Rektol Sport SG 15W50 - BMW K1100RS - 5.200km

  • Anbei 2 Analysen van das Rektol Sport SG 15W50. Möglich gemacht wurde das ganze durch der Herrn Pohlmann CEO von Rektol, wofür mein Herzlichen dank. Ich denke das es ein gutes Öl ist, was mich aber stört is der relativ große Absturz der Viskosität. Herr Pohlmann möchte das nochmal prüfen lassen. Wolfram stammt entweder von das Ravenol RSE 10W50 oder noch von mein WS2 pulver was ich kurz drinn hatte. (2 Gramm)

  • Sehr schöne Werte. Das Öl passt zum Motor. Silizium - Sportluftfilter, oder Luftfilter schließt nicht gut ab?

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • Silizium ist im Rektol Sport SG anwesend um Schaumbildung entgegen zu wirken. In der Frischölanalyse war das sogar noch viel höher. Das der Wert etwas höher liegt führe ich auf Messtoleranzen zurück. Was ich erstaunlicher finde ist ist die gestiegene BN. Klar, 0,8L nachgefüllt aber das kann der große Sprung laut Herrn Pohlmann von Rektol nicht bewirken. Wolfram ist normal kein Bestandteil, kommt also von Ravenol RSE oder halt noch von WS2 Pulverchen was aber noch vor den RSE wieder raus war. Was mich stört an den Öl ist der Viskosität die nach so wenig Kilometern deutlich in die Knie geht.

  • Wie sehr das Öl gefordert wird in ein K-aah weiß ich nicht aber es wird deutlich wärmer wie bei ein Boxer. Mit wärmere Außentemperaturen wird es manchmal schon sehr heiß hinter der verkleidung. Das geht schon an der Schmerzgrenze inclusief gerötete Waden. Trotzdem dürfte man von ein Öl was für Sport Einsätze bzw sportliche Fahrt gedacht was mehr aushalten. Diese Meinung hat übrigens auch Herrn Pohlmann. Er möchte das nochmal prüfen lassen in eigen regie. Ich werde ihm dazu Altöl aus der K zukommen lassen. Kraftstoffeintrag doch höher? Da die K recht sparsam mit den Saft umgeht, unter 5L, glaube ich das eher nicht.