• Getriebe wurde auch revidiert. Ich bekam eine neue Kupplung und ein neues ZMS. Ich wollte eigentlich noch ein manuelles Sperrdiff einbauen, aber wegen Corona war nirgendwo eines zu bekommen, weder ein Quaife noch ein Wavetrac, also musste am Ende leider wieder das originale offene Diff rein. Laufleistung 124'000km. Mein Mech hat gesagt, dass es relativ sauber war. An der Magnetscheibe war kein/kaum Metallabrieb. Eine Probe vom gebrauchtem Getriebeöl habe ich mitbekommen, das lasse ich jetzt noch analysieren.


    Nach 2 Wochen hatte ich meinen Mini endlich wieder. Man habe ich mich gefreut, ihn herfahren zu hören und damit wieder heimfahren zu dürfen. :love:
    Es fühlt sich wieder so "frisch" an. Kein Knacken mehr an der Vorderachse (sämtliche Lager und Achsteile neu) und das Getriebe erst, ein Gedicht. Es schaltet sich butterweich. Trotz Schaltwegverkürzung flutschen die Gänge ganz easy rein, selbst der erste Gang, der etwas "störrisch" war. Das neue Schaltgefühl, ob es jetzt vom Redline MT-85 (75W-85) Öl kommt oder vom Polytron MTC Additiv oder von beiden, egal, die Kombi ist jedenfalls top. Ich habe jetzt 10% MTC drin. Ich meine beim letzten Getriebeölwechsel hatte ich nur 5% rein, bin mir aber nicht mehr so sicher. Ich bin sehr zufrieden und bleibe beim MTC und beim Redline. :check:


    Vielleicht nehme ich im Winter nochmal einen Anlauf und baue alles aus, um ein Wavetrac Sperrdiff einzubauen. Dann wird erneut das Öl analysiert und ein Vergleich gezogen. Mal schauen, jetzt wäre die beste Gelegenheit gewesen. So sind es nochmal mind. 8-10h Arbeit, aber ich hätte schon gerne ein manuelles Diff.

  • sehr interessante Produkte von Polytron. Auch wenn es absolut nebensächlich ist - das Labeldesign hat es mir schon angetan.



    Im FC (Fuel Conditioner) scheint laut MSDS eine Menge Ethanol zu sein, auch wenn die Dosierung im Tank am Ende bei 5ml / 10L FC gering ausfallen dürfte - ist Ethanol nicht gerade ein guter Additivstoff in Sachen Hochdruckpumpe? Etnhanol entfettet und schmiert selbst garnicht, in amerikanischen Foren wird gerne von Ethanolhaltigen Dieseladditiven abgeraten. Wie seht ihr das?


    MSDS sagt 32% Ethanol, 60 Liter Tank macht 30ml Additiv, davon 32% Ethanol macht 9,60ml Ethanol im Diesel.


    edit: In Relation ist das fast verschwindend gering, auf 60L Diesel kommen 0,01666666667% Ethanol

    Edited once, last by alex_at ().

  • Also ich mische bei mir 10mL auf 10L Benzin, habe noch nicht reduziert auf 5mL auf 10L. die Frage ist auch, wenn ich 1 Tankfüllung nix dabei habe und kein FC im Tank ist, muss ich dann wieder auf 10mL/10L umsteigen?

    Gruss
    Ronald

  • Ich bin zurzeit auch von der Polytron Kombination ziemlich überzeugt. Habe jetzt die Flasche vom Fuel Conditioner durch. Verbrauch hat sich etwas verbessert. Muss insgesamt nicht mehr so auf die Fahrweise achten und die 1000km pro Tankfüllung voll zu erreichen.
    Ich werde Ende November eine Gebrauchtöl Analyse machen. Bin schon gespannt was bei raus kommt. Habe aber ein gutes Gefühl ;)

  • @alex_at


    The main goal of polytron FC is that it lubricates and cleans. On my lubricity tester when I use the FC pure, the result is that it sticks to the wear parts and leave also there a very strong anti wear layer. Because it is pure and eventually mixed with fuel the result will be build up during the time. Polytron says that the wear will be reduced with 50% ore more in fuel pumps, injectors..e.t.c and the application will last 100% longer when used on a regular basis.


