C350 M272 (mit Ablagerungen) - Öl für verkürzte Intervalle gesucht

  • 1. Der Auto- Moto- Hersteller, Model, Baujahr:
    Mercedes-Benz, C350 Bj. 2009
    2. Motor:
    Benzin
    3. Motor - Hubraum, Leistung:
    M272 KE35, 3,5 L V6, 200 kW
    4. Öl-Volumen des Motors:
    8 Liter
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
    2x tgl. 35 km überland / 10x wöchentl. 6 km Kurzstrecke Stadtverkehr / alle 2 Monate 2x 200 km BAB (ca. 180-200 km/h)
    6. Durchschnittsgeschwindigkeit:
    55 km/h
    7. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
    geplant war 1x im Jahr, aufgrund der schnellen Öltrübung und der Ablagerungen würde ich gern verkürzen .... macht alle 6 Monate Sinn?
    8. Laufleistung pro Jahr:
    ca. 20 tkm
    9. Gesamtlaufleistung (Tachostand):
    215 tkm
    10. Bisher genutztes Öl:
    zuletzt Ravenol VollSynth Turbo VST SAE 5W-40 (229.5), davor irgendwelche 5-W30 Öle nach 229.3 aus der Niederlassung
    11. Ölverbrauch ml pro 1.000Km:
    keiner
    12. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
    nicht bekannt
    13. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
    EURO 4
    14. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
    229.3 / 229.5
    15. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    -
    16. Leistungssteigerung vorhanden oder geplant:
    -
    17. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    Ablagerungen am Nockenwellenversteller
    18. Eingeplantes Budget:
    zuletzt 95 € für 10 Liter -> für verkürzte Intervalle muss das weniger werden : /
    19. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
    Nein
    Wir übernehmen keine Haftung!
    OK

    Hallo allerseits,


    ich hoffe auf einen Tipp von euch, welches Öl zum Austragen der Ablagerungen in meinem Motor geeignet wäre. Ich würde mich sehr über ein paar Hinweise freuen, auch wenn das mein 1. Post hier ist und ich bisher keine aktiven Teilhabe im Forum gezeigt habe.


    Zum Fhzg.:

    Der Waagen wird erst seit ca. 15 tkm besessen, langfristige Nutzung ist angedacht und ggf. notwendige Motorrevision finanziell eingeplant --> d.h. es gilt den Unterbau des Motors so gut zu erhalten wie es geht, damit die Revision nicht unnötig teuer wird. Sollte sich bei der Eingangsprüfung zur Revision ergeben, dass auch der Unterbau des Motors gemacht werden muss, ist nach meiner ersten Preisanalyse eher ein überholter Austauschmotor sinnvoll (z.B. direkt von MB, kostet im Tausch ohne div. Anbauteile ca. 10 Scheine). Aktuell hat der Wagen jetzt 215 tkm, also ca. 15 tkm seit dem letzten Wechsel im Oktober20 gelaufen.


    Ehemaliges Nutzungsprofil unbekannt, Serviceintervalle lassen Anfangs eher Langstrecke und später Gemischtes Profil vermuten. Waagen hat jährlich Service bekommen (eine Ausnahme, wo 2x jährlich gemacht wurde). Eingefüllt wurde 0-W30 nach 229.3 aus der Niederlassung, das kann also alles bedeuten. Einmal ist auch 229.51 erwähnt, ich gehe von einem Schreibfehler aus, das sollte ja die Freigabe für Dieselmotoren sein.


    Das Problem mit den Ablagerungen:

    Das erste mal stutzig bin ich geworden, als mir beim Ölwechsel gesagt wurde, Öl war merklich verschmutzt... da lagen nur lächerliche 7 Monate und 7 tkm zwischen den Wechseln. Nach diesem Wechsel war ich dann ca. 8 tkm später an den Nockenwellenverstellern dran -> ebenfalls viel Abrieb hier. Ich habe nun geplant erstmal eine Ölanalyse bei Oilcheck machen zu lassen, das klassische Set 2 was wohl hier im Forum oft verwendet wird. Probe würde ich vor dem nächsten Wechsel ziehen und dann im Gebrauchtölbereich einen neuen Thread erstellen.


    Zum Öl:

    Da ich von erhöhten Ablagerungen ausgehe, gedenke ich die Intervalle zu verkürzen und suche nun nach einem dafür geeigneten Öl, was ggf. mehr zum Abreinigen geeignet ist als andere/das aktuell eingefüllte VST von Ravenol. Gern darf es auch etwas günstiger sein als dieses, da bei 90€/10Liter selbst mit größeren Gebinden einfach der Geldbeutel zu stark belastet wird :)


    P.S.: Ich habe auch schon die anderen Threads hier zum M272 gelesen, aber da ging es ja nicht wirklich um das Thema Ablagerungen und einige dieser Öle sind ja teilweise gar nicht mehr so einfach zu bekommen wie mir scheint.


    Beste Grüße

    maC

  • Hallo!

