Ölzusätze für Motorräder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölzusätze für Motorräder

      Leider werden Motorräder beim Stichwort "Ölzusätze" komplett übergangen.
      Dabei könnten gerade die hochbelasteten Motorradmotoren einen extra Schluck sicher vertragen.

      Bei einer oberflächlichen Sichtung heisst es jedoch z.b. bei Liqui Moly Motor Protect und Ceratec: "Nicht für Nasskupplungen geeigent"

      Daher dieser extra Thread: Welche Additive sind für Motorräder mit Kupplungen im Ölbad geeignet?
    • Mien Idee für diesen Thread war, das er keine Grundsatzdiskussionen (pro und Contra) enthält.


      Die Problematik mit der Kupplung sollte auch mehr als ausreichend bekannt sein und muss nicht erneut diskutiert werden.


      Ich wollte hier in diesem Thread einfach Addtive sammeln die ausdrücklich für Ölbadkupplungen (JASO MA / MA2) geeignet sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mr.Matchbox ()

    • ZDDP ist in Motorradölen viel drin, wegen hoch belastetem Ventiltrieb und weniger anspruchsvollen Katalysatoren.

      Kalzium muss auch drin sein, weil sonst keine positive TBN.

      Molybdän scheint auch kein Problem zu sein. Allerdings kein MoS2, das verringert die Reibung stark. Also Metallorganische Mo Verbindung.


      Wir haben ja eine Analyse von Motorradöl.
    • Die absolute Ausnahme Redline ist nicht die Regel, was die Additivierung betrifft. Wie man von diesem Ausnahmeöl auf die Mehrheit der am Markt befindlichen Motorradöle schliessen kann versthe ich nicht.

      Oder kann man von einer Analyse Redline Autoöl auch Rückschlüsse auf LM / Castrol / Ravenol Autoöl ziehen?

      ModEDIT: Beitrag bearbeitet. Spannungsaufbau entfernt.
    • Red Line hin oder her, mit dem hast du die Antwort, weil dieses JASO MA Spezifikation hat. Wobei Additiv bei Mo nicht gleich Additiv ist, da gibt es bekanntermaßen verschiedene, die Mo enthalten.

      Mr.Matchbox schrieb:

      Daher dieser extra Thread: Welche Additive sind für Motorräder mit Kupplungen im Ölbad geeignet?
      Kann man auf 2 Arten verstehen:

      Additiv = ZDDP, Kalziumverbindung (Detergent), MoS2, Bornitrid, ...
      Additiv = Fertiges Produkt zur Beimischung.

      Wenn man die Zusammensetzung der Additive kennt, kann man auf eine Eignung schließen:

      Beispiel Ceratec: Bornitrid, = friction Modifier, ist also raus.
      Sämtliche MoS2 Additive, ebenfalls raus.
      Andere "Keramik" Additive: Wenn Bornitrid enthalten siehe oben, falls eine andere Bor Verbindung drin ist, genau recherchieren oder ausprobieren.
      gleiches gilt für Wolfram Additive.

      Insgesamt wird es nur wenige dafür geeignete Ölzusätze geben. Mir fällt keiner ein, von dem ich weiß, dass er für Ölbadkupplungen geeignet oder empfehlenswert ist.

      ModEDIT: Beitrag bearbeitet und zusammengefügt.
    • So, ich habe hier jetzt ein wenig aufgeräumt.

      In diesem Thema können Additiv-Zusätze genannt/aufgezählt, und natürlich auch über die grundlegende Thematik der 2Rad-Technik bezüglich Additive besprochen werden.
      In dieser Form lief/läuft es im Additiv-Thema für das KFZ ebenfalls.

      Der Themenstarter Mr.Matchbox hat die Möglichkeit mit der Zeit genannte Zusätze in seinem Eröffnungsbeitrag zu editieren und aktuell zu halten. Somit gäbe es auf der 1. Seite eine gute Übersicht und man kann die Thematik weiterhin detailliert diskutieren.
      Ein Additiv-Thema mit reiner Auflistung ohne Besprechung macht auch wenig Sinn, da man sich einfach nicht darüber austauschen kann. Höchstens als 2.-Thema mit Verweis auf einen vorhandenen Besprechungs-Thread wäre es gewinnbringend.

      Allgemein möchte ich noch darauf hinweisen, dass man einen Beitrag eines anderen Mitgliedes bei Unstimmigkeiten auch ruhig mal stehen lassen kann und es keinen Zwang geben sollte, immer wieder "einen nachzusetzen".
      Gerade wenn sich Spannung aufbaut, gilt es entweder absolut sachlich zu bleiben, oder sich einfach einem anderen Thema zu widmen um sich nicht weiter in etwas hinein zu steigern.

      Sollte trotzdem grundlegender Klärungsbedarf bestehen, so bitte ich darum die Moderation zu kontaktieren und hier keine persönlichen Angriffe zu äußern.

      Damit ist der Sachverhalt und Nutzungsumfang des Themas nun geklärt und abgehakt.
      Bitte keine weiteren Kommentare mehr dazu.

      Weiter geht es mit Additiv-Zusätze für Moppeds... :snack:

      Gruß
      Jörg
    • Moin, ich habe auf beiden Motorrädern Mos2 drauf. 125ml mit in den 2,9L Öl. Keine Probleme. Überall wo Zahnräder sind ,habe ich das gerne mit drauf.Ich kann mich aber noch erinnern das mein
      Vater vor 35 Jahren auf seine Honda CX500 das LM Öl 10w40 mit Mos2 drauf hatte( war auch im Auto drin) . Da gab es bein Einkuppel kurz vor Kraftschluss
      immer ein kurzes Rupfen.
      Gruss Martin

      Audi 80B4 2.0 90PS Bj.03/92 seit 12/96 Motoröl: Meguin Super Leichtlauf 5W40
      Mazda MX-5 NBFL 1,6L Motoröl: Meguin Super Leichtlauf 5W40
      Kawasaki W650 Motoröl: Mobil1 Racing 4T 15w50
      Honda NC750S DCT Motoröl: Honda 10W30