Worauf muss man beim Autoverkauf achten?

  • Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen empfehle ich folgendes zu beachten..


    - bei Barzahlungen des Fahrzeuges mit dem Käufer zur Bank gehen und das Geld einzahlen um Falschgeld auszuschließen


    - das Fahrzeug grundsätzlich vor der Übergabe abmelden


    - Kaufvertrag penibel genau schreiben und alle vorhandenen Mängel und Schäden dokumentieren und fotografieren und dem Käufer darüber informieren


    - Ausweis des Käufers einsehen und bestenfalls kopieren


    - keine spätere Zahlung/Überweisung akzeptieren


    - beim Verkauf/ Übergabe immer eine dritte Person als Zeuge dabei haben


    Letztendlich sollte immer ein gesundes Misstrauen und eine angepasste Vorsicht vorhanden sein :yes:

    Nissan 370 Z 40th :red: 5 w 40


    Volvo XC 60 II T5 :rav: 0 w 20 DFE & :aroi: 9100


    Haldane :wag: 10 w 40 + :wag: Micro-Ceramic

  • - bei Barzahlungen des Fahrzeuges mit dem Käufer zur Bank gehen und das Geld einzahlen um Falschgeld auszuschließen

    Leider auch nicht zu 100 % sicher. Bei meinem Vater kam es vor, dass er bei der Sparkasse Geld eingezahlt hatte und dann zwei Tage später die Polizei wegen Falschgeld vor der Türe stand. :trau4:

    Das fiel erst bei nachträglichen Prüfungen auf. Durch den Zählautomaten, der das auch prüft, ging das locker durch.

  • Das ist schon richtig, aber in aller Regel werden Fälschungen bei Einzahlungen am Schalter schon erkannt und diese Vorgehensweise ist deutlich sicherer, als das Geld ohne jegliche Prüfung zuhause anzunehmen :yes:

    Nissan 370 Z 40th :red: 5 w 40


    Volvo XC 60 II T5 :rav: 0 w 20 DFE & :aroi: 9100


    Haldane :wag: 10 w 40 + :wag: Micro-Ceramic

  • Ich kann nur eine Lanze für den Verkauf ins (osteuropäische) Ausland brechen.

    Habe jetzt bereits drei BMW nach Bulgarien und zwei nach Polen verkauft und es lief immer absolut problemlos und sehr zuvorkommend ab.


    Trotz großer anfänglicher Skepsis und vielen Stimmen, die mir davon abgeraten haben. Klar, die Kommunikation kann ein wenig erschwert sein.


    Ansonsten Anzahlung via Überweisung, gründliche Begutachtung des Fahrzeugs, vollständige Dokumentation des Zustands, kein Falschgeld, termingerechte Abholung, faire Verhandlung und keine Diskussion im Nachhinein.


    Schwarze Schafe gibt es überall. Darum gilt: Augen auf beim Autoverkauf :handschake:

  • Und wenn der Käufer unbedingt deine Daten und Kontodaten will ohne Auto anzuschauen?

    Ùberweisen, Reederei zum Abholen vor Ort schicken, fertig .. der ist nicht aus DE...

  • Es fehlt noch der wichtige Punkt, Garantie und Gewährleistung auszuschließen, da diese ja auch bei Privatverkäufen gilt wenn man es nicht explizit vermerkt.


    Andy, sofort die Finger von lassen. Das ist höchst unseriös.

  • Da gibt es viele verschiedene Betrugsmaschen. Am besten einfach den Kontakt abbrechen und nicht mehr reagieren.

  • Matthinho, da hast du vollkommen recht. Es soll nicht bedeutet, es sein zu lassen, wollte nur aufzeigen, dass das auch nicht 100 % ist, aber immer noch besser als gar nicht. :check:


    Wovon ich auch die Finger lasse, sind so Anfragen aus dem Ausland mit, ja ich will das Fahrzeug kaufen gib mir die VIN. Sehe das höchst kritisch und wenn mir jemand so kam, dann habe ich gesagt, ja kein Thema, aber ich hätte dann gerne noch eine Telefonnummer + Kopie vom Ausweis.

    Ratet Mal: Einige haben sich gar nicht mehr gemeldet, andere haben mir irgendeinen Ausweis geschickt (Anfragedaten stimmen nicht mit Ausweis über ein, auffällig, dass nie ein Name erwähnt wurde in den Anfragen) und einer hat mich dann beschimpft, was ich mir denn Einbilde, dass er so einen weiten Weg fahren würde ohne da Daten vorher gesehen zu haben und ich das Auto doch dann gefälligst behalten sollte.

    Hatte somit auf der Sachebene recht, aber auf "kein Problem, Ausweiskopie und ich schicke das zu" wurde er noch pampiger.


    Also für mich ist wichtig: VIN ist zumindest bei BMW eine sensible Nummer. Die Masche sieht so aus, dass man sich Autos mit weniger / wenig km aussucht, Interesse bekundet um dann die VIN zu erfahren und diese dann selbst für verwendet, damit man die Ausstattung kaschieren kann oder km zurück stellen kann. Wenn man ganz weit denkt, dann ist das ersetzen der falschen VIN von einem geklauten oder schrottreifen Auto möglich.


    Verstehe, dass viele das prüfen wollen, ist auch korrekt, aber die Anfrage muss stimmig sein.


    Eine Lanze wollte ich für einen Auftragshändler brechen. Ja, der hat mich noch einmal paar 100 € runtergehandelt, wollte dann noch extra Bilder haben, hat aber dann die Kaufabwicklung absolut problemlos gemeistert - wie versprochen. Heißt, ohne das Auto je gesehen zu haben, Kaufvertrag abgeschlossen, Geld im Vorfeld überwiesen und dann eine Woche später das Auto abgeholt.

  • Und wenn der Käufer unbedingt deine Daten und Kontodaten will ohne Auto anzuschauen?

    Ùberweisen, Reederei zum Abholen vor Ort schicken, fertig .. der ist nicht aus DE...


    Das ist leider eine ganz klassische Betrugsmasche!

    Gibts viele Fälle von im Internet zu lesen...


    Dann hast du erst das Geld, das Auto wird abgeholt und später wird das Geld zurückgebucht. (wie genau letzteres technisch funktioniert weiß ich nicht.)

    Ende vom Lied auf jeden Fall... Geld weg - Auto weg!


    Gut gemeinter Ratschlag: Lass da bloß die Finger von!


    Gruß Basti

  • Ich habe die letzten 10 Jahre meiner Dienstzeit als Ermittler im Bereich Eigentumsdelikte gearbeitet und kann euch sagen, dass Fallzahlen im Bereich der Computerkriminalität sich vervielfacht haben.. Der Grund war meistens der fahrlässige Umgang mit Daten (insbesonders Konten/Kreditkarten), deshalb mahne ich immer zur Vorsicht..

    Nissan 370 Z 40th :red: 5 w 40


    Volvo XC 60 II T5 :rav: 0 w 20 DFE & :aroi: 9100


    Haldane :wag: 10 w 40 + :wag: Micro-Ceramic

  • Kaufe ab und an Autos die hier nichts mehr taugen und verkaufe die nach Ex-Jugoslawien, auch meine eigenen die zu Tode gefahren worden sind.


    Fotos vom kompletten Wagen, bekannte Mängel und letzten TÜV-Bericht per Mail schicken - sollte ers wollen dann nen englischen Kaufvertrag, Ausweiskopie und Adresse, Geld im Voraus und Transport muss er sich selbst organisieren.

    Meistens aber sind die Händler von dort hier mit nem Hänger unterwegs und nehmens gleich mit.

    Mercedes-Benz CLS 320 CDI C219 - Öl: :val: SynPower XL-III C3 5W30 + :lm: CeraTec // Treibstoff: Gutmann Disk Diesel + STP Diesel-Zusatz


    Porsche Cayenne 955 - Öl: :maol: Extreme 5W40 // Treibstoff: :she: V-Power + :lm: Injection Reiniger

  • Vorschlag des Händlers - Überweisung nach dem Ausfüllen, Unterschrift und Erhalt des Kaufvertrages (Quittung noch nicht) und danach, voraussichtlich im Januar'22, ist eine Abholung...

  • Vorkasse wäre ich vorsichtig, mit dem Kaufvertrag ist es noch nicht dein Eigentum, das ist es erst wenn die Übergabe beim Händler erfolgt ist.

    Eclipse Cross 2.2 DCI Active+, 4x4, 8 Gang Aisin Wandler Automatik


    :mobi1: ESP 0W30