    Regards,


    Kees

  • @TDI-2.7
    Ich habe heute 3 Probeflaschen gefüllt für GÖA:

    • Motoröl Gulf Competition 10W-40/15W-50-Mische mit 10% MTC (ca. 8'000km)
    • Motoröl Redline 5W-40/10W-50-Mische mit 10% MTC (ca. 1'000km, als mehr FÖA als GÖA)
    • Getriebeöl Motylgear 75W-80 mit 5% MTC (ca. 8'000km)

    Die werde ich kommende Woche fertigmachen zum verschicken.



    Bezüglich Spritverbrauch, ist bei mir etwas schwierig. Ich vergleiche ja schon immer, was am Ende des Tanks als Durchschnittsverbrauch steht. Gefühlt ist es weniger.

    • Vor MTC und FC waren es eher 7.5 - 8L /100km auf 50L Tank im Alltagsgebrauch bei mir in der Schweiz
    • Nach MTC und FC waren es eher 7 - 7.5L /100km auf 50L Tank im Alltagsgebrauch bei mir in der Schweiz.

      • Ich schaffe aber auch <<7L (dieses WE)

        • München -> Bad Wörishofen ca. 115km Autobahn, viele Baustellen 80/100/120 waren 6.6L/100km :saint:
        • Bad Wörishofen -> Basel ca. 350km Autobahn, davon 200km Schweiz 80/100/120 waren 6.9L/100km :saint:
      • Als mir mein Mini aus dem Sauerland nach München gebracht wurde, ist die Fahrerin auf 550km Deutscher Autobahn mit 6.4L/100km ausgekommen. Wobei man sagen muss, dass sie meinem Mech hinterhergefahren ist, der einen A6 4B Allroad mit Anhänger und 3 Motorrädern gefahren hat, also mit durchschnittlich 100km/h.

    Was ich beim FC merke ist, dass der Motor leiser ist mit, als ohne, wenn ich Vollgas in Deutschland auf der AB fahre. Da ist der Motor mit FC deutlich leiser.


    PS: Ich schaffe aber auch 22/23L auf 100km auf Deutscher Autobahn. Kurz nach Aufhebung Lockdown, Vollgas Basel -> Karlsruhe über 2h Autobahn 200/220/240km/h (da ging auch die Öltemperatur hoch auf 120/130/140°C). :whistling: :evil: :saint:

    Gruss
    Ronald

  • Also ich mische bei mir 10mL auf 10L Benzin, habe noch nicht reduziert auf 5mL auf 10L. die Frage ist auch, wenn ich 1 Tankfüllung nix dabei habe und kein FC im Tank ist, muss ich dann wieder auf 10mL/10L umsteigen?

    what I know from my experience is when I used it for a longer time for our Audi A6, the engine start running smoother during the time I used polytron FC.


    Polytron MTC I start using around 250.000km and now the car has driven 377.000km.


    In this combination I noticed a better running of the engine. The engine start running "softer".
    After a while I did not use the FC. But still I noticed a smooth running without FC. After a while the " softer running effect" was gone.


    It is just a kind off feeling what I noticed, it was not measured by the way.

  • @Polytron oil
    so what’s the HQ have to say about Ethanol content? Is it there for cleaning or solubility? How does it affect the high pressure pump?


    Personally I don’t have more information other than what I’ve got from American forums, presumably TDI owners that recommended to stay away from alcohol in additives. Wether that’s true or not is beyond me, all I can take from that at the moment is that alcohol is the opposite from lubricity .



    But I have to say the Additive is interesting, it could accomplish what people are trying to accomplish with 2 stroke oil in Diesel. Interestingly tough the amount of 2 stroke oil is usually used at 200:1

  • No. There formula works without solid particles. So....NO Teflon zddp, moly, tungsten or else. There unique formula sticks to Ferro and no ferro parts and leaves also a stronger layer that is harder than the original material.


    Quote from Polytron


    "It does not contain alcohol, it does contain a special accelerant that enhances the combustion, in addition to Polytron lubrications technology like in Polytron MTC and special formulation that helps FC to dissolve carbon deposits."


    Regards,


    Kees

  • Rebuild engines should be run in.


    New cars can be added from the start


    I did not make the msds sheet and I do not know in what kind of areas labels are given to certain product's. I have to do it with the information from the producer.


