Posts by Manitu

    Momentan ist bei mir noch die Erstbefüllung drin.
    Ich überlege ob ich auch eine UOA machen lassen soll. Allerdings weiß ich nicht welches Öl von Seat benutzt wurde.
    Anhand der Analyse könnte ich jedoch den Verschleiß feststellen und auch Hinweise auf das verwendete Öl bekommen.


    Wenn bei mir die Werksgarantie abläuft dann wäre auch das Penrite Premium 0w40 ein geheimer Favorit für mich.

    Ich habe auch den Cupra 290 und mir jetzt das SSL gekauft um es über den Winter zu fahren. Ölwechsel ist nächste Woche.
    Das SSL hat gute Kennwerte, die Ölanalysen sehen auch gut aus und es ist PAO.


    Sobald ich es drin habe kann ich dir erste Eindrücke schildern :)

    Roar
    Wenn es dir nicht passt, dass hier diskutiert wird, dann steht es dir frei, ein anderes Forum zu besuchen.


    Oder du hältst dich an den Weg den du selbst schon einmal beschrieben hattest:
    Zitat:
    "Der Schlaue scrollt zur Not an den Beiträgen einfach bisschen schneller vorbei. Direkt mit dem Mausrad. Ist überhaupt nicht schlimm Jungs."

    Ich muss da MrQuin zustimmen. Das Öl erfüllt die SAE 40 Spezifikation und ist somit erstmal ein 40er und kein 50er.


    Eigenreibung im Öl... gibt es dazu irgendwelche Kennwerte, an denen man das festmachen kann? Ansonsten wäre das schon sehr hypothetisch.


    Auf der anderen Seite muss ich aber auch Roar zustimmen. Es kann durchaus 40er Öle geben die wie ein 50er agieren bzw. reagieren. Beispiel Penrite 10Tenth Premium 0w-40: Hier macht der Hersteller sogar Werbung mit den Reserven die das Öl besitzt. Nach deren Aussage hat es unter Belastung so viel Reserven, dass es sich wie ein 50er verhält.

    Wenn du gegen den Vertreiber vorgehen willst, solltet du mit einem Anwalt abklären, wie du das Beweissicherungsverfahren am besten durchführst. Denn nur wenn die Kette vom Kauf bis zum Laborergebnis lückenlos und abgesichert ist, hast du vor Gericht eine Chance. Denn der Richter wird bewerten müssen, ob Manipulation möglich war (denn es handelt sich umeinen Augenscheinsbeweis, d.h. der Richter entscheidet letztlich ob er diesem vertraut und ihn zulässt und auf dessen Basis ein Urteil fällt).

    Ja diese schnellen Anpassungen haben mich auch dazu bewogen, erstmal das Ravenol SSL 0w-40 einzusetzen. Da scheint etwas weniger Dynamik drin zu sein und die Werte und Additive sehen auch gut aus.
    Mit den neuen Ölen ist das so eine Sache. Die Eckdaten aus den TDB sehen vielversprechend aus. Aber wie viel von den Additiven drin sind weiß man halt noch nicht. Da wird es sicher interessant wenn mal die ersten Frischöl-Analysen auf dem Markt sind.


    Einer meiner Geheimfavoriten ist immer noch das Penrite Premium 0w-40. Aber halt etwas teuer und auch noch keine Analyse. Werde möglicherweise nächstes Jahr eine machen lassen.

    Mal ehrlich. Wie du deine Emails handhabst und welche Einstellungen du verwendest ist in diesem Thread nicht wirklich relevant.
    Das ist auch keine Frage an den Shop (das Thema des Threads ;) ).
    Und Tequila hat es vollkommen richtig festgestellt: wie ein Shop seinen Bestellvorgang oder seine Emails gestaltet ist diesem überlassen :)
    Vielleicht wäre es effektiver sich direkt mit dem Shop in Verbindung zu setzen ...

    Ich denke das Peak Life oder auch den Nachfolger werden weiterhin sehr viele kaufen. Denn nur eine Minderheit kennt diese Fälschungsgeschichte. Ist ja nicht jeder hier im Forum angemeldet der Öl kauft ;)
    Es geht nicht nur darum ob man eine Fälschung hat, sondern auch darum wie man eine Fälschung erkennen könnte und wo man möglicherweise sicher einkaufen könnte ohne eine Fälschung zu bekommen.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass die Diskussion auf Peak Lifes im Keller beschränkt wurde.
    Und ich finde es gut wenn man in dem Zusammenhang auch über den Nachfolger spricht. Man darf durchaus etwas über den Tellerrand schauen :)

    Man muss sich aber auch nicht dazu äußern wenn jemand 10 Zeilen für eine vermeintliche Rechtfertigung schreibt. Wie richtig bemerkt wurde ist der Thread ja dafür da seine Meinung zu äußern. Und wen die 10 Zeilen nicht interessieren der kann sie ja überspringen ;)

    Ich dachte wir diskutieren hier über Shell.
    Diskussionen über Meguin sollten im entsprechenden Thread durchgeführt werden.
    Wenn man beim Lesen quer einsteigt blickt man erstmal nicht mehr durch.

    Ich denke dass Anfragen an einen Shop entweder direkt an diesen gerichtet werden sollten (der Shop hat sicher eine Emailadresse) oder hier ein einem eigenen Shop Thread. Anfragen passen meiner Meinung nach nicht in eine Öldiskussion bzw. Bewertung.
    Sonst wird das irgendwann ein halber Vertriebsthread.

    So war das auch nicht gemeint. Ein Motoröl mit Wolframzusatz würde keine Freigabe eines Automobilherstellers in Deutschland erhalten. Deshalb sei das Additiv in Deutschland auch nur eingeschränkt vermarktbar.
    Was nachvollziehbar ist, denn der Normalverbraucher nimmt halt nur das was auch eine offizielle Freigabe besitzt oder wenigstens als adäquat eingestuft wird.

    Kleine Anmerkung zu den Ravenol Datenblatt Änderungen:
    Ich denke, dass die häufigen Änderungen auch weiterhin kritisch gesehen werden und man sich in letzter Zeit darüber nicht positiver geäußert hat.
    Worüber man sich jedoch positiv geäußert hat war die Entwicklung der Kennwerte bei manchen Ölen in eine positivere Richtung (z.B. Noack, KV100).
    Das sollte man nicht verwechseln.

    Zitat: "Wir sollten den Thread langsam zu seinem Ende führen, Andy. Das wichtigste wurde schon auf Seite 1 erklärt."


    Hier herrscht immer noch freie Meinungsäußerung.
    Wenn jemand für sich der Auffassung ist, dass alles gesagt sei, muss er ja nicht mehr diese Beiträge lesen.
    Solche Aufforderungen sollten unterbleiben.