Posts by Martin

    1. Fahrzeughersteller, Modell, Baujahr:


    Mercedes Vito 109CDI bj. 2014


    2. Diesel


    3. Motor-Kennung, Hubraum, Leistung:

    Om622 1,6L 88Ps


    4. Öl-Volumen des Motors: 6,5 Liter


    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:


    Kurzstrecke: Auto von einem Bäcker… Mo-Fr max 10km am Stück, viele Starts bzw. Strecken dazwischen mit 400m. Täglich so etwa 70km. Die längste Strecke die er selten sieht ist 30km einfach in die Mb Werkstatt


    6. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, wenn vorhanden): 35 Km/h


    7. Geplante Ölwechsel-Intervalle: Bis jz die vollen 40000km/2 Jahre ausgereizt, weil er im Jahr 20000km ca. fährt. Beim Vorletzten Wechsel wurde die Steuerkette erneuert und ein Update aufgespielt, beim letzten Mal hat der Bordcomputer schon bei 25000km den Besitzer zum Ölwechsel geschickt.


    8. Laufleistung pro Jahr:ca. 20 Tkm


    9. Gesamtlaufleistung (Tachostand):156 Tkm


    10. Bisher genutztes Öl: Lukoil 5w-30 nach MB 228.52 von Mercedes eingefüllt


    11. Ölverbrauch - Liter pro 1.000 Km: nichts


    12. Welche Öltemperaturen werden erreicht:


    unbekannt


    13. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:


    Euro5



    14. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:


    Lt. Mb 223.2 nur Mb 228.51




    15. Herstellergarantie oder mögliche Kulanz: keine vorhanden, Besitzer will aber unbedingt das Auto von Mb Scheckheftgepflegt haben und eventuell einen Zwischenölwechsel machen


    16. Leistungssteigerung vorhanden oder geplant:nein


    17. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Steuerkette vor etwa 50000km gewechselt


    Ich habe meinen Bäcker dazu überreden lassen, bei seinem Fahrzeug eine Ölanalyse zu machen! Finde ich sehr interessant beim dem Fahrprofil!

    Aetvyn vielen Dank! Ja der Preis ist interessant.


    TDI-2.7 Ich bin bereit auch 8€/L auszugeben, wenn sich auch ein großer Mehrnutzen entsteht. Da ich 0 Erfahrung habe mit dem Motor wie sich gewisse Öle auswirken, will ich eher 10w-40 NFZ Öle probieren, ob sich da was gegenüber einem 5w-30 verbessert.


    Deswegen werde ich nachdem ich meine Mischung aus Meguin Low saps 10w-40 und Mannol TS-17 5w-30 aufgebracht habe, mal das Aral testen und analysieren lassen.


    Dann können wir Vergleichen und sehen ob sich ein 40er Öl etwas bringt und ob das Aral auch ein gutes Additiv Paket hat. Nachher können wir weiter diskutieren :zwinker:


    Vielen Dank erstmal für eure Empfehlung, aber mich reizt der Preis vom Aral und anscheinend ist es ein gutes Öl... weil kaum ein vergleichbares Öl einen Noack in der Richtung vermutlich schafft.

    TDI-2.7 habe ich schon mal bestellen wollen... ich würde vorschlagen, dass ich mal Richtung dünne 40er Öle gehe und mal zum Vergleich eine GÖA mache... dann können wir ja weiter diskutieren, ob ein 5w-30 besser wäre.


    Das Ceramo werde ich vermutlich in der Zukunft bei Autos mit Dpf weglassen. M.M.n. ist es schon fast pervers das Additiv für Fahrzeuge mit DPF zu empfehlen seitens Mannol, wenn man die empfohlene Dosis bedenkt... ich habe ja viel weniger reingekippt und so schon ZDDP so stark erhöht.

    Das Auto bekommt jedes Mal normalen Diesel mit Mannol Diesel Ester Additiv.



    Die Öle sind auch interessant, was spricht deiner Meinung nach gegen dem 10w-40? Dann würde wir bei einer GÖA sehen, wie es additiviert ist

    Da hast du recht! Ich war früher großer Mannol Fan, aber momentan haben die mich etwas mit ihren Ölen enttäuscht... die Öle werden auch immer teurer.


    Das Aral scheint sehr stabil und aus einem guten Grundöl zu sein... das Mannol ts-7 hat vermutlich sicher nicht 7,6 % Noack mit den Gruppe 2 Basisöl. Und es ist momentan sogar teurer als das Aral :aua:


    Wird vermutlich auch mein nächstes Öl werden. Ich bin am überlegen, ob ich das Ceramo Ester weglassen soll... Das Fahrzeug soll solange wie möglich halten und da habe ich bedenken, ob das der Abgasnachbehandlung so gut tut. Wir sind hier schon vom ZDDP Gehalt bei Full saps.


    Ich würde auch eine GÖA zum Vergleich machen.

    Ich habe den gleichen Motor im Sprinter.


    Der Motor produziert viel Dieseleintrag... Dh. unbedingt 40er Öl nehmen.


