Total 5W-30 // Ford Mondeo IV 2.2 TDCi // PSA DW12

  • Hallo zusammen,


    anbei die für einen Freund gefertigte GÖA seines Mondeo 2.2 TDCi mit 200 PS. Fahrprofil überwiegend Langstrecke, Autobahn. Software Serie. Zum Genießen, diese GÖA. Sie zeigt wieder einmal, wie die Realität da draußen aussieht. Es wird nach BC-Intervall gefahren, leicht drüber "ist auch nicht schlimm" und es wird nur Öl mit Freigaben verwendet, weil das gehört ja da rein. Ich denke, ich habe gut daran getan, ihn auf NDT umgeölt zu haben.

  • Erledigt.

    Eine genaue Bezeichnung vom Total hast Du nicht?

  • Die Verschleißwerte sind schon heftig.


    Bei einem Dieseleintrag von insgesamt 12,4% und einem Rußgehalt von 2,8% im überzogenen LL-Intervall hätte ich aber Schlimmeres erwartet.


    sese

    Ist dein Freund erpressbar oder wie hast du ihn von einer Analyse und vom NDT überzeugen können!? :lach3:


    Wird es es eine Folgeanalyse geben? Wäre sehr interessant.

  • Danke für die Analyse aus der realen Welt.


    Trotz der schlechten Analysenwerte muss man sagen, dass das Auto bereits 275tkm gelaufen ist und damit die "Lebenserwartung" des Herstellers, wahrscheinlich ohne größere Probleme, erreicht hat.


    Und sehr wahrscheinlich würde der Ford noch 3 - 4 solche Intervalle bewältigen, bevor er gegen Osten entsorgt wird.


    Mir ist schon klar, dass wir hier unsere Fahrzeuge bestmöglich pflegen und solche GÖA bei uns nicht vorkommen, aber oft frage ich mich schon was es schlußendlich bringt, wenn es wie man sieht für die Daily's so scheinbar auch geht....

  • Hat er einen DPF? Injektoren OK?

    Ja, hat er. Wahrscheinlich müsste man die Injektoren prüfen. Aber ihr wisst, wie das immer ist. Jemand tritt an euch heran, weil er "nur einen Ölwechsel" haben möchte und ihr präsentiert ihm (folgerichtig) immense Kosten bzgl. Prüfung der Injektoren, ggf. Austausch der Injektoren. Zack, steht ein vierstelliger Betrag auf der Uhr. Das gehen die Leute meist einfach nicht mit. Von daher muss man die Dinge einfach laufen lassen...

    Ist dein Freund erpressbar oder wie hast du ihn von einer Analyse und vom NDT überzeugen können!? :lach3:

    Die Analyse habe ich gezahlt, einfach weil ich meine Vermutung bestätigt wissen wollte. Das NDT geht mit der Argumentation LKW-Öl, ist ja auch ein Dieselmotor, und Intervalle von 80-200tkm, recht gut. Die Kosten sind ja auch überschaubar. Das gehen die Leute mit.

    aber oft frage ich mich schon was es schlußendlich bringt, wenn es wie man sieht für die Daily's so scheinbar auch geht....

    Ist wie mit Rauchern. Der Raucher weiß, dass es nicht gut ist, was er da tut. Tut es aber trotzdem. Der so betriebene Motor stirbt dann eben vorzeitig an Lungenkrebs, obwohl er bei gesunder Behandlung deutlich länger hätte leben können. Die 5€ fürs Päckchen Kippen sind (im übertragenen Sinne auf den Motor) im Portemonnaie drin, die aus diesen Betriebsbedingungen resultierenden Behandlungskosten aber nicht. In der Medizin gibts Krankenversicherungen, die diese Folgekosten decken, den Motorschaden muss "der Raucher selbst tragen". Ihr versteht, was ich meine. Dann wird neu gekauft. Wenns nicht geht, wird finanziert oder geleast. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, die Probleme zu umschiffen. Für eine Problemlösung fehlt es da draußen aber oft an der Einsicht, am Willen und am Budget.

    BMW F11 520d N47
    BMW E53 X5 4.8is @ Prins VSI 2 eVP-500
    BMW E63 M6 V10 LCI
    BMW E39 554i M73N V12