Mercedes Vito 113 (W639) m. Leistungssteigerung als Zugfahrzeug

  • 1. Der Auto- Moto- Hersteller, Model, Baujahr:
    Mercedes-Benz Vito 113 (W639) BJ. 2013
    2. Motor:
    Diesel
    3. Motor - Hubraum, Leistung:
    OM651, 2143 cm³, 136 PS (Sereienleistung)
    4. Öl-Volumen des Motors:
    9l
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
    fast ausschließlich Langstrecke
    6. Durchschnittsgeschwindigkeit:
    ca. 65 km/h
    7. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
    einmal im Jahr (15.000 km)
    8. Laufleistung pro Jahr:
    ca. 15.000 km
    9. Gesamtlaufleistung (Tachostand):
    155.000 km
    10. Bisher genutztes Öl:
    Liqui Moly Top Tec 4600 5W-30 (laut Ölzettel im Motorraum)
    11. Ölverbrauch ml pro 1.000Km:
    kein messbarer bzw. ersichtlicher Ölverbrauch
    12. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
    keine Angabe
    13. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
    Euro 5, DPF
    14. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
    MB 228.51, MB 229.31, MB 229.51, MB 229.52
    15. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    keine
    16. Leistungssteigerung vorhanden oder geplant:
    ja, ca. 190 PS; 445 NM (nur Software)
    17. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    keine
    18. Eingeplantes Budget:
    ca. 10€/l
    19. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
    nein
    Wir übernehmen keine Haftung!
    OK

    Hallo lieber oil-club1,

    ich habe mir vor einigen Monaten einen Vito der Baureihe W639 als Zugfahrzeug zugelegt. Leider kann ich zur Historie des Fahrzeugs nicht viel sagen, er stammt von privat und wurde laut Vorbesitzer in einer freien Werkstatt nach Herstellervorgabe gewartet. Seit ca. 6000 km ist er in meinem Besitz und verfügt seitdem auch über die oben genannte Leistungssteigerung.

    Da nun ein Ölwechsel ansteht, bin ich nun auf der Suche nach dem passenden Öl, welches der Leistungssteigerung und dem ständigen Anhängerbetrieb gerecht wird. Herstellerfreigaben sind mir nicht besonders wichtig, zu beachten ist lediglich, dass das Fahrzeug ganzjährig gefahren wird und die Abgasnachbehandlung noch dem Serienstand entspricht (kein DPF delete).

    Nach meinen Recherchen habe ich mir das Mobil 1 ESP 5W-30 ausgeguckt, weitere Überlegungen schließen aber auch ein Heavy-Duty Diesel Öl mit entsprechenden Mid-Saps Eigenschaften für mich nicht aus.

    Ich freue mich auf eure Vorschläge!

    Beste Grüße,

    Niklas

  • Danke für die Einschätzung. Die Duron UHP Produktreihe habe ich tatsächlich auch schon im Auge gehabt, nachdem ich hier im Forum etwas gesucht habe. Die Mid-Saps Eigenschaften wären ja gegeben und bei milden Wintern sollte 10W bei diesem Öl doch kein Problem darstellen, oder? Alternativ habe ich noch das Mobil Delvac ESP 5W40 (PDS) gefunden, jedoch habe ich hier noch keine Analyse oder Meinung dazu finden können.

  • Das MOBIL 5/30 selbst ist ein Top Öl, aber ich würde auch mind. 5/40 fahren oder einen unserer 10/40 LKW FAVORITEN.

    Das DURON (Analyse kommt demnächst) oder ROWE TRUCKSTAR oder Ravenol EURO TRUCK VI.

    Denke, dass alle 3 funktionieren werden.

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Alle vorgeschlagenen 10W-40 Öle haben die MB 228.51 Freigabe, für dein Fahrprofil die beste Wahl.


    Bei der unbekannten Servicehistorie würde ich 1 - 2 mal mit einem 1000 bis 2000 km Intervall mit Öl spülen. Z.B. mit Mannol TS-7 Blue 10W-40 oder Fanfaro TRD E6 10W-40, 20l Kanne um ca. 60€. Eventuell einen Motorinnenreiniger wie Xado Total Flush oder Liqui Moly Ölschlammspülung verwenden.


    Das Mannol oder das Fanfaro kannst du auch problemlos für 15tkm Intervalle nutzen. Auch diese Öle entsprechen der MB 228.51 Freigabe. Durch die über 10l Ölmenge im OM 651 kann man auch gute preisgünstige Öle ohne irgendwelche Nachteile verwenden.

  • Nach euren Einschätzungen werde ich mich auf jeden Fall nach einem 10W-40 Truck-Öl umsehen. Die bisher genannten sehen alle sehr interessant aus. Erstmal werde ich den Tipp von Hofrat befolgen, eine Spülung wird sicherlich nützlich sein. Wahrscheinlich werde ich anschließend das Fuchs Titan Cargo Maxx ein Intervall testen, wobei das Duron UHP wahrscheinlich auch noch zum Zug kommen wird.