Der Thread für Biker-Herzen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der Thread für Biker-Herzen

      Moin euch.

      Von turboseize durch dieses Video inspiriert, eröffne ich nun mal einen Biker-Thread.
      Denn ich bin Kawa-Fan der älteren Bikes und wir können unserer Zweirad-Rubrik ruhig mal etwas auf die Beine helfen. ::]:

      Hier also ein eher allgemeiner Thread.


      Ich habe zwar den Mopped-Schein, bin aber nach der Fahrschule bis heute nicht mehr gefahren (ca. 16 Jahre).
      Trotzdem begeistern mich tolle 2-Räder mit im Rahmen verbauten Hubkolben-Motoren. :check: :grins3:

      Zwei meiner Lieblinge sind folgende:

      Die Kawasaki ZX7R(R) - das damalige Superbike :love:




      Dieses Masken-Design ist einfach wunderschön.
      Eine Kawasaki wie sie sein muss...solide, markant, und zugleich Kawa-grün-emotional.

      Als kleinere Variante bin ich heiß auf die hierzulande sehr seltene Honda RVF 400(R(R)) :love:




      Ebenfalls ein für mich wunderschönes Bike.
      Der kleine Hochdrehzahl-V4 war aber nicht ganz ohne, und man musste ihn sehr sorgsam behandeln.


      Und jetzt seid ihr dran! :check:
      Zeigt mal her eure Biker-Welt... :snack:
    • Ich hatte mal ein Mopped, Helm und Klammotten, aber keinen Lappen. Wie kam es dazu?
      Fahrstunden genommen, halb fertig, dann billigst auf Ebay eine ETZ 250 geschossen und bei einem Bekannten in die Halle gestellt. War ja nur noch ne Formsache.





      Dann Lungenentzündung, dann war Eifelwinter (natürlich mit Schnee), und als der Schnee weg war wurde ich ans andere Ende Deutschlands versetzt. Bis ich da eine brauchbare Fahrschule gefunden hatte war das Jahr um und ich hätte wieder von vorne beginnen müssen. Dann hab ich geheiratet und meine Frau hat mir das Motorradfahren verboten. Daraufhin stand das Ding noch ein bißchen in der Halle, dann hab ich es an den Bruder meiner Ex verkauft. Im Kaufvertrag festgehalten hatten wir festgehalten, daß er mit dem Ding zum Nordkap fahren muß. Er hat dann Wort gehalten.
      Alte Autos, moderne Öle: turboseize.wordpress.com
    • Hi

      Kindheitstraum von mir war immer ne 400er ZXR. Dann im Jugendalter eine Cagiva Supercity( Supermoto mit dem Motor der Mito) 30ps bei 125ccm.

      Mit 18 den Schein gemacht, dann mit 20Jahren hab ichs mit ner 1100er Zepyhyr vom Vater probiert....mit meinen 60kg hab ich das 260kg Dickschiff aber kaum um die Kurven bekommen. Diese wurde gegen eine 900er Ninja getauscht.....6Monate später vor der Haustüre geklaut worden.

      Mit dem Erlös eine 900er Monster gekauft, die habe ich nun seit 2003. Verfeinert mit bisl Carbon, Auspuffanlage, Flachschiebervergaser, leichte Kupplung usw.


      Irgendwann, etwa 2008 den Jugendtraum bei Ebay entdeckt <3 Cagiva Supercity....mintgrün....
      Blind für 700€ ersteigert.....nochmal 1000€ reingesteckt, viel geschraubt, viele Abstimmungsfahrten zwecks Bedüsung, Änderungen an Auspuffganlage (Resonanzlänge,Stingerdurchmesser usw)


      Beide Moppeds habe ich noch.....leider in den letzten Jahren kaum Zeit investiert.... Tüv seit Jahren überfällig :saint:

      Mein Vater fuhr die letzten Jahre eine 92er ZXR750RR....die mit den Staubsaugerschläuchen. :love: Natürlich in grün/blau/weiss....langer 1.gang, Alutank, Magnesium-Motorteile, Flachschiebervergaser....und was die "Rennversion" sonst noch verbaut hatte.