    Es ist bei dem Motor die Mb 228.51 Norm zugelassen.


    Ich würde persönlich mich nach dieser Norm orientieren und ein 10w-40 nehmen, wenn es bei dir nicht im Winter vorkommt unter -10 Grad zu haben.


    Ich würde dieses hier empfehlen: https://www.mein-motoroelshop.…rticle=1337&number=14AF38


    Vom Datenblatt her ein sehr stabiles Öl und Lt. Aral hat es einen Noack von 7,6%. Für den Preis unschlagbar...

    Hallo,


    ich würde gerne mich nochmal beraten lassen...


    Anscheinend war jz der Kraftstoffeintrag bei dem Fahrprofil in Ordnung. Wie bei der Analyse schon erwähnt, wird sich das ab April ändern.


    Mit dem empfohlenen Öl würde ich dann auf Max. 20000km gehen.


    Ich habe mir mal paar Analysen mit dem Motor rausgesucht:





    Man muss jedoch aufpassen, da der Motor schon seit 2005 gebaut wird und am Anfang eine Duplex Kette verbaut war. Später wurde auf Simplex umgestellt.


    Interessant wäre aus welchem bj. der Sprinter in der Analyse stammt.


    Die Software muss laut Mb Insidern stark angepasst werden, dass die neuen Sprinter mit v6 die Norm noch schaffen... daher kommt vermutlich der Kraftstoffeintrag. Mir fällt auch auf dass er im Winter, wenn er kalt ist vermutlich vor und nach Einspritzung macht, da er die Drehzahl erhöht und läuft wie wenn er Regenerieren würde.


    Zu den Regenerationen, diese merkt man bei dem Auto sofort. Er läuft viel brummiger (wie im Winter wenn er kalt ist) und hat gefühlt 50 ps mehr.


    Hier noch ein Vergleich mit mehreren Ölen aus dem russischen Forum:

    Серия анализов масел на Mercedes ML350 CDI - Finik
    Серия анализов масел на Mercedes ML350 CDI - Finik Часть1 Часть2
    www.oil-club.ru


    Ich kann zwar kein Russisch, aber mir fällt auf, dass dünnere Öle mit mehr Additiven besser abscheiden, als dickere.


    Ich wollte eig. auf Aral Megaturboral 10w-40 umsteigen... ein dünnes 10w-40 mit sehr stabiler Visko und 7,6% Noack Lt. Aral.


    Hier das Datenblatt dazu:

    https://www.aral-lubricants.de/aral-schmierstoffe/aral-motorenoele/motorenoele-lkw/?tx_araldatasheets_productdatasheets%5BdataSheet%5D=177&tx_araldatasheets_productdatasheets%5Bkey%5D=aral_megaturboral_la_10w-40_germany_german_pdb_463176.pdf&tx_araldatasheets_productdatasheets%5Baction%5D=downloadPdf&tx_araldatasheets_productdatasheets%5Bcontroller%5D=DataSheet&cHash=8b1c90d0b01e525191dfc93da45d2d2e


    Die Frage ist, ob eventuell ein 5w-30 nicht besser geeignet wäre? Eventuell auch aus dem PKW Bereich.

    Die Software und auch alle Komponenten sind alle noch Original.


    Die 80 Grad Öltemp wird im Winter in der Regel nach 8-12 km erreicht.


    Auf der Landstraße dann im Winter etwa 85-90 Grad, im Sommer 90-95 Grad.


    Auf der Autobahn beladen im Winter 95-105 Grad, im Sommer auch gerne mal 110 Grad, wenn’s bergauf beladen geht.


    Da ich noch soviel vom Mannol zuhause hatte, mische ich es jz mit dem Meguin Low Saps 10w-40. So komme ich rechnerisch auf etwa 12,5 cst bei 100 Grad.


    Würde ihr das Ceramo Ester weiter verwenden? Ist der Zink Anteil nicht krisch für so ein modernes Auto?

    Hallo liebe Oilcluber!


    Ich habe bei unserem Langstreckensprinter eine Analyse gemacht.


    Durchschnittlichsgeschwindigkeit 73km/h


    70% Autobahn mit Tempomat 120km/h


    Sonst Landstraße unter 100km/h


    Beratung: Mercedes Sprinter w907 319CDI


    FÖA: Mannol TS-17 UHPD Blue 5w-30



    Ich bin positiv wie negativ überrascht... wenig Ruß, Verschleiß trotz dem dünnen Öl Ok. Aber woher kommt der hohe Dieseleintrag?!


    Vor dem Ölwechsel wurde er 350km auf der Autobahn ohne Regenerieren bewegt.

    Mittlerweile hat der Sprinter 214000km runter.


    Die letzten 3 Intervalle bin ich mit dem Mannol TS-17 UHPD Blue 5w-30

    im ca. 18000km Intervall gefahren.


    Wobei ich jz einen Ölwechsel schon nach keine 15000km durchgeführt habe, weil die FÖA so dünn ausgefallen ist.


    Außerdem wurde eine Ölprobe genommen, mal sehen was da rauskommt :check: