Pinned Allgemeiner Öl-Thread ohne Themenschwerpunkt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Allgemeiner Öl-Thread ohne Themenschwerpunkt

      Hier können wir uns völlig ungebunden über Öle austauschen.

      Sollte eine Thematik relativ speziell sein und bedarf konzentrierter Informationen, bitte ich um separate Thread-Erstellung, da wichtige Erkenntnisse sonst in diesem Thema untergehen.

      Viel Spaß. :)
    • Sehr gut, danke dafür.

      Das Ravenol SSL 0W-40 schneidet in manchen Bereichen, Frischölanalyse mal außen vor, rein vom Datenblatt teilweise besser ab als das Mobil 1. Ein Verdampfungsverlust von nur 8,5% bei einem Stockpunkt von -60°C und VI von über 180 sind schon echte Topwerte. Wäre cool, wenn jemand noch eine Frischölanalyse beisteuern könnte.
      -----------------------------------------
      betreut E39 530i, E90 325i, F11 530xd
    • M88i wrote:

      Die Daten scheinen auch recht vielversprechend. 5W-40er kann man ja tendenziell etwas länger fahren, da sie scheinbar nicht so stark ausdünnen wie 0er Öle aufgrund des dickeren Grundöls. Aber beim M54 ist das ja auch zweitrangig XD, alle 2-3000km ein Liter Öl. Das sollte den Reinigungsprozess zusätzlich beschleunigen.
      Ich mag nicht wenn der M54 immer als Ölsäufer dargestellt wird ;)
      Eventuell liegt es ja daran das meiner "nur" 185.000km auf der Uhr hat :D , aber ich muss bei 2-3000km überhaupt nichts auffüllen .
      Bin am Mittwoch 500km am Stück gefahren und hatte am Messstab einen Verlust von 1-2mm. Habe einen winzigen Schwapp aufgefüllt . Gestern bin ich die selbe Strecke wieder zügig zurückgefahren . Dort wo keine Geschwindigkeitsbegrenzung war , zwischen 170-220km/h ( Außentemperatur 27-30 Grad) .
      Heute morgen überprüfte ich den Ölstand am kalten Fahrzeug und konnte keinen Verbrauch feststellen.


      M88i wrote:

      Sehr gut, danke dafür.

      Das Ravenol SSL 0W-40 schneidet in manchen Bereichen, Frischölanalyse mal außen vor, rein vom Datenblatt teilweise besser ab als das Mobil 1. Ein Verdampfungsverlust von nur 8,5% bei einem Stockpunkt von -60°C und VI von über 180 sind schon echte Topwerte. Wäre cool, wenn jemand noch eine Frischölanalyse beisteuern könnte.
      ich habe etwas gefunden aber bin sehr schlechter Qualität : oil-club.ru/forum/uploads/mont…0-39476800-1331876132.jpg
      :deru:

      The post was edited 1 time, last by RtRensen ().

    • Der M54b25 ist dort auch tendenziell unauffälliger als der M54b30. Ein Freund von mir hat den 2,5l auch im 3er, er füllt auf 10.000km vielleicht 300ml nach.
      Meine Messungen sind auch unter immer gleichen Bedingungen entstanden. In den ersten Monaten nach dem Kauf war der Verbrauch sogar noch doppelt so hoch, ca. 1200km pro Liter.
      -----------------------------------------
      betreut E39 530i, E90 325i, F11 530xd
    • Hm, schon paar Jahre her ;).

      Sieht aber an sich recht gut aus, nur den TBN-Wert finde ich persönlich etwas zu gering. So wie ich das kurz überblicke übertrifft das Mobil 1 das Ravenol aber in der Probe in mehreren Disziplinen.
      -----------------------------------------
      betreut E39 530i, E90 325i, F11 530xd
    • Insgesamt gilt der M54 aber als sehr solider Motor , solange man paar Schwachstellen beseitigt . ( Vanosringe, Disa, Ölfiltergehäusedichtung und paar Sensoren oder die Ventildeckeldichtung die mit der Zeit kommt ).
      Das Thermomanagement ist auch ganz okay . Komme bei viel Vollgasfahrten auf der Bahn nicht über 110 Grad Öltemperatur. Das erreichen manche Fahrzeuge bei normaler Fahrt .
      Wichtig ist den Ausgleichsbehälter im Auge zu behalten . Dieser wird mit den Jahren spröde und zerreißt dann gern auf der Bahn.
      :deru:
    • Disa hab ich mit nem Satz von G.A.S. überarbeitet, also die ist gemacht. Vanos ist auch gemacht mit Beisan-Ringen, Ölfiltergehäuse ist dicht, zumindest ist mir noch nie was aufgefallen, VDD ist im Rahmen der Vanos-OP neu gekommen, KGE wurde schon gemacht.
      Ich halte den Ölverbrauch auch nicht für tragisch, man muss es halt wissen :). Ich will halt auch nicht alle 2000km 1L Redline für 20€ nachschütten, wenn ich auf 10.000km einen Liter brauchen würde wäre das eher attraktiv. Ich hoffe nur das der Ölverbrauch nicht bei der AU im Mai zum Thema wird XD
      -----------------------------------------
      betreut E39 530i, E90 325i, F11 530xd
    • RtTechnik wrote:

      Der Nachfolger lautet Ravenol 5W40 VST !
      Über diese Auswahl bin ich ja ziemlich erstaunt.
      Das Grundöl finde ich mit etwas unter 4.000 mPa*s ja eher mittelmäßig für ein 5W und zudem ist es ein mid-SAPS.
      Gab es außer PAO noch weitere Gründe warum Du Dich für dieses entschieden hast?
      Pourpoint und Flammpunkt sehen sehr gut aus und NOACK ist ebenfalls ganz gut.

      Und, hattest Du noch weitere Öle die zur Wahl standen rausgesucht?
    • Ich wollte prinzipiell erstmal ein anderes Öl , weil ich nach weiteren 5000km eine neue Analyse anfordere. Nun lag mein Hauptaugenmerk auf den festgestellten Bleigehalt in meiner Gebrauchtölanalyse und nirgends findet man dazu Information , mit welchen Maßnahmen man diesen beeinflussen kann . Somit nehme ich diese Maßnahme selber in die Hand ;)
      Der Verschleiß entsteht in den Lagerschalen, welche auf einen hydrodynamische Schmierfilm angewiesen sind .
      Diese Eigenschaft ist Viskositätsabhängig und hat nichts mit den Additiven zu tun ! ( zu mal man am Redlinegehalt sowieso nichts auszusetzen hätte) .
      Nun stellt sich die Frage ob dort ein dünnerer oder dickerer Schmierfilm den besseren Schutz bietet . Ich entschied mich für einen etwas dünneren ! Deswegen das Ravenol 5W40 VST .
      Eine weitere Alternative wäre das Kroon Polytech 5W30 gewesen . Dieses fällt noch dünner aus und wäre eventuell meine Wahl , wenn sich die Verschleißwerte mit einem dünneren Öl zum positiven Entwickeln .
      Führt das alles ins schlechte, überdenke ich meine Wahl und nutze demnächst eventuell ein 5W50. Davon gehe ich aber mal nicht aus .

      Was für mich wichtig zählt ist das Grundöl. Das VST Ravenol erfüllt meinen Wunsch voll und ganz .

      Longlife 01 und 229.5 sind eigentlich Full SAPS Freigaben zu dem Ravenol die TBN auch mit 10 angibt .
      :deru:
    • Ok, ich werde auf 0w-40 gehen im Winter. Bis jetzt fehlen auch noch einige Frischölanalysen von Rowe und Fuchs Ölen in der Datenbank. Das sind ja auch durchaus renommierte Schmierstoffhersteller.
      -----------------------------------------
      betreut E39 530i, E90 325i, F11 530xd
    • Ebense interessant finde ich eine Analyse vom Fuchs Titan Supersyn Longlife 0W-40, aber dazu finde ich noch nicht mal Datenblätter. Fuchs hüllt sich da ziemlich in Schweigen.
      -----------------------------------------
      betreut E39 530i, E90 325i, F11 530xd
    • Ja, da würde ich mir auch ein wenig mehr Transparenz von Fuchs wünschen.

      Wenn ich mal Lust habe, werde ich die offiziell per oil-club.de anschreiben und fragen, ob man uns die Datenblätter für unsere Datenbank übermitteln könnte.
      Immerhin ist es ja auch für Fuchs von Interesse die Aufmerksamkeit der Leute zu gewinnen...und das schafft man nicht, indem man sich versperrt. Solch einfache Datenblätter sind ja nun auch keine Betriebsgeheimnisse.
    • Sehe ich ähnlich, zumal Fuchs meines Wissens sogar die Erstbefüllung für viele Daimler-Modelle sicherstellt oder in der Vergangenheit sichergestellt hat. Das Öl wird sich mit Sicherheit nicht "blamieren".
      -----------------------------------------
      betreut E39 530i, E90 325i, F11 530xd