      Hätte ich mehr Zeit und Platz, hätte ich sie zu mit gestellt :/
      Images
      • FB_IMG_1511561376269.jpg

        98.7 kB, 1,024×741, viewed 58 times
      • FB_IMG_1511561401336.jpg

        49.33 kB, 720×525, viewed 49 times
    • Hier mal meine derzeitige, KTM 660 SMC aus 2004 mit Akrapovic-Komplettanlage. Dürfte bei etwa 65PS auf ~135kg liegen.
      Hatte die gleiche Maschine als erste "Große" nach der 125er mit gemachtem Motor (72PS/84Nm am Rad gemessen), leider jedoch verkauft und was anderes gekauft.
      Hab den Verkauf immer bereut, deswegen hab ich mir Anfang des Jahres wieder die gleiche gekauft. :)
      Bevor einer fragt, Motul 300V 15W60, da die Additivierung laut Aussage von Motul speziell für Rollengelagerte Kurbewellenlager abgestimmt ist.
      Ob dem tatsächlich so ist, oder Marketing dahinter steckt kann ich leider nicht sagen.
      Obwohl allerdings der Kolben bauartbedingt im Schiebebetrieb (Stichwort Motorbremse, die zum driften genutzt wird) zum "Kippen" neigt und somit der Ölverbrauch gefördert wird, hält dieser sich absolut in Grenzen. Wenn ich mich recht erinnere waren's vielleicht 100ml auf 1500km. Motor war noch nicht ganz eingefahren.


      Husaberg hatte ich auch kurz eine, war allerdings eine 300er Zweitakter, ging gut und ein Traum im Gelände ! Leistungsmässig lag sie bei ~55PS und 115kg, auch da bereue ich heute dass ich sie abgegeben habe, gibt die Marke ja leider nicht mehr... ;(

      EDIT:
      Zum Thema Rennmaschine...
      Optisch gefällt mir nach wie vor die Yamaha R6 RJ11 unglaublich gut, der Motor ist auch absolute Sahne... Allerdings ist mir mein Führerschein zu Schad für so eine Maschine.
      Hatte mir für wenige Monate eine KTM Superduke R gekauft, mit Akrapovic-Komplettanlage lag der V2 bei etwa 140PS, war aber irgendwie überhaupt nicht meins...
      Stehe aber auch total auf die alten Rennmaschinen, beispielsweise Suzuki SRAD oder die Honda CBR 250 RR ! :love:
      Images
      • IMG_9342.JPG

        129.06 kB, 640×480, viewed 57 times

      The post was edited 1 time, last by Pi x Daumen ().

    • moin.

      Schon geil die Eintöpfe <3

      Mit 168cm bin ich leider bisl zu klein für ne "große" Supermoto.
      Bin mal vom Kollegen ne 625SC gefahren, schon schweinisch wie sowas geht 8o
      Den Verkauf hat er auch bereut....nach einer 990er kam wieder eine SC ins Haus

      N Traum wäre noch ne 250er RGV bzw. RS. Leider sind die Preise mächtig angezogen, und ne Grundüberholung fast immer notwendig.

      ZRX1200 is auch top. Kawas klingen durch ihren rauheren Motorlauf immer etwas echter und nicht so steril wie die anderen Japaner.
    • Roli wrote:




      ZRX1200 is auch top. Kawas klingen durch ihren rauheren Motorlauf immer etwas echter und nicht so steril wie die anderen Japaner.
      Beide Modelle schenken sich nichts. Sind etwa 20 PS unterschied, aber die 11er ist definitiv die handlichere und im Drehmomentverlauf in Hinsicht der Mehrleistung der 12er mindestens ebenbürtig. Ja der heisere Sound ist ein Markenzeichen. Mit Flachschieber und Kerker Topf einfach Hammer
    • Meine alte: GSXR 1100, 1989. Die wurde dieses Jahr mit 98.000 Km in "Rente" geschickt und im Speicher eingelagert. Sowas gibt man nach 23 gemeinsamen Jahren nicht her.

      Die neue wurde dann eine ZRX 1200. 1 Hand, 9.800 Km beim Kauf.

      Für die Kawasaki allerdings Auspuffanlagen oder Schalldämpfer zu finden ist fast nicht möglich, da der Markt nichts seriöses hergibt und die letzten Baujahre den Kat dämlich platziert haben.
      Images
      • P1020966(1).JPG

        613.85 kB, 1,000×750, viewed 58 times
      • P1050268(1).JPG

        453 kB, 1,200×900, viewed 57 times
      • P1050064(1).JPG

        554.49 kB, 1,200×900, viewed 61 times
    • Mr.Matchbox wrote:

      Die neue wurde dann eine ZRX 1200. 1 Hand, 9.800 Km beim Kauf.

      Für die Kawasaki allerdings Auspuffanlagen oder Schalldämpfer zu finden ist fast nicht möglich, da der Markt nichts seriöses hergibt und die letzten Baujahre den Kat dämlich platziert haben.

      Akrapovic, Termignoni ist nur noch auf Glück bei Händler und Privat zu finden. Dann gibt es noch Kerker, deren Eintragung aber unmöglich ist. Es gibt eine EU Variante aber die is langweilig für knappe 2000€. Ich habe auf meiner eine BOS carbon dran und muss sagen das die bereits sehr laut ist. Rüste wahrscheinlich auf original zurück.

      [Blocked Image: http://up.picr.de/31047020ii.jpg]
    • Ca. 3 Wochen nachdem ich die Kawasaki gekauft hatte war ich fassungslos, es gibt für dieses Modell wirklich so gut wie nichts.

      Bei meiner kommt noch dazu, dass der KAT ab Bj. 2004 den meisten Schalldämpfern im Wege steht. Siehe Foto. Der Kat ist von Kawasaki selten dämlich positioniert worden. Den müsste man entweder versetzen oder den alten schwarzen Krümmer der früheren Baujahre benutzen.

      Neu gibt es derzeit nur Schalldämpfer von einigen unseriösen Firmen der Kategorie "Laut + Billig, dafür minus 10 PS" bei denen ich lieber den originalen Auspuff fahre bevor ich das Geld für den Schrott zum Fenster rauswerfe.


      Eine komplette Anlage wollte ich eigentlich gar nicht, und wenn dann nur wenn die klassische Optik passt. Also keinen ovalen Dämpfer z.B.
      Wenn ich denn überhaupt eine finden würde...

      Termignoni habe ich noch nie gesehen, dafür braucht es wohl wirklich sehr grosses Glück. Akrapovic stellt nur noch komplette Anlagen her, ohne Gutachten.
      SR Racing stellt nur ovale Schalldämpfer her, Hattech baut Schalldämpfer als Einzelanfertigung für ca. 700,-€.
      BOS, BSM, Sebring...alle haben die Produktion der Schalldämpfer eingestellt, sind Pleite bzw. würden nicht passen.

      Gebrauchte gute Schalldämpfer, geschweige denn den originalen Edelstahlkrümmer ab Bj. 2004, sind eher mühsam und selten zu finden.

      Das ist wirklich :aua: bei diesem Modell.

      Ich werde über den Winter aber eine Lösung finden. :D
      Images
      • P1050054(1).JPG

        570.34 kB, 1,400×1,050, viewed 63 times
    • Danke, aber da habe ich meinen Account nach ganz kurzer Zeit löschen lassen. :thumbdown: :cursing: Sowas wie dort habe ich ja noch nicht erlebt. :facepalm:
      Ich bin hier mit dem Oil club auch nicht immer zufrieden, aber das sind WELTEN die zwischen den Foren liegen vom Umgangston und der Kompetenz der Mitglieder her.

      Ich kann das hier wärmstens empfehlen:
      zrxoa.org/forums/
      Extrem freundlich, hilfsbereit und sehr viele Mitglieder mit Kompetenz und Ahnung. :daumen:

      Wenn ich KFZ Foren vergleiche frage ich mich immer wieder wohin unsere dreijährige Berufsausbildung verpufft, die Amerikaner sind meistens wesentlich kompetenter und haben mehr Ahnung.
    • Selbiges beim Motorsport, wo eben auch ein Großteil der Entwicklungsarbeit geleistet wird.
      Dort lässt man die Privatleute sowie Rennteams noch in Ruhe.

      Im Gegenzug, kenne ich kein Land, in dem der Motorsport systematisch so sehr eingeschränkt und verboten wird, wie Deutschland.

      Beispiel aus meinem Leben ?
      Wir hatten im Umkreis 2 Motocross-Strecken, die mittlerweile beide geschlossen wurden.
      Die eine wurde geschlossen, weil dort eine seltene Mückenart lebte. Fader Beigeschmack, die Motocross-Strecke grenzt direkt an einer Giftmülldeponie !

      Noch Fragen ? :thumbdown: