Motorenöl mischen. Additive und Co

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ethanoly wrote:

      Eine Absetzprobe mit Gebrauchtöl würde das zeigen, sofern man dann noch etwas erkennen kann...

      Hallo @ethanoly

      Absetzprobe des Gebrauchtöl nach 16 Tagen sitting on my desk :zwinker:

      Und ja, da setzt sich was ab. Trotz bis dahin hoher Temperaturen und Durchmischung im Betrieb. Es ist nicht so penetrant am Boden festklebend wie eine jungfräuliche Anmischung von F.Öl + WS2 Pulver aber es bestätigt definitiv deine ´Befürchtung´

      Schütteln des kleinen Behälters hat eher nichts gebracht, nur das Ankratzen der Schicht mit Spatel und nochmal schütteln haben ein bisserl was gebracht.

      Wenn wer was positives daraus mitnehmen möchte, die potentielle Schicht am Boden der Ölwanne fungiert dann wohl als Langzeitdepot mit homöopathischer Abgabe von Wolfram ins Öl ...

      When it's on, it's on

      :elf: :lm: :rav: :xa: :total:
      :mobi1: :castr: :motu: KIA First Fill

      Kia Niro HEV Spirit MY2020
    • foxstream wrote:

      Betätige mich auch mal als "Blend Master"
      5l Meguin 5w40 super LL
      2l Kroon Poly 5w40
      1l Amsoil 10w30 ss
      1l Fuchs pro4 10w40 XP 4t
      Das erste mal ausserhalb des Motors als Premix
      Die verbleibenden 6,2 l Blend A werden mit 0,5 l Ravenol EFS , einem Liter Motul 300v 5w30 4t und 0,4 l Eurol EOT versetzt.
      So ergeben sich 8,1 l Blend B für den nächsten ÖW
      VW Fox mit CHFA Motor
      2,8 l Blend B 202 8)

      The post was edited 2 times, last by foxstream ().

    • Gestern hatte ich zum frisch seit 3 Wochen im Motor befindlichen Mobil1 ESP 5w30 etwa 0.3 Liter Ravenol HVE 10w50 dazu gefüllt. Die rechnerische Heiß Visko sollte nun bei 12,1 plusminus sein.

      Da ich die letzten Monate den Motor mit abgesenktem HTHS und einer Heiß Visko von 10,5 betrieben und mich an die Geräusche und diverses (Vanos?) Klappern im Leerlauf gewöhnt habe, war ich umso erstaunter als bei meiner Heimkehr aus dem Büro (Motor war gut heiß, Hand auf Filtergehäuse, bestimmt +90c Öltemp) die Leerlaufgeräusche (auch bei offener Haube) sehr gedämpft und fast nicht mehr klappernd klangen. Da macht Leerlauf horchen wieder Spaß :P

      Unseren Freund des dicken Grundöls, @BMWE36 wirds freuen ? :D


      Hier ein Video vom 08. Juni, Kaltstart bei +15c mit dem Öl bevor das Mobil1 reinkam. Das Rattern ist seit dem Ölwechsel nicht mehr aufgetreten:

      Kaltstart +15c


      Nun rechne ich ein bisserl mit Mix Viskositäten rum.

      Mein Vorsatz mit Öl von der ´Stange´ löst sich wieder in Luft auf. Das wäre auch viel zu unkompliziert :whistling: 8|

      Im Keller lagern noch 2 bis 3 Liter Total Ineo First 0w30 mit 40c/100c Viskos von 51 und 10 - das will noch sinnvoll verwendet werden...

      Mischen mit z.B. Gulf Competition 10w40, je nach Anteil an 4,25 Liter gesamt würden Viskos von 13,2 bis 13,6 und 80 bis 84 rauskommen...

      Das wäre dann eine schöne Moly Bombe mit ausreichendem Zddp Gehalt !


      Mit widman.biz/English/Calculators/Mixtures.html berechnet
      When it's on, it's on

      :elf: :lm: :rav: :xa: :total:
      :mobi1: :castr: :motu: KIA First Fill

      Kia Niro HEV Spirit MY2020
    • Vom Carmo nehme ich Abstand weil die Analyse Metalle anzeigt die mir den GÖA Verschleißmetall Trend versauen würde...

      Aber das Q8F1 10w50 ist ne gute Idee :)

      Nur, ich möchte gern demnächst Motul 300V fahren. Oder Kroon Oil Poly Tech. Oder Gulf Competition...

      Mit dem Total Ineo First und dem Mobil1 ESP habe ich noch gut 5 Liter Öl im Keller stehen. Mamma mia, das wird noch ´Jahre´ dauern :S
      When it's on, it's on

      :elf: :lm: :rav: :xa: :total:
      :mobi1: :castr: :motu: KIA First Fill

      Kia Niro HEV Spirit MY2020
    • Beim Wechsel der Ventilhauben Dichtung hatte ich die Nockenwellen Positionssensoren rausgeschraubt.

      Die Zylindrischen Körper hatten an der Seite bis zum Bereich welche in den Ölraum hinein ragt einen Grauschleier den ich mit den Fingern abgewischt habe die dadurch silbrig glänzend wurden.

      Das war das Wolfram Pulver vom vorletzten Intervall mit dem Mischöl.

      Genauso ein grauer Belag hinter den Federn der Valvetronic in Richtung Hauben Dichtung wo anscheinend nur sehr wenig Öl hinspritzt.

      Lauter versteckte Wolfram Depots im Motor :P
      When it's on, it's on

      :elf: :lm: :rav: :xa: :total:
      :mobi1: :castr: :motu: KIA First Fill

      Kia Niro HEV Spirit MY2020
    • Die o.g. Mischung wurde noch mal optimiert. Ziel ist trotz Zugabe des AR 9100 die KV @100 Grad des Kroon nicht zu verändern.

      Das "Rezept" ^^ :

      4,109 L :kroon: Poly Tech 5W-40
      0,158 L :aroi: AR 9100

      0,234 L :rav: RSS 10W-60

      EDIT (19.08.2020):

      Zusätzlich mit 0,025 L :nepr:
      BMW F20 !!! M135i LCI RWD (N55) :rav: VST 5W40 + :nepr: Astra H 1.8 (Z18XER) : :kroon: + :rav: + :aroi: + :nepr: im Blend 1

      Meine Analysen: klick / klick

      The post was edited 2 times, last by N55 ().

    • @N55: Du füllst ein 10W-40 ein?
      Stabil, finde ich gut :thumbsup:

      Vom Additivpaket wird das eine "Bombe" werden.
      Dazu ein dickes Basisöl. :love:
      E39 540i, M62B44TU - Motul 300V 15W-50 Competition + :aroi: 9100
      E36 323ti M50B30TU (Umbau) - Redline 10W-50 + :aroi: 9100
      E36 328i M52B28 - Redline 10W-50 + :aroi: 9100
      Golf 6 CFFB 2.0 TDI - Redline Euro Series 5W-40 + :aroi: 9100

      Gruß Julian
    • Beim Golf fehlen ca. 200 ml, bei der Gelegenheit bekommt er ~ 160 ml AR 9100 und ~ 40 ml Amsoil.

      Das Amsoil habe ich nem Kumpel abgestaubt, der fährt dieses, auf meine Empfehlung hin, im gemachten N54 in Verbindung mit dem Archoil und das ist ne echte Additivbombe.

      Die TBN mit > 15 ist auch net schlecht :thumbup:
      BMW F20 !!! M135i LCI RWD (N55) :rav: VST 5W40 + :nepr: Astra H 1.8 (Z18XER) : :kroon: + :rav: + :aroi: + :nepr: im Blend 1

      Meine Analysen: klick / klick
    • Hallo zusammen,

      ich habe in Bezug auf das Redline mal eine etwas andere Frage:

      Haltet Ihr es für möglich das Redline 5W oder 10W-40 mit einem anderen Öl, in meinem Fall dem Rowe 5W-40 zu mischen? Die Öle basieren ja auf unterschiedlichen Grundölmischungen und Basisölen. Ich habe vom Rowe noch 4 Liter im Bestand. Bald steht ein Ölwechsel bei mir an und ich überlege das Redline vor allem aufgrund der überragenden Reinigungseigenschaften mal ein Intervall zu fahren.
      Daher eben die Frage, ob das nur pur anzuraten ist oder auch als Mischung ginge.
      -----------------------------------------
      betreut E39 530i, E90 325i, F11 530xd
    • Klar geht das, ob es optimal ist eine andere Frage, aber schaden nehmen wird deswegen nichts. Ich persönlich fahre am liebsten ein gleiches Additivpaket, aber da das Rowe sowie das Redline beide erstmal auf gute Mengen ZDDP setzen sehe ich da kein Problem.

      Gruß

      Karsten
    • Ich habe eine Frage zum Mischen von Zusatzadditiven mit Motorenöl:
      Ist es besser Additive mit Motorölen die auf gleichem Additivpaket basieren zu mischen oder lieber auf einem anderen Additivpaket um die ursprünglich gewünschten Synergien, Verhältnisse und Reaktionen an der Oberfläche vom Ölhersteller nicht zu stören?

      Ein Beispiel (mit anderem Additivpaket):
      Motul 300V Chrono 10W40 (Molybdän) + Archoil AR9100 (KaliumnanoBORat)
      Sowie
      Penrite Racing Tenths 10W40 (Bor) + Archoil AR9200 V2 (Molybdän + WS2)

      Umgekehrtes Beispiel (auf Basis ähnlicher Additive):
      Motul 300V Chrono 10W40 (Molybdän) + Archoil AR9200 V2 (Molybdän + WS2)
      Sowie
      Penrite Racing Tenths 10W40 (Bor) + Archoil AR9100 (KaliumnanoBORat)
      Audi S3 8L 1.8T BAM 2002 - :red: 10W40
      VW Golf 4 2.8 V6 4motion AUE 2000 - :red: 5W40 + :aroi: AR9100
      Audi Coupe quattro Typ89Q 2.3 NG 1992 - :rav: HVE 10W50 + :carm: Keramik Motorschutz