Posts by Maddin

    5000km bis 8000km mit dem RX8. Zur Arbeit mit dem Rad, ca. 2km. Bei Regen muss der RX8 für Ultra Kurzstrecke her halten. Das tut weh, mit dem richtigen Additiv krieg ich das aber vielleicht kompensiert. MoS2 war schon mal gut, mal sehen was die nächste Analyse sagt.


    Fast 130.000km mit dem ersten Motor. Verdichtung gut und Motorlauf einwandfrei. Wenn es Probleme gibt, muss der Motor halt überholt werden.


    Bei der Laufleistung, mit viel Kurzstrecke, hat so mancher Kolbenmotor bereits große Probleme und Kosten verursacht. Steuerkette, AGR, Ölverbrauch, ...


    Saufen tut der Wankel natürlich wie blöd, aber bei der Laufleistung pro Jahr weniger schlimm.

    Das war ja auch der Grund für die Abschalteinrichtung: Der Motor darf im Betrieb auf der Straße wieder NOx raus ballern, um mit den Longlife Intervallen überhaupt sicher die Garantiezeit zu überleben.


    Beim Update ist das egal, die Garantie für die betroffenen Modelle ist eh abgelaufen.


    Ob offiziell betroffen oder nicht, ein übertriebener, ungesunder Rußeintrag ist ein Beweis für hohe AGR Raten auf Kosten des Motors. So fern die Injektoren gut sind.

    Eisen ≠ Rußeintrag und Oxidation / Nitration.


    Eisen = Verschleiß des Motors

    Rußeintrag und Oxidation / Nitration = Verschleiß des Öls.


    Letzteres wird durch die Pfusch Software zur NOx Reduktion (eine billige Krücke gegenüber Harnstoff Technologie) nicht nur bei VW sondern auch bei anderen Herstellern extrem erhöht.


    Die vorgesehenen Intervalle sind mit keinem Öl der Welt zu erreichen, das Öl ist teilweise schon bei 10k oder 15k Kilometer total kaputt mit allen negativen Auswirkungen.

    Gestern habe ich zusammen mit einem Mitglied an einer B- Klasse W245 mit an die 300.000 km geschraubt. Ich bin von der Wertigkeit und Qualität dieses Fahrzeugs beeindruckt.


    Ein Exot mit Sandwich Boden wie die Ur-A-Klasse, entsprechend ist der spezielle OM 640 Motor verbaut. Wir haben Domlager und Stoßdämpfer vorne gemacht, die definitiv hinüber waren. Es gibt noch n paar Baustellen, die aber für kleines Geld selber zu machen sind. Trotz der Laufleistung eine so gute Basis.


    Wenn man was praktisches sucht, das tatsächlich sowas wie "gute alte Mercedes Qualität" hat, ein super Fahrzeug. Die haben vor 10-20 Jahren in Rastatt noch hervorragende Arbeit abgeliefert. In dem Zeitraum hab ich auch mal n halbes Jahr dort gearbeitet...

    Ich hab schon ein paar mal die Kur gemacht: Ablassen mit einer Spülung, mineralisches Lkw Öl für ein paar hundert km, ablassen mit Spülung.


    Das sorgt schon für gute Grundvoraussetzungen für das folgende Öl.


    Öl nach 505.01 ist völlig korrekt, oder ein Lkw Öl mit aschearmer Formulierung. Hat beides mehr ZDDP als 507 für die Nockenwellen wegen PD.

    Derart uneindeutig nicht, aber schon gewissermaßen. Deswegen ist es deutlich sicherer die VIN zu nutzen.

    Bei den Franzosen auch schon erlebt. Zwei mal ne falsche Wasserpumpe. Die haben halt vor 20 Jahren eingebaut, was gerade da war? Keine Ahnung. Kann man ja zurück schicken, nur blöd wenn das Projekt dann ein paar Tage rum steht.


    Bei Federn muss man wirklich aufpassen, da gibt es eine Vielfalt pro Modell, je nach dem.

