WS2-E NANOLUBE 5W40

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • WS2-E NANOLUBE 5W40

      LEISTUNGSSTUFE (keine offizielle Freigabe)

      • * ACEA: A3 / B4 / C12
      • * API: SN / CF
      • * BMW: LONGLIFE-04
      • * MB: 229.31 / 226.5
      • * GM: Dexos 2
      • * VW: 502 00/505 00
      • * VW: 505 01
      • * PORSCHE A40

      Eigenschaften

      Einheitdurchschnittlich
      Dichte bei 15 ° Ckg / l0.850
      Viskosität -30 ° CmPas4469
      Viskosität 40 ° Cmm² / s92.18
      Viskosität 100 ° Cmm² / s15.80
      Viskositätsindex183
      Flammpunkt COC° C243
      Pourpoint° C-42
      Gesamtzahl der BasisnummernmgKOH / g7.4



      Hersteller Info:
      Nanolube SAE 5W40 ist das ultimative Ultra High Performance "Low Saps" -Long-Life-Motorenöl und bietet unübertroffene Leistung in Bezug auf Motorschutz, Kraftstoffverbrauch, geringere Emissionen und Reduzierung des Ölverbrauchs.
      WS2-E Nanolube 5W40 enthält Bornitrid (hBN), UHP synthetisches Di-Ester, nanoskaliges Wolfram-Di-Sulfid (WS2) / Wolframat.


      Bornitrid :
      Bornitrid (hBN) hat eine sehr hohe Hitzestabilität (bis zu 1000 ° C) , ausgezeichnete Wärmeübertragung, geringe Wärmeausdehnung, ausgezeichnete Schmiereigenschaften, gute Isoliereigenschaften, ausgezeichnete chemische Stabilität, Korrosionsbeständigkeit und ist umweltfreundlich.
      Nanopartikel hexagonales Bornitrid reduzieren den Reibungskoeffizienten um ca. 14% und reduzieren den Motorverschleiß um 65%.


      Ester:
      Ester gehören zu der Gruppe V synthetische Schmierstoffe, die höchste Gruppe, mit nur 100% synthetischen chemischen Verbindungen.
      Ester sind polar und haften auf positiv geladenen Metalloberflächen und sorgen so für eine sofortige Schmierung bei Kaltstarts, selbst nach einem sehr langen Stillstand des Motors.
      Ester werden auch von einander angezogen und geben daher auch bei extremen Belastungen, Temperaturen und Geschwindigkeiten einen sehr starken Schmierfilm.
      Ester sind gute Dispergier- und Lösungsmittel, sie halten Verbrennungsrückstände im Motor gelöst und schweben, Rückstände, die sich sonst als Schlamm oder Lackbildung ablagern könnten.
      Ester sind biologisch abbaubar, wenig toxisch, haben einen niedrigen Pourpoint, eine sehr geringe Flüchtigkeit, einen hohen bis sehr hohen Viskositätsindex, eine hohe thermische Stabilität und hervorragende Schmiereigenschaften.


      Tungsten (Dutch Tungsten):
      Tungsten Disulfide (WS2) ist ein Trockenschmierpulver, das "weichste Element der Wissenschaft". WS2 bietet eine hervorragende Trockenschmiereigenschaft (Reibungskoeffizient, Dynamic® 0,03 und Static® 0,07), die von keiner anderen Substanz wie PTFE, Graphit oder Molybdändisulfid (MoS2) erreicht wird.
      Wolfram Disulfid hat eine Temperaturbeständigkeit von -450 ° F (-270 ° C) bis 1200 ° F (650 ° C). Die Tragfähigkeit der WS2-Filmschicht ist extrem hoch bis 300.000 psi, mehr als 20.000 bar.
      Die Filmfestigkeit eines Motoröls mit WS2 ist bis zu 1,38 mal höher und die Sinterlastfestigkeit ist bis zu 2,33 mal höher als bei dem gleichen Motoröl ohne WS2-Zugabe. Die Reibungskoeffizienten von Motorteilen, die mit Tungsten Disulfide Motoröl geschmiert werden, nehmen mit der Zeit ab.
      Die einzigartigen WS2-Nanopartikel reduzieren Reibung und Wärme und damit mechanischen Verschleiß. Gleichzeitig bewirkt der Kontaktdruck, dass sich die Nanopartikel ablösen und dadurch tribofilms, die an den Oberflächenunregelmäßigkeiten der sich bewegenden Motorteile haften, freisetzen und glätten.
      Die Nanopartikel von WS2 WS2-E NANOLUBE 5W40 hat eine Größe von 80 bis 120 Nanometer, was 800 - mal kleiner als die Dicke eines menschlichen Haares ist, und 200 - mal kleiner als das Maschenweite eines Standardölfilter (20 Mikrometer).


      WS2-E Nanolube 5W40 ist das ultimative Motorenöl mit folgenden Vorteilen:
      - Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionen durch verringerte Reibung und erhöhte Gasdichte.
      - erhöht die Motorleistung.
      - Sofortige Schmierung bei Kaltstart, der Schmierfilm bleibt auch bei extremen Belastungen, Temperaturen und Drehzahlen erhalten.
      - reduziert und entfernt vorhandene Farb-und Schlammbildung, hohe Schmutzaufnahmefähigkeit von Motoröl, sauberer Motor.
      - stark reduzierter Motorverschleiß, Einsparung von Wartungskosten und Reparaturen, große "Kriech" fähigkeit des Motoröls, bessere Schmierung an schwer zugänglichen Stellen.
      - reduziert Ölverbrauch und Motorgeräusche.
      - niedriger Stockpunkt und Flüchtigkeit, hoher Viskositätsindex, thermische Stabilität und Wärmeableitfähigkeit.
      - ausgezeichnete Trockenlaufeigenschaften.
      - Sehr hohe Antioxidations- und Antiverschleißfähigkeit.
      - geringe Belastung und Alterung des Motoröls, der Motor kann höhere Betriebstemperaturen ohne Oxidation des Motoröls bewältigen.
      - Verdoppelter Blei- und Kupferkorrosionsschutz.
      - Keine Belastung des Partikelfilters.
      - Geeignet für Benzin-, LPG-, LNG- und Dieselmotoren mit oder ohne Turbo und DPF.
    • Ah ok super. Dann wäre das geklärt.

      Auch hier noch zur Info.
      Die Bilder vom Nanolub und WS2 Additiv
      Images
      • IMG_8537.JPG-1.jpg

        1.36 MB, 3,264×2,448, viewed 8 times
      • IMG_8500.JPG.jpg

        1.43 MB, 3,264×2,448, viewed 10 times
      • IMG_8498.JPG.jpg

        1.42 MB, 3,264×2,448, viewed 10 times