MOTUL SPORT ESTER 5/50 - BMW 335xD F31 - 11.000 Km

  • Hi zusammen.

    Hier die lang ersehnte und versprochene Analyse aus dem BMW 3.0 Diesel 335xD F31 mit ca. 177‘ km.


    Die Wolframreste sind aus der RAVENOL REP 5/30 Spülung mit 2.000 km 🤣😎


    Ich bin nicht unzufrieden. Was sagt ihr dazu? Fahrprofil 50:50 Kurzstrecke und Autobahn nie Vollgas bei eingetragenen 355 PS von Wetterauer.


    Wichtig zu wissen ist, dass der Wagen immer mit Liqui Moly Top Tec 4100 5/40 mit 15’ km Intervallen gefahren wurde … bis ich das laute Nähmaschinen-Tackern nicht mehr hören konnte und was anderes versuchte. Mit dem REP 5/30 war es noch unerträglicher und noch lauter. Hörte sich an, als ob die Ventile raus fliegen würden im zweiten und dritten Gang.


    Seit dem MOTUL ist der Motor komplett leise, seidig und geschmeidig. Spritverbrauch mind. 0,5 ltr. weniger! Klingt aufgrund der höheren Viskosität unlogisch, ist aber unstrittig. Die TBN ist auch ausreichend für diesen Intervall.


    Aktuell ist das RAVENOL EURO TRUCK VI 10/40 drin - und damit haben wir einen erstklassigen Vergleich, ob noch etwas zu verbessern ist oder nicht …

    Geräusche bis jetzt gleich super!

  • Oh man jetzt habe ich noch einen Öl-Kandidaten mehr für mich...

    Danke dafür! :daumen:


    Welchen Sprit bist du gefahren?

    Und welche Durchschnittsgeschwindigkeit bedeutet 50:50 ca. bei dir? Weil viel mehr Kilometer wäre ich damit auch nicht mehr gefahren.

  • Sprit ist mir egal … Diesel was grad hergeht! Ich bin ja schon Öl-verrückt, aber mit Treibstoff fange ich nicht auch noch an 😅.


    Durchschnitts Geschwindigkeit ca. 65 km/h

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Tequila009

    Changed the title of the thread from “MOTUL SPORT ESTER 5/50 - BMW 335xD F31” to “MOTUL SPORT ESTER 5/50 - BMW 335xD F31 - 11.000 Km”.
  • Vielen Dank für die Analyse,


    habe das Öl auch schon vorrätig zuhause :grins3: (gab's ein Super Angebot bei MotoIntegrator) für Testzwecke. Du bist also nicht alleine mit der "Verrücktheit" infiziert, bei mir bestimmt Corona-bedingt :lach3:


    Verschleißwerte sind sehr gut für so ein Diesel finde ich. Am Abgasreinigung wurde nichts geändert?

    Mich stört PQ-Index (33), was könnte das sein? Deine Nähmaschine-Gefühle haben dich offensichtlich nicht getäuscht...

    Vielleicht erfahrene Leute können was dazu mehr sagen.


    Ansonsten hat sich das Öl sehr gut geschlagen, denke ich. Bei der Kraftstoff-Eintrag und Ruß scheint genau das richtige Zeitpunkt zum Wechsel gewesen.

  • Ist es hier denkbar, dass das Ester weitere Verunreinigungen gelöst hat?

    PQ ist immerhin > 25.

    Visko entspricht jetzt einem guten 5W-40 und das nach 11.000km.


    Der Dieselanteil ist für 65km/h Durchschnitt überraschend hoch. Auf die Herkunft des Bioanteils kann jetzt natürlich nicht explizit geschlossen werden.

    Wirst du am AGR noch etwas machen? Rußgehalt wird ja Haupttreiber des Verschleißes sein.


    Bin auf das 10W-40 gespannt. NDT (+ Archoil) wolltest du hier nicht testen?

  • Die Leistungssteigerung ist mit TÜV. Weiteres o. AGR werde ich nicht machen.

    Finde auch Intervalle mit 10.000 km passend. Glaube nicht, dass hier Schmutz extra noch gelöst wurde. Vorher war ja für 2000 km das RAVENOL REP 5/30 drin!


    jabbathahutt NDT ist 5/40er Vikso!

    Ich habe jetzt EURO TRUCK VI 10/40 drin mit 1,2 ltr. Castrol 0/30

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Jaja schon klar, aber kam das 5W-40 NDT hier für dich überhaupt nicht in Frage?

    Auf das Euro Truck 10W-40 bin ich sowieso sehr gespannt.


    AGR hatte ich eher in Richtung "Frischluftrate erhöhen" gedacht.

    Klar, ist jetzt nicht das 8. Weltwunder, aber immerhin eine kleine simple Möglichkeit

  • Doch NDT kommt immer infrage, das habe ich aber schon seit wenigen Tagen im 3.0 Audi Diesel Motor. 😉👍😎 … zum direkten Vergleich mit EURO TRUCK VI


    Siehe Analyse Porsche Macan 3.0

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Ob ich es vorziehe, weiß ich noch nicht, weil das 10/40 noch nicht analysiert ist. Habe ich erst grade eingefüllt!

    Nein, denke das 5/50 ist nicht zu dick!!

    Die Visko des MOTUL ist sowieso eher wie ein dickes 5/40

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Hoffe die Analyse ist schneller da als der Zeitpunkt zum wechseln bei mir.

    Kann mich noch nicht entscheiden, weil ich etwas bedenken wegen dem 10W für den Winter hab.


    Dann sollte die Visko beim 50er mit Kurzstrecke dann bestimmt auf 40er fallen(theoretisch).

  • Bei dem 5/50 waren es nur die 300ml Nachfüllmenge … also ca. 5% … und reichte aus für mega geschmeidigen Motorölauf vom ersten Moment an!


    Das 5/50 kann beim 3.0 Diesel mMn bis 15% vertragen … also in diesem Fall. ca. 1ltr. 15/50 zu 5,4 ltr. 5/50.


    Das 5/50 alleine läuft aber auch schon super.

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Aktueller Stand:

    Fahre ja grade das RAVENOL EURO TRUCK VI 10/40 mit 1.2 ltr. Castrol 0/30 und muss sagen - auch mega! Ebenfalls seidig und geschmeidig von Beginn an!

    Denke dass die 3.0ltr. Diesel von BMW und Audi einfach nur ein DICKERES Öl wollen…! 👍

    Fühlt sich ggü. dem REP an, als hätte man einen neuen 4 ltr. Diesel Motor 😎

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)