Kraftstoffzusätze/Systemreiniger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kraftstoffzusätze/Systemreiniger

      Habe in dieser Woche mal den Benzinsystem-Reiniger Tank Otto von Lambda ausprobiert und wollte euch mal ein bisschen an meinen Erfahrungen teilhaben lassen. Fahre einen Audi A3 1.6 mit ca. 178.000km. Verwendet habe ich 250ml des Zusatzes auf eine viertel Tankfüllung Aral Ultimate 102. Als erstes fiel mir auf, dass die Verbrennung deutlich aggressiver geworden ist und die Verbrennung war deutlich lauter. Hatte vor dem Tank Otto öfter ein Ruckeln vor allem im ersten und zweiten Gang und im Leerlauf. Dieses Ruckeln ist nach der Anwendung quasi verschwunden und allgemein kommt mir die Leistung nun deutlich spritziger vor. Die Beschleunigung im untertourigen Bereich in höheren Gängen ist deutlich besser geworden. Obwohl ich wenig Wirkung bei der Saugrohreinspritzung erwartete, bin ich sehr zufrieden.
      Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht und was haltet ihr von Systemreinigern?
    • Systemreiniger im angepassten Mischungsverhältnis pflegen Injektoren, das gesamte Kraftstoffsystem und können geringe Ablagerungen/Verkokungen lösen.
      Nachweislich führt beispielsweise 2Takt Öl im Diesel, zu einem leiseren Verbrennungsgeräusch und schont Hochdruckpumpen. Ähnlich also Reiniger für Ottomotoren.

      Monza hat da mal ganz interessante Forschungen betrieben und bei einer sanften Beigabe, gingen Rußwerte und Partikelfilterregenerationen sogar nach unten.
      Es kommt also darauf an, wieviel beigegeben wird.
      :deru:
    • Den mannol Einspritzreiniger konnte ich bereits mehrmals erfolgreich testen. klare empfelung. Danach liefen so einige kisten wieder rund!

      in meiner früheren ethanol e85 panscherei zeit habe ich mehrmals bemerkt wie gut der alk den motor von innen reinigt. nach spätestens 1000km kurzstreckenverkehr war das öl immer pechschwarz und das experement war an mehreren fahrzeugen nachvollziehbar.
      bis zu einer mischung von 40% alk im tank kommt normalerweise keine motorlampe. die meisten kisten schaffen eine langzeitgemischanpassung von 25% das sind ca. 65% alkohol im tank.

      das mache ich ab und zu immer noch. 20L kaminethanol bei ebay 99.9% reinheit :whistling: :saint:

      Sehr interessant ist auch ein selbstgebauter ultraschall einspritzventil reiniger.

      Man(n) nehme
      en blinker relais
      en paar kabel
      en ultraschall reiniger (billen)
      und zu seinen ventilen passenden stecker
      12V quelle die ca. 5A bei 4 injektoren schafft
      optimalerweise destiliertes wasser
      en kalkfreien wasserkocher
      spüli von der küche :saint:
      ne büchse bremsenreiniger

      das destilierte wasser zum kochen bringen, rein in den reiniger, en schuss spüli, gut umrühren, die einspritzventile im angetackteten zustand mit den ultraschallreiniger säubern.

      Mit jeden hub des injektors wird der dreck von innen nach aussen befördert, ganz gut sichtbar in der wanne.

      in den meisten fällen habe ich das wasser zwischenwechseln müssen bei der brühe die da rausgekommen ist.

      Nach der aktion die Injektoren im angetackteten zustand mit bremsreiniger durchblasen.

      Fertig!

      Mein kleiner beitrag ;)

      achtung das geht mit den meisten üblichen injektoren die um die 10Ohm haben. mit den 1 ohm injektoren geht das relais warscheinlich kaputt.
      Z16ler 1.6T Corsa D OPC & Z16let 1.6T Astra H @ LPG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von core2duo7200 ()

    • core2duo7200 schrieb:

      Den mannol Einspritzreiniger konnte ich bereits mehrmals erfolgreich testen. klare empfelung. Danach liefen so einige kisten wieder rund!

      in meiner früheren ethanol e85 panscherei zeit habe ich mehrmals bemerkt wie gut der alk den motor von innen reinigt. nach spätestens 1000km kurzstreckenverkehr war das öl immer pechschwarz und das experement war an mehreren fahrzeugen nachvollziehbar.
      bis zu einer mischung von 40% alk im tank kommt normalerweise keine motorlampe. die meisten kisten schaffen eine langzeitgemischanpassung von 25% das sind ca. 65% alkohol im tank.

      das mache ich ab und zu immer noch. 20L kaminethanol bei ebay 99.9% reinheit :whistling: :saint:

      Das interessiert mich!
      welchen Wagen und Motor und BJ ist dein Wagen?
      Volvo C30 06.2007 R-Design 2.4i GT, Ökotuned, gehärtete Version
    • Milky schrieb:

      Das kommt vom Magerlauf. Folge höhere Temperatur und Infolge dessen höherer Verschleiß. Sichtbar als schwarzer Abrieb im Öl.
      sieh an, ein schlaumeier! komisch nur das der scheisshaufen den ich gute 3-4 jahre mit ethanol gequält habe vor dem umbau auf autogas, jetzt 380000km drauf hat bei einen ölverbrauch von ca. 1l auf 10000km :thumbsup:
      Z16ler 1.6T Corsa D OPC & Z16let 1.6T Astra H @ LPG
    • EUROSOL Benzin-System Zusatz

      Hallo,

      beim gelegentlichen Durchstöbern im Netz bin ich auf einen Tankzusatz von "EUROSOL" (Benzin-System Zusatz) aufmerksam geworden. Preislich ist er weiter oben angesiedelt, aber vielleicht ist es ja berechtigt.

      Gibt es hier Mitglieder die diesen Zusatz in ihren Fahrzeugen verwenden und eine Meinung dazu haben? Würde mich freuen.


      Grüße
      oil-club1
    • BAMarkus schrieb:

      Macht das Additiv auch Sinn wenn eh schon Premium Kraftstoff getankt wird?(Aral Ultimate, Total Excellium)
      Zumindest wird es nicht schädlich sein.

      Das Keropur, welches unter dem OEM-Label vermarktet wird, soll sogar bei jeder Tankfüllung verwendet werden. (Länder mit schlechter Kraftstoffqualität)

      Ich verfahre alle ~2000 km eine Flasche, trotz V-Power 100/Ultimate 102.
    • Ich habe mir mal den "XADO Injektoren Reiniger - Multi Cleaner Diesel - Kraftstoffsystemreiniger - AtomEx"für 12,99€ bestellt. Ich werde ihn auf der nächsten Langstreckenfahrt in die Heimat (inkl. Rückfahrt), insgesamt etwa 1000km, anwenden.

      Bei kalten Temperaturen habe ich bis ca. 60°C Kühlmitteltemperatur Zündaussetzer, sowohl im Stand wie auch unter Last. Woher das Problem kommt, weiß ich nicht, aber vielleicht zeigt der Reiniger hier eine Wirkung :) Ich werde berichten.
      BMW E91 325d Automatik - Kennfeldoptimierung + 335d-LLK - ~270 PS & 510 Nm - :fu: Titan GT1 5W40 + WAGNER MicroCeramic
    • Ich glaube ich schreibe es zum vierten oder fünften Mal hier, aber dennoch dann nochmal: Damals hatte mein E230 ziemliche Drehzahlschwankunken bis 80°C Kühltemperatur. Es wurde der Sensor getauscht und nichts passierte, außer, dass der eingebaute Sensor kaputt war und ich selbst Hand angelegt habe. Dazu wurde beim Werkstattbesuch auch die Drosselklappe gereinigt. Leider gabe es nach meinem Taisch immer noch Drehzahlschwankungen bis die 80°C erreicht wurden. Selbst V-Power tanken half da nicht weiter. Auch ein Systemreiniger der Werkstatt brachte nichts (einfach mal hinzugefügt). Marke fällt mir leider nicht mehr ein.
      Ich selbst wollte aber nicht aufgeben und habe damals einfach auf gut Glück BASF Keropur G auf einer großen Auktionsplattform gekauft, in den Tank gekippt, V-Power getankt und bereits nach genau 17,6 km gab es am nächsten Tag beim Kaltatart eine Überraschung: Die Schwankungen hörten anfangs bei etwas über 60°C Kühlmitteltemperatur und als der Tank so gut wie leer gefahren war, immer bei etwas unter 60°C auf. Seitdem schöre ich alle 4.000-5.000 km auf Keropur.
      Die letzten Schwankungen verschwanden übrigens als ich den LMM gewechselt habe. Somit waren die Schwankungen wohl ein Problem mit verkokten Ventilen/ Einspritzsystem + LMM.
      Für die Leute die dauerhaft Keropur im Kraftstoff haben wollen: Bei Aral tanken. Die haben, etwas niedriger dosiert, immer Keropur im Krafstoff.
      Ich möchte damit keine Werbung für Aral machen oder sonst wem. Ich selbst tanke immer V-Power, auch jetzt bei meinem E240 und daran wird sich auch nichts ändern.
    • Organized schrieb:

      Ich habe mir mal den "XADO Injektoren Reiniger - Multi Cleaner Diesel - Kraftstoffsystemreiniger - AtomEx"für 12,99€ bestellt. ...
      Also, die Ruckler konnte das XADO nicht beseitigen, allerdings fiel bei dieser Fahrt ein relativ geringer Verbrauch auf. Ob es Rückenwind war oder vllt. doch gut gereinigte Injektoren, wird sich bei der nächsten Tankfüllung zeigen :)
      BMW E91 325d Automatik - Kennfeldoptimierung + 335d-LLK - ~270 PS & 510 Nm - :fu: Titan GT1 5W40 + WAGNER MicroCeramic