Getriebeöl für Steyr 188

  • 1. Autohersteller, Model, Baujahr:
    Steyr Daimler Puch, 188, 1962
    2. Motor-Leistung:
    28 PS
    3. Öl-Volumen des Getriebes:
    25 l
    4. Handschaltung - Automatik (CVT, DSG, etc.):
    Handschaltung
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
    Kurzstrecke
    6. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
    5 bis 6 Jahre
    7. Jahres- & Gesamtlaufleistung:
    unbekannt, kein Stundenzähler vorhanden
    8. Bisher genutztes Öl:
    unbekannt
    9. Bisheriges Schaltgefühl:
    normal
    10. Sonderheiten am Getriebe:
    unbekannt
    11. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
    SAE 90
    12. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    nein
    13. Leistungssteigerung vorhanden/geplant:
    nein
    14. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    keine
    15. Eingeplantes Budget:
    100 Euro
    Wir übernehmen keine Haftung!
    OK

    S.g. Damen und Herren,


    nachdem mir nicht bekannt ist, wann das Getriebeöl meines Traktors zuletzt gewechselt wurde, würde ich gerne einen Getriebeölwechsel vornehmen und erbitte um Empfehlung eines geeigneten Öls.


    Vielen Dank!


    Gruß,

    Nissan-Fahrer

    Mitsubishi Eclipse Cross 1.5 120 kW
    Nissan Note 1.4 65 kW
    Knaus VAN TI 650 mit Peugeot 2.2 121 kW

    Steyr 188 20 kW

  • Ich empfehle ein mineralisches Öl, um die Dichtungen nicht zu gefährden. Bei modernen Ölen geht das in SAE 90 oder als Mehrbereichsöl auch in 85W90. GL5 für maximalen Verschleißschutz, Synchronisation ist ja wahrscheinlich egal?


    Es gibt von einigen Herstellern solche Öle.

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • Was ist vom Avista peer Classic GL3 SAE 90 zu halten? Nachdem der Traktor doch 25 l benötigt, spielt der Preis für mich durchaus eine Rolle...


    Das ist ja vermutlich auch besser, als sämtliche Öle, die 1962 verfügbar waren...


    Ergänzung: Nachdem der Traktor leider über keinen Betriebsstundenzähler verfügt, welcher Wechselintervall wäre empfehlenswert? Alle 5 Jahre? Steyr schreibt einen Wechsel alle 1200 h vor.


    Vielen Dank!


    Gruß,

    Nissan-Fahrer

    Mitsubishi Eclipse Cross 1.5 120 kW
    Nissan Note 1.4 65 kW
    Knaus VAN TI 650 mit Peugeot 2.2 121 kW

    Steyr 188 20 kW

    Edited once, last by Nissan-Fahrer ().

  • Das AVISTA scheint meiner Meinung nach gut zu passen. :check:


    Edit: warten wir mal, was Maddin sagt.

    GL-3 hat den Nachteil, dass EP-Additive fehlen. Ein günstiges 80w90 GL4 könnte da mehr Verschleißschutz bieten.

    Das hier zum Beispiel:

    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6020880_-universal-getriebeoel-80w-90-api-gl-4-mannol.html


    Wird das hier auch berücksichtigt:

    Hinterachse, Portaltrieb: je 2,25 l Getriebeöl

    Edited 4 times, last by oilbuyer ().

  • GL3 reicht für diese alten Getriebe in der Regel völlig aus.

    Außerdem muss man sich bei GL4-Ölen auch schon mal Gedanken über die Buntmetallverträglichkeit machen. Ich weiß nicht, ob im Steyr-Getriebe Buntemetalllager verbaut sind, aber bei den GL4-Ölen soll es auch Kandidaten geben, die diese Buntmetalle angreifen können. Welche Öle das sind ist mir leider nicht bekannt.

    Am besten fragt man mal beim Hersteller nach der Buntmetallverträglichkeit des Öls, sofern das für das Getriebe relevant sein sollte.

  • Nissan-Fahrer

    Buntmetall Verträglichkeit ist zu prüfen, wenn der Steyr diese Metalle an den exponierten Stellen aufweist.

    Ist das nicht ein Problem der Vorkriegsmodelle? Ich meine, gelesen zu haben, dass Buntmetalle, wie Bronze oder Weißmetalle, lediglich ein Thema von Fahrzeugen sind, die vor 1950 gebaut wurden.


    Ich kann mich natürlich auch irren.

    Mitsubishi Eclipse Cross 1.5 120 kW
    Nissan Note 1.4 65 kW
    Knaus VAN TI 650 mit Peugeot 2.2 121 kW

    Steyr 188 20 kW

  • Manche ZF-Schleppergetriebe aus den 60ern haben Buntmetalle verbaut, bei einigen Deutz-Getrieben aus den 60ern und 70ern finden sich auch Buntemetalle, das kam also auch in der Nachkriegszeit noch vor. Deshalb hab ich das erwähnt

    Wie das bei Steyr ist weiß ich nicht...

  • Steyr selbst schreibt im Handbuch ein SAE 90 vor:



    Leider kenne ich mich mit Getriebeölen zu wenig aus, besteht die Möglichkeit, auch Mehrbereichsöle zu verwenden?


    Im Motor benutze ich derzeit ein Delvac 1 5W-40 ohne Probleme ;) ...

    Mitsubishi Eclipse Cross 1.5 120 kW
    Nissan Note 1.4 65 kW
    Knaus VAN TI 650 mit Peugeot 2.2 121 kW

    Steyr 188 20 kW

  • Werde ich erneut probieren. Wobei ich nicht viel Hoffnung habe, da mir bereits bei der Frage nach dem korrekten Motoröl geantwortet wurde "wenden Sie sich an Ihren Händler..."...


    Leider wurde der ehemals österreichische Steyr Daimler Puch-Konzern mehrmals übernommen und gehört nach Case und CNH Global mittlerweile zur niederländisch-britischen CNH Industrial... Die scheinen mehr dem Shareholder value zugeneigt zu sein, als sich um Bestandskunden zu kümmern... ;)

    Mitsubishi Eclipse Cross 1.5 120 kW
    Nissan Note 1.4 65 kW
    Knaus VAN TI 650 mit Peugeot 2.2 121 kW

    Steyr 188 20 kW

  • Bei den meisten alten Schleppergetrieben laufen das Schaltgetriebe und das Hinterachsdifferential in einem zusammenhängenden Ölbad. Ich denke, dass das bei dem Steyr auch so sein wird.


    Wenn du ein Öl gefunden hast, kannst ja beim Hersteller kurz nach der Buntmetallverträglichkeit fragen.