Posts by Bege

    Hallo miteinander,


    ich hätte bitte eure Hilfe benötigt.

    Ich bin seit kurzem Besitzer eines Peugeot 508 2.2 GT HDI 2013 und möchte nun den Ölwechsel durchführen. Mir kommt es darauf an, dass ich das bestmögliche Öl für mein Fahrzeug verwende.

    Welches Öl wäre empfehlenswert?


    Vom Vorgänger Fahrzeug hätte ich noch Ravenol RUP 5w-40 zu Hause. Dieses wird aber vermutlich (lt. Spezifikation) nicht passen!?


    Besten Dank!


    Grüße

    Hannes

    Ich habe jetzt mal als Laie einige Öle untereinander verglichen.


    Motul 300V 5W-40 Factory Line Road Racing.


    Motorex Power Synt 5W-40


    Liqui Moly Synt 5W-40 Street Racing


    Liqui Moly Synt 10W-40 Street Racing


    ich komme jedoch mit den Kenndaten überhaupt nicht klar. Zum Beispiel verstehe ich nicht, warum die Viskosität bei 40° beim Motorex Power Synt 5W-40 87,5mm²/s und beim Liqui Moly 10W-40 86 mm²/s beträgt. Demnach wäre das 5W-40 bei 40° dickflüssiger als das 10W-40??

    danke für die Antwort.


    Ich bin beim Umölen ein bisschen skeptisch, da im Aprilia Forum auf dem 5W-40 beharrt wird - was man so in Threads liest.
    Aber grundsätzlich wird der Motor schon sehr beansprucht, darum wäre wohl ein 10W-40 wirklich sinnvoller. Oder vielleicht sogar 10W-50?

    Danke für die rasche Antwort.


    Hersteller favorisiere ich eigentlich keinen. Ich glaube Mercedes-Werkstätten befüllen mit Fuchs Ölen. Weißt du da was dazu?


    Bezüglich Dexron III meinte ich mal bei MT gelesen zu haben, dass dies für die Bremsbänder im Getriebe nicht so optimal sein soll?!

    1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mercedes, W124 230CE, 1992, 115000km
    2. Motor-Leistung: 132 PS
    3. Öl-Volumen des Getriebes: 6 L
    4. Handschaltung - Automatik (CVT, DSG, etc.): 4-Gang Automatik
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: gemählich, Mittelweite Stecken. zwischen 20 und 100 km
    6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: Jährlich
    7. Jahres- & Gesamtlaufleistung: max. 2000 km. Nur Sommerbetrieb!
    8. Bisher genutztes Öl: Valvoline ATF D
    9. Bisheriges Schaltgefühl: ruppig (bei kaltem Öl)
    10. Sonderheiten am Getriebe: -
    11. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: MB 236.6
    12. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: keine
    13. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
    14. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: nein
    15. Eingeplantes Budget: egal


    ich suche Empfehlungen für ein sehr gutes ATF Öl. Preis spielt keine Rolle.
    Danke!

    1. Hersteller, Model, Baujahr: Aprilia Tuono 1000 V4R, 2014
    2. Motor - 2T/4T, Hubraum, Leistung: 4 T, 998, 125 KW
    3. Öl-Volumen des Motors: 4 L
    4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: sehr sportlich,
    5. Durchschnittsgeschwindigkeit: sportlich
    6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: alle 5000 km/ 1 mal jährlich
    7. Laufleistung pro Jahr: 5000 - 8000km
    8. Gesamtlaufleistung (Tachostand): 22000 km
    9. Bisher genutztes Öl: Motul 300V 4T FACTORY LINE ROAD RACING 5W-40
    10. Ölverbrauch ml/1.000Km: nicht messbar
    11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: unb.
    12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: kein KAT!
    13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 5W-40
    14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: keine mehr
    15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Race-Map, ca. 10 PS mehr
    16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: neue Kupplung verbaut
    17. Eingeplantes Budget: egal
    18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? nicht sichtbar


    Meine Frage ans Forum, ist das oben genannte Motul 300 V Factory Line Road Racing 5W-40 für meine Aprilia zu empfehlen oder gäbe es ein "besseres" Öl? Wert lege ich auf Verschleißschutz. Budget ist eher zweitrangig.


    Besten Dank!

    Besten Dank für die Tipps.


    Man liest auch oft das Ravenöl RUP 5W-40. Ich schätze mal dass dies auch gut passen würde?


    Und Umölen von 0W-40auf 5W-40 wäre auch kein Problem?

    1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mercedes, E280 CDI T 4-MATIC, 2006
    2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: OM 642 Diesel, 2987cm, 190 PS (plus Softwaretuning)
    3. Öl-Volumen des Motors: ca. 8,5 Liter
    4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Langstrecke
    5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): Landstraße
    6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 10000km
    7. Laufleistung pro Jahr: ca. 30000 km
    8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 180000 km
    9. Bisher genutztes Öl: ARAL Supertronic 0W-40
    10. Ölverbrauch ml/1.000Km: gegen null
    11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: unbekannt
    12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 4
    13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 229.51
    14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Softwaretuning
    16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    17. Eingeplantes Budget: egal
    18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? nicht sichtbar


    Hallo!


    ich ersuche euch um eine Ölempfehlung für meinen Benz. Bis jetzt befüllte ich das Fahrzeug immer mit dem Aral Supertronic 0W-40. Es gab bis jetzt keinen messbaren Ölverbrauch.
    ich fahre das ganze Jahr über und im Winter hats auch schon mal bis -15 Grad. Fahrzeug steht jedoch meistens in der warmen Garage.
    Soll ich beim 0W-40 bleiben bzw. beim Aral Supertronic oder gibt es eine klare Empfehlung für ein anderes Öl bzw. Viskosität?


    Besten Dank!