2-Takter - Kraftstoffe & Zündkerze in Abstimmung

  • Ich habe ja gestern die Zündkerze an meinem 2takter Roller gewechselt,weil er nicht mehr richtig beschleunigte.
    Hab bei meinem Vertragshändler eine neue geholt und ihm die Alte gezeigt,es sind sogar Ablagerungen in der Rille vom Isolator.
    Er meinte, da ich immer gutes Öl fahre,welches sehr sauber verbrennt,kommt das von Additiven im Benzin.
    Da ich in den letzten Monaten oft Ultimate, V-Power und Synergy getankt habe,könnte das stimmen?
    Jahrelang habe ich von einer freien Tanke mit Total Sprit das Super plus getankt und kaum Ablagerungen gehabt.
    Was meint ihr?
    Wenn das hier falsch ist,bitte verschieben Jörg.


  • Mir erschliesst sich nur nicht wie das zusammenhängen könnte, bei den "hochadditivierten" Spritsorten wird doch immer mit der Sauberkeit/Reinigungskraft der Additive geworben? Also sprich du hast ja eigentlich den "besseren" Kraftstoff getankt.

    Audi A3 1.8 TFSI Ambition (CDAA) :maol: Elite Ester 5W-40 + :nepr:
    Seat Toledo 1.2 TSI (CBZA) :eni1: i - Sint 5W-30

  • Kann ich mir kaum vorstellen.
    Aber warum tankst du das teure Zeug?
    Die 2 Takt Dinger laufen fast mit allem was irgendwie verbrennt. Wenn's noch Normal Benzin 91 geben würde dann nur das.
    98 Oktan und mehr ist in die Luft geblasen und nur rausgeworfenes Geld. Normales Super ist auch Additiviert und das ist ausreichend, für so ein 2 Takter sowieso.


    Neue Kerze rein und mal beobachten.
    Bei original Motorleistung am besten teilsyntetisches Öl nehmen, kein vollsynthetisches.

  • Kerze ist ja gewechselt und der rennt wieder wie Sau.
    Ich hatte die Premium Sorten nur gefahren zum testen,das sollte nur kurzfristig sein.
    Am bescheidensten lief der mit dem 102 Ultimate,schlechterer Durchzug und sehr unruhiger Leerlauf.
    Möglicherweise arbeiten die Additive in Öl und Premium Benzin kontraproduktiv.
    Der Roller ist nur entdrosselt,sonst ist alles original.
    Am besten läuft er wie gesagt mit dem Super plus der freien Tanke und das ist auch nur 8Ct. teurer als Super 95,das fällt bei 6,5 Ltr. Tankinhalt nicht wirklich auf.

  • Wie lange war die Kerze drin?
    Welches Öl?
    Würde einfach Normales Super E5 tanken. Spielt keine Rolle ob Marke oder Freie.


    Wurde der Vergaser mal gereinigt und der Luftfilter getauscht? Wenn schon länger her sollte man das mal machen.


    Passt die Vergaser Einstellung/Abstimmung?
    Standgas hoch genug, aber nicht zu hoch und dreht sauber hoch ohne stottern und abmagern?

  • Definitiv ja.
    Er springt sofort an,läuft rund und zieht sauber hoch bis etwa Tacho 85.
    Die Kerze müsste etwa 4.000 km drin gewesen sein.
    Öl fahre ich fast immer Castrol Power 2T Vollsynthisch, das hat einen Flammpunkt von 72°C und ist für die wassergekühlten Scooter sehr gut.
    Momentan habe ich Mobil 1 2T drin,ebenfalls vollsynthetisch mit einem etwas höheren Flammpunkt von 100°C.
    Ich hatte mal vor längerer Zeit das Ravenol gefahren,durch seinen FP von 144°C hat das allerdings nur gequalmt und sehr schnell Kerze und Kolben verrußt, bei meinem Kollegen läuft das in seinem luftgekühlten wesentlich besser,da höhere Temperaturen erreicht werden.

  • Nimm sobald alles aufgebraucht ist mal ein teilsyntetisches Öl. Die verbrennen besser.
    Meguin megol 2 Taktöl TC teilsyntetisches kann ich dir definitiv empfehlen. Beste Erfahrungen mit gemacht und sehr günstig. 5-6€ der Liter.
    Bei Oil Center Ennepetal kann man es kaufen, ist auch ein Meguin Stützpunkt.

  • Kerze ist ja gewechselt und der rennt wieder wie Sau.
    Ich hatte die Premium Sorten nur gefahren zum testen,das sollte nur kurzfristig sein.
    Am bescheidensten lief der mit dem 102 Ultimate,schlechterer Durchzug und sehr unruhiger Leerlauf.

    !02 Oktan Kraftstoff in Zweitakt Moped Motoren zu schütten ist nicht gerade die intelligenteste Idee. Diese Kraftstoffe sollen per Definition schwer entflammbar sein und bedürfen einer hohen Zündenergie oder aber eine zündfreudige Vor-Konditionierung. (Bspw. eine hohe Verdichtungsendtemperatur durch eine hohe Verdichtung !). Eben diese kann ein Zweitaktmotor -insbesondere in der Teillast und im Leerlauf - nicht liefern. Eine extrem hohe Zündenergie wird bei diesen Lowtech-Motoren in der Regel auch nicht zur Verfügung gestellt. Verschleppte und unvollständige Verbrennungen und ein entsprechend bescheidenes Laufverhalten sind die Folge. Da helfen auch Reinigungsadditive nicht weiter. Durch die Beimischung von Öl zum Kraftstoff wird der Vorteil der hohen Oktanzahl sowieso ad absurdum geführt.
    Hochoktanige Kraftstoffe sind nur bei aufgeladenen oder hochverdichteten Saugmotoren zum empfehlen. Ansonsten bekommt man für mehr Geld keinen Vorteil sondern teilweise sogar nur Nachteile. In den meisten alten Vergasermotoren haben diese Kraftstoffe ebenfalls nichts zu suchen.

  • Halte ich ehrlich gesagt für nicht vollumfänglich zutreffend....habe durch meine RGV 250 einiges an Erfahrung mit im Vergleich zu einem normalen Roller schon recht "aufgepowerten" Zweitakmotoren, was die Literleistung angeht.


    (Um was für einen Motor handelt es sich hier überhaupt?)


    In der RGV ist z.B. mit anderen Zylinderköpfen mit kleinerem Quetschspalt bzw. mehr Verdichtung 100-102 Oktan sehr angebracht als Reserve gegen Detonationen! Und das läuft auch einwandfrei. Besonders aufgepowerte Motoren müssen sogar zum Teil mit hochklopffestem Flugbenzin (AVGAS) betrieben werden. Wer schonmal nen kaputtdetonierten Zweitaktkolben gesehen hat, weiß warum....


    Klar, für einen Rollermotor nicht in Gänze relevant, will aber sagen: Zweitakter schaffen es durchaus, Zustände herbeizuführen wo hochoktaniger Sprit nötig ist und auch hervorragend funktioniert!
    Und ich bin der Meinung, JEDER halbwegs moderne Zweitaktroller sollte ohne wenn und aber mit V-Power, Ultimate und co. laufen! Ob es nötig ist, ist eine andere Frage (eher nicht - es sei denn, es wurde mitunter an der Verdichtung getunt)

  • @hartmut
    So ähnlich hat sich mein Händler ebenfalls ausgedrückt.
    Ich habe es ja selber gemerkt,mit 102 Oktan ging es am schlechtesten,mit 100 Oktan auch nicht der Brüller und auch mit Esso Synergy+ lief der 50ccm eher bescheiden.
    Mit E5 der oben genannten ging es deutlich besser,am besten aber wie gesagt war das Super bzw. das Super plus der freien Tankstelle,die haben Total Benzin,damit stimmen Durchzug und ruhiger Leerlauf.

  • Ich krusch das Thema mal wieder hervor da ich ne relativ ungewöhnliche Entdeckung gemacht habe, undzwar läuft bei mir mein 2takt Roller am besten mit ultimate, ich weiß aber nicht warum, dazu zu erwähnen ist das er aktuell dass 2takt Öl aus dem action bekommt was btw extrem gut ist meiner Meinung nach und der Roller hat einen luftgekühlten 1E40QMB Motor inklusive U-kat.