Das kleine Öl-Logbuch von Joes Mitsu

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das kleine Öl-Logbuch von Joes Mitsu

      Hallo liebe OCler :welcome: ,

      hier entsteht ab sofort langsam aber sicher das Pendant zu meiner öligen to-do-Liste.

      Der tiefere Hintergrundgedanke ist, dass ich hier genauer auf Öle im Intervall eingehen kann und Querverlinkungen zur to-do-Liste vornehmen und mich einfach austoben kann ohne andere allgemeinere Threads unnötig zu belasten.

      In diesem Sinne,
      liebe Grüße! oil-club1


      Inhaltsverzeichnis:

      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 160tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman

      The post was edited 2 times, last by mitsu_joe ().

    • Gulf Formula G 5W-40:

      eingefüllt: 12/2018 bei 148 000km
      gewechselt: 04/2019 bei 159 800km (circa 200 Betriebsstunden)

      Nachdem sich Ende November mein Fahrprofil überraschend wieder zu mehr Kurzstrecken- und Stadtverkehr gewandelt hat, kam ich angesichts der tiefer sinkenden Temperaturen auf die Idee, auf ein 5W-40 umzuölen.
      Das Gulf Formula G, welches ich im September letzten Jahres gekauft hatte fristete schon länger ein Schattendasein. Erst im Kofferraum des Mitsubishis, dann wurde es in den Toyota und schließlich in den Schuppen verbannt.
      Es war eigentlich für den Toyota geplant, doch angesichts der veränderten Ausgangslage, hatte das Gulf plötzlich Gelegenheit zu scheinen - und das tat es.

      Das gesamte Intervall war sehr unterschiedlich. Am Anfang gab es viel Kurzstrecke mit Stadtgetucker durch den quälenden Rush-Hour-Verkehr von Berlin (Rekord: 1,5h für 5km), dann viel "Rallye"-Fahrt über bergige Landstraßen mit häufigem ausdrehen der Gänge, dann einen Monat Standzeit und schließlich wieder Langstrecke.
      Der Ölverbrauch war über das ganze Intervall betrug bis jetzt recht konstant 0,1l/1000km, was wohl z.T. durch eine undichte Ventildeckeldichtung zu kommen scheint.

      hier einmal die Farbe des Öls nach circa. 9100km in Benutzung.

      Bis dato, ca. 9100km, sind keinerlei komischen Geräusche hörbar, die vermuten lassen könnten, das Öl hätte irgendwie abgebaut; weder beim Kaltstart, noch bei Volllast oder schnellen Autobahnetappen. In Anbetracht dieser Tatsache werde ich das von Mitsubishi vorgegebene Wartungsintervall von 10tkm/6 Monaten wohl um ein paar Kilometer überziehen.



      Hier mal das Verlaufsbild vom Gulf nach nun 10500km, kann unser Experte @DIMA312 dazu etwas sagen? :D

      Das Gulf hat sich bis zum Wechsel heute mit circa 11800km absolut unverändert verhalten. Durch den schön hohen Gehalt an ZDDP hat das Intervall auch die Nocken ordentlich aufpoliert:




      Alles in Allem eine Top-Alternative zu anderen HC 5W-40-Ölen in nicht sehr hoch belasteten Motoren. Das Öl bietet wirklich ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Ich bin echt begeistert! :)

      Dieses Öl könnte hier ruhig öfter empfohlen werden, ich werde dies in Zukunft bestimmt tun.


      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 160tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman

      The post was edited 5 times, last by mitsu_joe ().

    • :hello: ich bin kein Experte :lach2:
      Aber dein Öl sieht nach meiner dilettantischen Meinung sehr gut aus, von allem nach 10.000 km. Ich glaube du hast die Probe nicht lange getrocknet, oder sieht es nur so aus? Am besten machst du einen sauberen Tropfen auf Druckerpapier, so wie da:

      Und dann 24 Stunden trocknen. Die Probe ändert sich noch mit der Zeit. Zum Beispiel kann sich der äußere transparente Ring bilden, was indirekt auf Kraftstoffeintrag hinweisen kann....
      :daumen2:
    • Mich hat das echt interessiert, was Du da damals geteilt hast. Nur leider übersetzt Google die Grafiken nicht mit und ich wollte einfach sicher gehen, dass ich das Öl noch etwas weiter benutzen kann.

      Doch, die Probe hat sogar 5 Tage getrocknet.
      Ich habe die Probe am Donnerstag “gezogen” und seitdem lag sie im Auto auf der Rückbank. Hab sie mir heute erst angeguckt. :)

      Ist wahrscheinlich wegen der Langstrecke so gut.
      Der Motor ist auf die Mindestanforderung API SE ausgelegt, wird also ein modernes Öl nicht übermäßig belasten. Vielleicht hab ich ja einen Longlife-Oldtimer...! :thumbsup:

      Das Gulf ist aber anscheinend auch einfach von solider Qualität.

