonic 1,0 T-GDI: :total: Quartz Ineo MDC 5W-30


    Automobile Historie: Citroen 2CV, Saab 9000/1 turbo16, Mercedes C126 500SEC, Saab 900/1 turbo16 Sedan, Volvo 945 Turbo, Volvo 855 T5, Mercedes S203 C320CDI Ex-Werksversuchswagen, Audi 100 C4 2,6 Avant quattro Ex-Werkswagen, Vaneo "Motorkrücke"...
    RES-QR

  • Ich habe in meinem Kompressor VDL 100 eingefüllt. Motoröl hält Partikel in Schwebe (Abrieb, Staub) um es zum Filter zu transportieren. Wenn kein Filter vorhanden ist, ist es besser wenn die Partikel sich am Boden ablagern, wo sie auch keinen Schaden anrichten können.

    Ein Bild nach ablassen des Öls, war das serienmäßige Güde Kompressoröl.

  • Okay, überredet :D

    SLK R170 - 230 Kompressor: :fu: Titan Race Pro S 10W-50
    Volvo XC90 D5: :rek: EuroTruck 5W-40 + RR 5W-30 Spritmonitor.de

    Kia Stonic 1,0 T-GDI: :total: Quartz Ineo MDC 5W-30


    Automobile Historie: Citroen 2CV, Saab 9000/1 turbo16, Mercedes C126 500SEC, Saab 900/1 turbo16 Sedan, Volvo 945 Turbo, Volvo 855 T5, Mercedes S203 C320CDI Ex-Werksversuchswagen, Audi 100 C4 2,6 Avant quattro Ex-Werkswagen, Vaneo "Motorkrücke"...
    RES-QR

  • Soderle... Hab mal nen 5l-Kanister VDL100 von "wiegeschmiert" bestellt... :D

    Sollte für unsere Kompressoren ne zeitlang reichen :check:

    SLK R170 - 230 Kompressor: :fu: Titan Race Pro S 10W-50
    Volvo XC90 D5: :rek: EuroTruck 5W-40 + RR 5W-30 Spritmonitor.de

    Kia Stonic 1,0 T-GDI: :total: Quartz Ineo MDC 5W-30


    Automobile Historie: Citroen 2CV, Saab 9000/1 turbo16, Mercedes C126 500SEC, Saab 900/1 turbo16 Sedan, Volvo 945 Turbo, Volvo 855 T5, Mercedes S203 C320CDI Ex-Werksversuchswagen, Audi 100 C4 2,6 Avant quattro Ex-Werkswagen, Vaneo "Motorkrücke"...
    RES-QR

  • Moin,

    Das hier wird für viele vermutlich irrelevant erscheinen, da man vermutlich so gut wie alles in diesen Kompressor füllen könnte und damit vermutlich fine wäre. Aber wer sonst keine Probleme hat, der schafft sich halt welche :zwinker:, also...:

    Ich habe mir einen Kompressor von Güde gekauft (es handelt sich um einen 400/10/50 N (Art.-Nr.: 50015) Bj. 2023, falls das irgendwann mal jemanden interessiert).
    Der Kompressor ist ölgeschmiert und hat dementsprechend ab Werk eine Füllung. Ich vermute mal, dass das das Öl sein wird, was Güde auch vertreibt, also das Kompressorenöl 1L (Art.-Nr.: 40056).

    Jetzt ist also erstmal alles gut. Wenn ich irgendwann mal einen Ölwechsel bei dem Kompressor mache (ja, wie oft macht man denn sowas überhaupt? :überleg:), müsste ich wissen, welches Öl man da nehmen sollte.

    In der Bedienungsanleitung steht die eindeutige Information: "5W40". In einem anderen Kapitel steht sinngemäß: "wenns kalt ist 5W30".

    Ich habe aus einer Fehlbestellung noch eine neue, versiegelte Falsche RAVENOL Kompressorenöl VDL 100. Güde vertreibt wie gesagt ein eigenes Öl, jedoch gibt es im Gegensatz zum Ravenol quasi keine technischen Daten, da es kein richtiges Öl-Datenblatt dazu gibt. Alles an Info, was ich zu den beiden Ölen gefunden habe, liste ich im Folgenden auf.

    Ich denke mal, ich werde einfach das VDL 100 nehmen, wenn ich es für Nötig erachte bei dem Gerät einen Ölwechsel zu machen. Was haltet ihr davon?

    RAVENOL Kompressorenöl VDL 100:
    RAVENOL Kompressorenöl VDL100 ist in stationären und mobilen Kompressoren mit Verdichtungsendtemperaturen bis 220°C einsetzbar. RAVENOL Kompressorenöl VDL100 wird auch zur Umlaufschmierung von Triebwerken und bei Dieselmotoren eingesetzt, wo der Hersteller kein HD-Motorenöl vorschreibt.
    Viskosität bei 100 °C: 11,2 mm²/s
    Viskosität bei 40 °C:100,2 mm²/s
    Viskositätsindex VI: 97
    Datenblatt: https://www.ravenol.de/storage/app/me…_1330100_de.pdf

    Güde Kompressorenöl:
    Kompressorenöl auf HC-Basis
    Für alle Druckluft-Kolben-Kompressoren mit Ölschmierung
    Sehr gutes Viskositäts- und Temperaturverhalten
    Flammpunkt 220 °C
    kinematische Viskosität 68 mm²/s bei 40 °C
    Datenblatt oder noch mehr Infos gibt es nicht.

    Audi A5 3.0 TDI (2015, 245PS) Sommer @ :rav: EURO VI Truck 10W-40 + :aroi: AR 9100
    Audi A5 3.0 TDI (2015, 245PS) Winter @ :rav: NDT 5W-40 + :aroi: AR 9100

    Yamaha XS 400 2A2 (1982, 40PS) @ :motu: 300V Factory LINE Road Racing 15W50

    MV Agusta F4 Brutale 910 S (2007, 136PS) @ :motu: 7100 4T 10W-60

  • Ich kenne den GÜDE-Kompressor nicht, ich habe einen Kaeser-Kompressor (mit identischer Empfehlung) und offengestanden fülle ich den mit dem was gerade offen ist, zuletzt mit 10W-60. Ich würde da keine Wissenschaft draus machen, obwohl die Forenteilnehmer hier sicherlich anspruchsvoller sind was das angeht!

    Wichtiger meines Erachtens regelmäßige Wechsel, weil der Wassereintrag sicherlich nicht unerheblich ist, aber das kommt auf die Laufzeit an. Eine Alterung über Temperatur erfährt das Öl quasi nicht.