2T Öl und Kraftstoffsystemadditive: Diskussionen, Erfahrungen, Meinungen, Berichte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • @Mangulu
      Sieht sauber aus. Jetzt warst du doch aber auch der, der seine Drosselklappe gereinigt hat und den Stutzen nach TPI gedreht hat.
      Wie bringe ich das Bild dann in den Zusammenhang? Wie lange davor wurde die Reinigung und das Drehen durchgeführt?

      EDIT:
      HIER die Bilder deines total verdreckten und verkohlten Stutzens TROTZ Monzol.
      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Die Klappe an sich war ja, obwohl der Stutzen dreckig war ohne Ende, viel sauberer.
      Er hat das HIER ja auch gepostet.
      Die Zusammenhänge erschließen sich mir aber nicht.
      Erklärungsansatz wäre, dass es den Dreck bei Autobahnfahrt (viel Luftzufuhr) nicht in großem Maße und mit erledigter TPI gar nicht mehr dort hinpustet.
      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Wesentlicher wirksamer Bestandteil des Mc5 ist Ferrocen. Es bewirkt eine (katalytische) Herabsetzung der Reaktionstemperatur von Ruß. Es wird erheblich mehr Ruß verbrannt, daher kann sich ergo weniger ablagern. Insofern schlüssig. (Freilich bilden sich unerwünschte Eisenverbindungen, die Kat und vor Allem dem DPF zusetzen. Ferner eisenhaltige Feinstäube.)
    • Also ich habe die TPI (Drehung des Stutzens, der auf die Drosselklappe bläst) bei 130-135tkm prophylaktisch gemacht, ohne dass ich eine Fehlermeldung hatte. Im Stutzen hatte ich ordentlich Kohle. Die Drosselklappe hab ich bei der Aktion halt auch mit ausgebaut, die war aber (im Vergleich) recht sauber. Ich hatte da noch kein Softwareupdate drauf. Das eine Foto zeigt die Drosselklappe vor der Reinigung durch mich.

      Das andere Foto ist von einem User von Motortalk, der die TPI auch machen wollte und auch die Drosselklappe reinigen und mich nach einer Anleitung gefragt hat. Seine hat sehr viel schlimmer ausgesehen, wie man erkennen kann.
    • Hatte der Andere schon das Update?
      Wie ist sein Fahrzeugeinsatz? Auch viel Langstrecke?

      Mal schaun, ob ich da demnächst auch mal reinschaue bei unserem TDI, der kein Autobahnlangläufer ist, sondern eher Überland/Stadt sieht und gänzlich ungepanscht ist.
      VERKAUFE: Ölfilter Purflux LS867B --> KLICK
    • Nachdem ich den Stutzen bei ca. 130tkm (kurz vor Update) gereinigt habe, habe ich ihn heute bei 155tkm nochmal ausgebaut (also ca. 20tkm nach Software Update).
      Im Stutzen war wieder Ruß, aber weniger als das erste mal (die Laufleistung war ja auch vor der ersten Reinigung viel höher). Ich würde sagen ca. 10-20% so viel Verschmutzungsgrad diesmal.
      In den Ansaugtrakt habe ich reingefasst mit dem Finger so weit es ging. Da war eine Ruß-Schleimschicht ca. 1-2mm hoch, aber mE nicht dramatisch.
      Im Stutzen war der Ruß hart und nicht schleimig.
      Images
      • B146F3A9-3317-4CF3-8762-AC529BBC965B.jpeg

        1.37 MB, 3,024×4,032, viewed 22 times
      • 206F4931-4534-4919-B855-30C22AC2EFCB.jpeg

        1.07 MB, 1,887×2,555, viewed 19 times
      • B504D1D0-8DFC-4B7A-858D-64388AA88112.jpeg

        167.17 kB, 750×939, viewed 22 times
      • 964E1242-B3B7-4A8C-8C59-F3E2C350DA95.jpeg

        295.87 kB, 750×868, viewed 16 times
      • 79D94FB3-F1E8-4220-82AA-D5CBBC2F57B4.jpeg

        269.04 kB, 750×868, viewed 21 times
    • Mein Streckenprofil hat sich etwas geändert. Nicht mehr so viel Autobahn.
      Der Stutzen wurde gedreht, sodass er die AGR Gase nicht mehr gegen den Luftstrom einleitet, sondern mit dem Luftstrom. Kann damit auch zusammenhängen, da die AGR Gase nicht mehr in den Stutzen gedrückt werden. Aber dass die AGR Rate erhöht wurde durch das Update ist ja kein Geheimnis.
      Die AGR Gase müssten nach dem DPF entnommen werden, damit könnte man dieses Problem umgehen oder sehr stark rauszögern.
      Von der Konsistenz kann ich sagen:
      - Wellrohr trockener Ruß, ganz wenig aber
      - Stutzen trockener Ruß, relativ starke Ablgerung
      - Ansaugtrakt nasser Ruß-Schleim, wenig, riecht wie Motoröl

      Gut ist das alles nicht, aber es hält sich im Vergleich zu anderen Fotos noch im Rahmen. Der Stutzen ist recht schnell rausgebaut.
    • TDI-2.7 wrote:

      R 6900 D Max das Addtive was einen breiten Bereich abdeckt.
      Ich habe noch was zur Schmierfähigkeit gefunden.



      Quelle: powerenhancer.co.uk/shop-by-br…anced-fuel-synthesis.html

      Ich denke es wird der Nachfolger der N55's Dieselbrause
      BMW M135i LCI (N55) :rav: SSL 0W40
      Astra H Innovation 1.8 (Z18XER) :kroon: Poly Tech 5W-40 (F17) :ams: Manual Transmission& Transaxle Gear Lube
      Golf 4 TDI (ALH) :rav: NDT 5w-40

      meine GÖA

      zum Sprit :aroi: AR 9600 P-Max und AR 9600 D-Max