    Gratulation zum tollen Auto mit dem kernigen Motor. Ich würde dir ein gutes und günstiges 5w40 empfehlen und zweimal jährlich wechseln alle 10tkm


    Shell Helix Ultra 5w40 (kostet die Hälfte vom Ravenol und ist super additiviert)

    Das Additiv Archoil 9100 hat eine milde Reinigungswirkung neben Verschleißschutz und kann dauerhaft verwendet werden; das macht aber dein Ersparnis zu nichte.

    also erstmal Shell Helix Ultra 5w40 dann schau ma amol.

  • Dass du mindestens zweimal jährlich wechseln musst, weißt du ja selbst. Ideen für ein Öl gäbe es viele, aber mit Deiner Preisvorgabe, bleibt tatsächlich nur das SHELL, weil bestes Preis/Leistungsverhältnis.

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Hallo an alle und vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen! :check:


    Ich hab eben mal recherchiert, was Preise etc. angeht und einfach eine kleine Tabelle gemacht, siehe unten. Teilweise ist die Preisspanne im Internet für die selbe Gebindegröße und das selbe Öl schon groß, z.B. für das Shell Ultra zw. 30 und 50 Euro für den 5 L Kanister. Laufe ich da eurer Meining nach Gefahr, beim günstigen Verkäufer ein Plagiat zu erwischen, wenn ich nicht im offiziellen Shop und nur über Amazon kaufe?


    CARTO3: das Archoil 9100 fällt mit seinen ca. 40 € je 500 mL (reicht nur mit Auge zudrücken für 2x 8 Liter Ölwechsel, da lt. Hersteller in 28:1 zu Mischen) wirklich erstmal raus. Wenn ich das Öl 2x im Jahr mache und jedesmal das relativ teure Additiv mit weg kippe, komme ich tatsächlich noch teurer als bisher:nee:.


    Freigabe
    Preis
    20 L Gebinde
    RAVENOL VollSynth Turbo VST SAE 5W-40x183€ / 20 L (Ravenolshop)
    ja
    Shell Helix Ultra 5w40x140€ / 20L (conrad, kleinere = teurere Gebinde via amaon-mktpl.)
    ja
    Rowe Synth RS 5W40- (nur das HC-D, was es scheinbar nicht an jeder Ecke gibt)
    106€ / 20L (kfzteile)
    ja
    Addinol Super Light 5w-40x85€ / 20L (addinol shop)
    ja
    Total Quartz 9000 Energy 5w40x
    77€ / 20 L (amazon mktpl.)
    ja
    Mannol Elite 5W40- (Mannol hat nicht eins in der BeVo???)
    72€ / 20 L (amazon mktpl.)
    ja



    Aus diesen Empfehlungen heraus würde ich rein aus finanzieller Sicht natürlich eher zum Addinol tendieren, obwohl ich das Shell nicht ausschließe. Welche Vorteile hätte das Shell denn gegenüber dem Addinol und würden diese bei so einem kurzen Intervall überhaupt zum Tragen kommen?


    Tante EDITh meint: lt. Frischölanalysen hier im Forum, hat das Shell offenbar etwas mehr Additive oder? Es scheint auch Mo zu enthalten, was im Addinol fehlt? Dafür mehr Calcium im Addinol. Nur kann ich diese Informationen leider nicht einordnen :lach3:

  • Bei KFZTEILE.com gibts mit Gutscheincodes/Newsletter das Synth RS (nicht das HC-D!) für unter 100€/20l. Freigabe ist unnötig bei dem Fahrzeug. Bessere Preis/Leistung gibts für mich aktuell nicht. Wenn kleinere Gebinde benötigt werden, dann Evtl das Shell Helix Ultra 5W40.

  • ATO24 ist top!

    Bei dem Shell würde ich auch nicht unbedingt das Additiv beifügen. Das Öl alleine kann ebenso gute Ergebnisse erzielen. Genau erfahren wirst du es aber nur mit GÖA!

    Du kannst auch mit dem ADDINOL beginnen und nach dem ersten Intervall gleich eine Analyse machen. Dann meldest du dich damit und wir diskutieren es neu. Das ADDINOL hat auch ohne Bor und Mo. gute Ergebnisse erzielt. Wie das in deinem Motor funktioniert, wissen wir nach der 1. Analyse… bzw. kannst du auch 2 Intervalle fahren, denn der erste wird möglicherweise mehr Schmutz enthalten.

    Bei „ADDINOL“ oder „SHELL von ATO24“ habe ich keine Bedenken bezüglich Plagiat!

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Ist ein Gruppe 5 Basisöl: Polyalkylenglykol- bzw. PAG-Öl (OSP-Öl)

    Siehe:

  • Dank Euch!!! 👍

    Ist ja ein Zauberzeug! Warum sprechen wir darüber nicht öfter. Muss ja super sein.

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Yep. Das Poly-Tech 10W-40 wurde hier im Forum in den Himmel gelobt (wohl zu Recht). Seitdem es das nicht mehr gibt, sondern als Ersatz das 5W-40, ist es recht ruhig um dieses Öl geworden. Generell halte ich Kroon-Oil für einen Top Hersteller (auch im Getriebeölbereich), der etwas unterbewertet wird ...