      Betriebsstunden zum Zeit der Probeentnahme würde ich auf ~ 150h schätzen.
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 160tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman
    • So wie dein Motor und auch Auto insgesamt aussieht, so sieht auch dein Öl aus. :check:
      .....übrigens, ist hatte genau so einen Galant gehabt, auch 1.8 Liter Maschine :rolleyes: . Auch GLS, nur als Fließheck, in weinrot metallic....
      Es war mein zweites Auto, nach dem Golf ll. Meine Frau hatte Unfall mit dem Galant, das Auto war dann Totalschaden.... :(
    • Gulf Competition 10W-40 Synthetic Ester:

      eingefüllt: 04/2019 bei 159 800km
      gewechselt: /

      Aufgrund von meinen durchweg positiven Erfahrungen mit dem Gulf Formula G 5W-40 hab ich mich nun für den Sommer für dessen "großen Bruder" entschieden. Bestellt habe ich bei opieoils UK und das ging alles zufriedenstellend vonstatten.

      Mit einem Kaufpreis von circa 50€ kostet das Competition zwar doppelt so viel, wie das vorher gefahrene Formula G, aber sein Hobby darf man sich denke ich ruhig etwas kosten lassen... ;)



      Der Motorraum ist aktuell leider nicht so sauber, wie einst, aber der Galant musste immerhin in den letzten 6 Monaten fast 20 000km bei Wind und Wetter zurücklegen. Es kommen auch wieder andere Zeiten!
      Als kleine Entschädigung gab es einen neuen Öldruckschalter. Mein altes Provisorium funktioniert zwar seit geraumer Zeit anstandslos, schön war aber anders (hab damals einen Schalter von irgendeinem Fiat mit selber Bar-Druckzahl genommen und die Spitze vom Anschluss zurechtgeschnitzt und gebogen, dass das passt).

      Bis jetzt war ich circa 70km mit dem Öl unterwegs, den Großteil erstmal zügig auf der Autobahn - für Öltemperatur sorgen, um den ZDDP-Schichtaufbau zu fördern (das wäre eigentlich schon wieder ein Musterbeispiel für diesen Thread :D ).

      Mein erster Eindruck vom Öl:

      • Der Motor läuft untenrum schön sanft (so gut das bei dem Ventiltrieb halt geht):


      Das lässt sich auch besonders gut beobachten, nachdem man von schneller Autobahnfahrt abfährt und im Leerlauf auf den Motorlauf hört. Da wurden andere Öle immer dünnflüssiger und der Ventiltrieb etwas lauter. Das Competition scheint da viel temperaturstabiler zu sein, der Ventiltrieb ist da gedämpfter.
      • Der Motor läuft bei hoher Drehzahl ruhiger (kann aber zugegeben auch täuschen, der Motor sowieso immer ziemlich leise):


      Ich bin gespannt, wie das Öl sich weiterhin im Motor macht.
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 160tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman
    • 140 km/h sind ja auch ziemlich genau 88 mph.
      Zählt 1 und 1 zusammen, Leute!

      Ich fahre immer mal wieder zurück in die 80er, um Ersatzteile zu beschaffen! :flitz:
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 160tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman
    • Das Gulf Competition 10w-40 ist ein klasse Öl. Den ruhigeren Motorlauf kann ich absolut bestätigen. Die höhere Viskosität und der hohe Anteil an Wolfram und Molybdän ist schon klasse... :ok:
      "The mind is not a vessel to be filled but a fire to be kindled." - Plutarch.

      Gruß Julian
    • New

      Bis jetzt (ca. 5000km) hat das Öl noch nicht merklich nachgelassen.

      Ventiltrieb ist immer noch schön leise, auch wenn man gerade von der Autobahn kommt. Wenn man an der Ampel steht, selbst mit Gebläse aus, hört man den eigenen Motor nicht, solange andere Autos darum herum stehen.

      Der Kaltstart ist auch nicht schwergängig und warm kriegt er auch immer mal wieder Volllast bis 5000 U/min, dauerhaft aber nicht, da der Motor nicht vollgasfest ist.

      Zum Fahrgeräusch kann ich nicht so viel nicht sagen, da da derzeit ein latentes Auspuffleck den Klang etwas verfälscht.

      Aber zufrieden sein wird er damit allemal, der Motor ist für API SE ausgelegt... :thumbsup:
      :val: :gulf: :rep:

      '88 Mitsubishi Galant (4G37, 160tkm): Gulf Competition 10W-40
      '96 Toyota Starlet (4E-FE, 190tkm): ROWE Synt. RSi 5W-40
      '03 Renault Clio (K4J, 115tkm): LM Synthoil HighTech 5W-40

      "Wir schaffen Institutionen, Regierungen und Schulen, um uns im Leben zu helfen, doch jede Institution entwickelt nach einer Weile die Tendenz, sich nicht mehr so zu verhalten, als sollte sie uns dienen, sondern als sollten wir ihr dienen. Das ist der Moment, wenn das Individuum mit ihnen in Konflikt gerät.“ - Miloš Forman