    But for sure...it works!


    We have guys here that tune Volkswagen tdi's and start using the FC instead of 2 stroke oil. They are very satisfied with the results.


    Regards

  • why differentiate between rebuilt and new? Pretty sure on a new car the engine hasn't been run in in the factory?


    FC instead of 2 stroke oil - sounds like FC is a candidate for me. 2 stroke oil while added on my VW TDI hasn't delivered what everyone repeats, apart from lubricating the high pressure pump which is the reason I used it. Didn't stop injector wear, didn't clean injectors really. Monitored with VCDS.


    There are no samples of FC I guess?

  • Til now most of the people use it with engines with some mileage.


    Polytron says that with new cars from the beginning you may use it.


    But of course it is always good to drive +/_ 500 km, and change the oil and filter. We discussed this matter with a company that rebuilds engines. They suggest to drive with a rebuild 200 km and than drain the oil and replace the filter.


    The best way to try Polytron is to use the MTC in your engine/gearbox and the fuel conditioner in the fuel system.


    After the use of the fuel conditioner "most" people especially with diesels notice a smoother running after a while. Can take up till 4 fill ups. Smoother running and less diesel smoke is what people mostly experience.
    And it lubricates/cleans the parts.


    I can give you a discount for this time of 10% on the 473ml FC.


    1ml FC to 1L fuel.


    maybe this will help


    Regards,

  • POLYTRON Aktions-Sets bis zu -25%

    Wir bieten Aktions-Sets mit einem Rabatt von bis zu 25% auf alle Polytron-Produkte an.

    Auf dieser Seite finden Sie alle Aktions-Sets:

    POLYTRON Aktions-Sets


    Wir liefern in alle Länder der Europäischen Union.


    Kostenloser Versand ab Bestellungen über 150 Euro.

  • Wir haben ein neues Logo für eure Signaturen: :potrn: :daumen:

    32884-federal-tyres-logo-1-png | 32748-vessel-4-png  | 12666-repsol-126-x-30-png | 36903-alco-fiters-3-jpg | 39882-denso-89-x-37-final-black-white-png |12667-gulf-220-x-33-png6728-all-jpg

    Komplett ungespritzte Natur, natürlich & gesund und bietet reichlich Abwehrstoffe.

    Meine Signatur musste auf Drängen der aktuellen Forenführung zensiert werden.

    Der W201 - der Baby-Benz - Technik und Infos - mb190.de

    :deru: Ich persönlich stehe weiterhin für den Frieden zwischen den Menschen, ganz gleich aus welchem Land sie kommen. :deru:


    "Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." - Gotthold Ephraim Lessing

  • Ich finde zur Erstbehandlung zwei verschiedene Angaben:

    Einmal werden maximal 500 km angegeben, ein anderes mal 500-600 Meilen (also bis 1000 km).


    Was ist nun die richtige Angabe zum "Einfahren"? 500 oder 1000 km?

    Audi S3 8L 1.8T BAM 2002 - :red: 10W40
    VW Golf 4 2.8 V6 4motion AUE 2000 - :ams: Signature Series 0W40 + :aroi: AR9200V2 + :nepr: GT-em
    Audi Coupe quattro Typ89Q 2.3 NG 1992 - :kroon: Polytech 5W40 + :xa: Verylube Turbo

  • Goodmorning,


    500km is what they advised voor the cleaning. You may drive it for a longer time. So 1000km is also ok. And due the use of mtc as additive or polytron motor oil the cleaning continues during the use of the product. But the manufacturer says that 500km is actually enough to start using polytron mtc.


    In some cases with bad maintenance we noticed that especially with diesel engines a lot of contamination will come lose with the old oil.

    Also there is a change that with “clean” oil in combination with MTC the oil becomes dark after a short time. This is not a problem with the polytron mtc, but the cleaning i.c.m with contamination inside the engine causes this.


    Hope this help.


    Regards,


    Kees

  • Es geht nicht darum zu wissen, was nicht darin ist, sonder was darin ist und was die Öle vermutlich können.

    Hat das mittlerweile jemand zu Oilcheck geschickt für eine Analyse? Rein dafür, wie die Werte sind. Auch um dann abschätzen zu können, wie sehr sich die physikalischen Werte vom Motoröl verändern.

    Gruss
    Ronald