VW TIGUAN (5N) 2.0 TDI 4MOTION

  • 1. Der Auto- Moto- Hersteller, Model, Baujahr:
    VW TIGUAN (5N) 2.0 TDI 4MOTION Bj 2016
    2. Motor:
    Diesel
    3. Motor - Hubraum, Leistung:
    DFG 002 624, 2L, 150PS
    4. Öl-Volumen des Motors:
    4,7
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
    2x30Km Autobahn + 30Km Einkaufen die Woche
    6. Durchschnittsgeschwindigkeit:
    K.A
    7. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
    K.A
    8. Laufleistung pro Jahr:
    8000
    9. Gesamtlaufleistung (Tachostand):
    33832
    10. Bisher genutztes Öl:
    VW Original
    11. Ölverbrauch ml pro 1.000Km:
    Keiner
    12. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
    90°C >
    13. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
    Euro 6
    14. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
    VW 50700
    15. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    Keine Garantie ggf. Kulanz
    16. Leistungssteigerung vorhanden oder geplant:
    Nein
    17. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    Nein
    18. Eingeplantes Budget:
    50€
    19. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
    Nein
    Wir übernehmen keine Haftung!
    OK

    Guten Abend,


    mein Vater ist nun aus der Garantie raus und bräuche eure Hilfe beim kommenden Öl wechsel.

    Das Auto ist ein VW TIGUAN (5N) 2.0 TDI 4MOTION Bj 2016 mit aktuell 33.832Km. Alle Ölwechsel etc. wurden bei VW im Service gemacht und sonst nichts anderes, dementsprechend ist er immer den normalen LL Öl gefahren.

    Sein Fahrprofil ist recht simple, da er Fernfahrer ist und so das Auto jeweils nur Mo und Fr für den Heimweg ( 30km dabei sind von ca. 25Km Autobahn. ) genutzt wird und sonst nur zum Einkaufen.

    Motorcode habe ich mal abgeschrieben und dieser lautet DFG 002 624 vom 17-02-2016.


    Was für ein Öl würdet ihr hier empfehlen ? Normal sollte ein 5W30 rein jedoch habe ich in den anderen Themen gesehen das auch 5W40 eingefüllt wird. Ich selbst fahre in meinem BMW ein 5W40 auf eure Empfehlung hin und bin auch super Zufrieden damit.

    Aktuell habe ich das Meguin Low Emission 5W-40 im Auge und würde dann ggf. noch einen AGR bestellen, wenn das dem Motor helfen würde.

    Gibt es sonst noch was zu beachten oder habt ihr noch andere Empfehlungen ?


    Grüße Artur

  • Es muss nicht zwanghaft 5/40 am besten sein, aber bei den meisten funktioniert es gut. Bin auch ein Fan davon. Bei normalem Fahrprofil und 1 x jährlich wechseln, geht eigtl. jedes 5/40 mit der Freigabe, falls Ihr die beachten wollt!??

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Es gibt kein 5W40 mit passender Freigabe für diesen Motor. ;-)


    507.00 schließt nur 0W30 und 5W30 ein.


    Einfüllen kann man quasi bedenkenlos jedes ACEA C3 5W30/5W40 oder 5W40/10W40 Trucköl mit DPF Eignung.


    Fahrprofil, Software/AGR sowie Wechselintervall machen aber eben deutlich mehr aus als die reine Ölwahl.

  • Ich fand das Meguin ganz gut da es echt günstig ist und somit der Wechsel gerade Mal 30€ inkl. Filter kostet. Gibt es sonst noch 5W30 Öle die Ihr so empfehlen könnt ?


    Wie ist das mit dem AGR gibt's da was gutes? Bzw wie genau funktioniert das ? AGR dicht machen und dann Simulator dran ?

  • Wie ist das mit dem AGR gibt's da was gutes? Bzw wie genau funktioniert das ? AGR dicht machen und dann Simulator dran ?

    Ich würde die AGR per Software "überarbeiten" lassen. Muss ja auch nicht ganz aus, eine geringe AGR nach Kaltstart hilft beim schnelleren erreichen der Betriebstemperatur. Man darf nur nicht vergessen, das dies nicht erlaubt ist und der Stickoxidausstoß stark steigt. Das will gut überlegt sein, ich persönlich habe mich gegen die AGR entschieden.

  • Bei mehr Frischluft (geringere AGR-Rate) wird der Motor langsamer warm. Im Sommer weniger bemerkbar, aber im Winter bei kälterer Außentemperatur sind das schon ein paar km mehr bei Autobahngeschwindigkeit um den Motor auf Betriebstemperatur zu bringen.

  • Zu Testzwecken habe ich das schon am EA189 probiert. Ein kaum merkbarer Unterschied ohne AGR. BMW N57, N47 o. B47 reagieren deutlich empfindlicher wenn keine Abgase mehr rückgeführt werden, da verdoppelt sich zum Teil fast die Warmlaufphase.