Ölzusätze - Zusatzadditive zur Motorschmierung

  • Aufgrund der meist überragenden Performance des NDT vermute ich noch andere Verschleißschutzadditive, die wir in der Analyse nicht sehen (Betonung auf "vermute" - ich habe keine Beweise). Denn nur auf das ZDDP ist das wohl nicht zurückzuführen ...

    Jedenfalls ist es ja rechnerisch so, wie Ihr alle wißt, daß sich die Konzentration der Additive jedes Teilöles der Mischung mit dem Mischungsverhältnis verdünnt. Dies gleicht sich nur dann aus, wenn beide Mischöle exakt dieselbe Additivierung aufweisen. Hat Öl A z.B. Bor und kein Mo und Öl B z.B. Mo und kein Bor und nehme ich 50:50, habe ich in der Mischung dann jeweils nur die Hälfte von Bor und Mo. Frage ist: Will ich das?

    Bei Zusatzadditiven demgegenüber ist die Verdünnung des Grundöls aber so gering, daß dieser Effekt wenig ins Gewicht fällt.

    Kommunikation zu speziellen Ölfragen auch gerne über PN; Mein Grundsatz: Don´t feed the Troll!

  • Liqui Moly P000005 MOLY 1012 Oil Additiv 200 ml

    Ich habe dieses Additiv vor ca. 1.000 km zum Öl meines E220 gegeben und kann definitiv sagen,

    dass der Motor damit noch ruhiger läuft als vorher. Ich werde es nun bei jedem Ölwechsel hinzugeben.

    Mercedes-Benz E220 - BJ 1995 - :total: Quartz 9000 Energy 5W-40


    Mercedes-Benz 250D - BJ 1992 - 6100 Synergie+ 10W-40


    VW Golf 3 - BJ 1995 - :total: Quartz 7000 Energy 10W-40

  • Muss ebenfalls sagen dass es hier schwer ist einen Unterschied feststellen. Nicht nur vom Gefühl war es gleich auch von den Analysen.

    Polytron MTC ist aber mehr ein Additive für Daueranwendungen und Langzeit Effekt.

    Das Archoil wirkt dafür direkt nach Zugabe. Kann aber genauso dauerhaft verwendet werden.

    Wie genau meinst du das Polytron MTC eher für die Daueramwendung ist?

    Wirkt es nicht sofort nach zugabe wie das Archoil?

    Und von welchem Archoil reden die meisten hier?


    Der Hintergrund ist, ich habe eine Ölberatung und eine Getriebeöl Beratung am laufen und RtRensen hat mit ja empfohlen ins Getriebe Polytron MTC beizufügen.

    Jetzt gehts mir darum ob für den Motor Polytron MTC nehmen soll oder Archoil. Das frage ich dann noch in der Ölberatung extra an.

    Sorry dafür dass es so kompliziert wird.

    Hab halt grad irgendwie Lust und Zeit dafür.

    Och bestelle natürlich auch beide weil ich nicht am falschen ende sparen möchte.

    Muss da in die die ganzen additive und Öl Kombinationen reingekommen gedanklich.

  • Ich fuhr vor dem MoS2 ein anderes Öl und eine Mischung aus zwei anderen Additiven, kann also keine belastbare Aussage treffen. In unserem Corsa und dem Meriva allerdings macht es sich gut, die Motoren laufen ruhig und weich, der Meriva macht weniger Geräusche aus dem Kettentrieb als ohne Additiv.

    Ich hatte es aus Kostengründen ausprobiert und eine 1l Dose aus der LM Proline gekauft ("Motorverschleißschutz").

  • Gecko110 es macht halt mehr Sinn das MTC über einen längeren Zeitraum zu verwenden da das Additive eine Schicht aufbaut. Ähnlich wie ZDDP.

    Archoil haftet zwar aber bildet in dem Sinne keine feste Schicht zu den Verschleißteilen.


    Im Getriebe bleibt es ja eine Lange Zeit da macht das denke ich auch Sinn.

    Ich habe das MTC im DSG Getriebe.

  • I did not do the 500km „flush“ with Polytron MTC as i was pretty sure having a clean engine


    and I used another common oil flush before the oil change and added the Polytron MTC in 2 steps to the fresh oil


    have no doubt it worked as well

  • If an engine is “clean” you always may use polytron mtc directly into the engine.

    It has to do with the fact that within an dirty engine (bad maintenance) high mileage, to long before an oil change, the contamination could cause issues.

    We never had that issue, but we prescribe what the manufacturer says.

  • Noch oben zu Daimler ff. und MoS2 : Einen ruhigeren Motorlauf habe ich (nur) nach dem Kaltstart in der Warmlaufphase festgestellt. Wohl sobald die Additive des LKW-Öls "Betriebstemperatur" erreicht haben, gibt es keinen akustischen Unterschied mehr. Nach meiner Einschätzung also eine schöne Ergänzung durch das Feststoffadditiv.

    :dri2: derzeit im Volvo 740 & 850: 10W-40 E7 (Avista) + 3% MoS2

  • PENRITE RACING ZINK TOP TREAT


    Hi zusammen.

    Aktuell bin ich auf dem ZINK TRIP :)) und teste das auch zB mit Penrite 10/40 und PC DURON 5/40. (Beide Zink erhöht)


    Wenn Ihr hier (link ganz oben) die Beschreibung seht, kann mir jemand was zum letzten Satz sagen, warum es nicht im Diesel gehen soll…. und wofür ist Wolfram dabei? Zum lösen?


    Danke.

  • Vermutlich wegen DPF. Enthält ZDDP und organisches W. Wahrscheinich aufgrund der bekannten Synergieeffekte von ZDDP und W.

    "Penrite Racing Zinc Top Treat ist ein OZW (organo-zinc.wolfram) Technology"

    Kommunikation zu speziellen Ölfragen auch gerne über PN; Mein Grundsatz: Don´t feed the Troll!