    Es ist ganz anders aufgebaut als Ceratec.


    Ich habe es im direkten Vergleich zum Oil Additiv mit MoS2 verwendet. Die Wirkung von MoS2 war bereits gut spürbar im Sinne von weniger Reibung und leiserem Lauf. Verschleißwerte waren auch besser. Reibung und Laufverhalten wurden mit 9200V2 nochmal besser. Analyse kommt im Frühjahr.

    Das Netz zu Verbiegen, mit asymmetrischer Einspeisung (einphasig) ist total assi und zu Recht illegal. Wenn man zu 100% selber verbraucht, ist es egal. Aber wenn man unangemeldet rückspeist, damit den Zähler zum vollen Strompreis rückwärts laufen lässt... Dann ist beim Energieversorger der Spaß sowas von vorbei.


    Ein völlig atypischer Verbrauch ist schon mal auffällig. Mit einem Verdachtsmoment und Interesse kriegt man sowas raus.

    Ich kenne viele (nicht mehr) Studierende, und mittlerweile auch viele Forschende. KIT ist ein geiles Institut. :check:


    Ich weiß aber auch, wie der tägliche Kampf um Forschungsgelder und den eigenen (Lehr)Stuhl aussieht.


    Was er sagt, ist ja durchweg korrekt. Energie, Strom, alles gut. Aber das Thema Ressourcen für die Herstellung der schönen neuen Elektro-Welt wird bewusst mit keinem Wort angesprochen.


    Es wird da viele Gewinner geben, denn der Hype dieser Technologie ist nicht mehr aufzuhalten. Aber es wird auch Verlierer geben, die ihr Land, ihr Wasser, ihr Ökosystem, ihre Lebensgrundlage verlieren. Damit wir auf der reichen Seiten der Erde weiter in Saus und Braus leben können, und auch noch mit gutem Gewissen einschlafen.


    Der geringe Anstieg des Stromverbrauchs bei vollständiger Elektromobilität beim Pkw zeigt, wie wenig das ganze dennoch insgesamt für die Nachhaltigkeit bringt. Das Elektroauto wird den Planeten nicht retten. Es macht in den nächsten Jahrzehnten nur ein paar Reiche noch reicher, und bringt uns in der "ersten Welt" ein gutes Gefühl und ein reines Gewissen.

    Und der Druck in der Mitte ist für Landstraße ja gerade recht. Richtung rotem Bereich ist man auf einem Superbike auf der Landstraße schon lange illegal oder tot.


    Hubraum statt Spitzenleistung, die geht sicher sehr ordentlich und macht wahrscheinlich mehr Spaß als eine 600er

    Bei 180 muss mit VI Verbesserer gearbeitet werden. Aber es gibt solche und solche, da gibt es auch einen extra Beitrag für. Kurz gesagt VI Verbesserer die recht bald geschert sind und damit Wirkungslos, und sehr hochwertige, aber teure.

    Zitat: „man macht einen bösen anfängerfehler wenn man technische geräte (ob auto oder fernseher) nur nach ihrem datenblatt kauft.


    Nach was soll man denn sonst kaufen. Nach dem Werbetext, oder der schönen Produktpräsentation des Verkäufers / der Marketingabteilung?


    Das zeigt daß dieser Mensch null technischen Hintergrund hat.


    Wenn ich ein Angebot schreibe, und der Kunde ernsthaftes Kaufinteresse zeigt, fragt er zu 100% nach dem technischen Datenblatt. Und gegebenenfalls nach weiteren Berechnungen und Auslegungen. Bis zum Prozedere Lastenheft - Pflichtenheft, das eine ganzen Menge Daten und Vorschriften gegenüberstellt. So läuft das im Business unter Ingenieuren und Kaufleuten.

    Öl mit Rizinusöl und Öl mit sehr hohem Flammpunkt zum selber rühren eignet sich nur für Rennen, wenn man regelmäßig den Motor überholt und reinigt.


    Die modernen synthetischen rauchfreien Formulierungen sind das beste für Zweitakter auf der Straße.