2T Öl und Kraftstoffsystemadditive: Diskussionen, Erfahrungen, Meinungen, Berichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem sich die Regenerationsintervalle durch Monzol (per Vcds eines anderen Users ausgelesen) verdoppelt haben, kann ich mir das nicht vorstellen, dass Monzol schlecht ist. Denn das ist ja der Nachweis, dass bei der Verbrennung weniger Ruß entsteht. Wie gesagt, andere trifft es früher, auch ohne Monzol, sonst gäbe es die TPi ja nicht. Keine Ahnung welchen Einfluss Monzol hatte. Aber auf jeden Fall hat es die Verschmutzung nicht in dem Maße verhindert, welches ich mir vorgestellt habe. Ich überlege, denn Shell Smart Deal für 99 Euro im Jahr zu nutzen und evtl. auf Shell Vpower Diesel ohne Panschen umzusteigen. Ist ja Preislich auch noch vertretbar. OMV Maxx Motion wäre auch noch möglich, da hier so eine Tankstelle ist. Weiss nicht ob es da Unterschiede gibt.
    • bzgl. der Schmierung der Kraftstoffpumpe kann ich allen, die ein VAG EA288 2.0 Diesel fahren, Entwarnung geben. Denn diese Autos besitzen eine Pumpe mit einen EC-Motor (electronically commutated).
      Der EC-Motor ist ein bürstenlos, permanentgeregelter Synchronmotor. Aufgrund der grundlegenden elektro-magnetischen Funktionsweise gibt es keinen mechanischen Kontakt von den beweglichen Teilen. (Quelle: pics3.tdiclub.com/data/517/820433_EA288.pdf , PDF-Seite 36-38).




    • @roadrunner, Du meinst die Förderpumpe, nicht die Hochdruckpumpe...

      Förderpumpe war schon immer elektrisch und aus Kunststoff, muss ja auch nur 3.5-5bar liebern.
      Da gabs es auch nie Probleme mit mangelnder Schmierung.

      Die selbstschmierende HD-Pumpe muss über 800bar liefern! Wird über ZR angetrieben und hat beschichteten Pumpenteile. Diese werden nur über Diesel geschmiert. Und diese Beschichtung leidet manchmal unter schlechter Dieselqualität...
      ... die rein physikalischen Eigenschaften des Öls sind in erster Linie für den Verschleißschutz zuständig,
      Notlaufadditive erst nach Versagen des Grundöls!
    • Andy schrieb:

      und wie kriegt Ihr das Monzol in den Diesel-Tank optimal rein? 8|
      Andy, wie sind deine Erfahrungen mit Monzol?

      Sind nun ein paar Monate vergangen und ein paar Tankfüllungen durchgegangen.
      Gerade bei der kalten Jahreszeit wirkt sich Monzolbeimischung stärker aus.
      ... die rein physikalischen Eigenschaften des Öls sind in erster Linie für den Verschleißschutz zuständig,
      Notlaufadditive erst nach Versagen des Grundöls!
    • zuerst bin überrascht wie Monzol mein kleines Benziner beruhigt hat. 3 Zylinder Motor von Toyota-Suzuki-Daihatsu hatte immer im Leerlauf unbestätigte Drehzahl. Ich habe Injektoren und Kraftstoffpumpe geprüft. Zündkerzen habe ich getauscht. Mehrmals Bereinigungsmittel von LM benutzt. Keine Ergebnisse. Danach habe ich erfahren, dass mein Auto einen Makel hat - Kondenswasser und Rost mit Schmutz im Tank machen Kraftstoffströmung instabil. Monzol hat das "gefixt"... :thumbup:

      Beim CR Diesel habe ich kein Unterschied bemerkt, aber ich weiss, das Monzol HD-Pumpe schmiert und ich werde an der Stelle keine Überraschungen kriegen.
      ich habe keine Zeit für persönliche Ölberatung, sorry
    • fossil schrieb:

      Hallo allerseits,

      seit ich auf dieses Video gestoßen bin, ist mein Weltbild in Bezug auf 2 Taktöle - als hilfreiches Additiv - bei der Schmierung bzw. als Obenöl leicht ins Wanken gekommen.

      Die Ausführungen von Sterndocktor zu dieser Thematik, fand ich eigentlich sehr Lehrreich und Kompetent.

      Was meint Ihr dazu ?

      Danke im voraus


      Jo, der gute alte Sterndocktor, lang ist's her!
      Volvo C30 06.2007 R-Design 2.4i GT, Ökotuned, gehärtete Version
    • Ich hab bis jetz das Valvoline probiert und auch das Castrol 2TÖl mit JASO FD.
      Valvoline war Vollsynth.
      Castrol war Teilsynth.

      Bei Valvoline war der Motor so ruhig am laufen, als hätte man Frosch öl gewechselt.
      Ehrlich, man konnte fast nur den auspuffgebrumme bei Normalfahrt hören.

      Bei Castrol hat sich ein bisschen die Reaktion des Motores "verzögert" angefühlt.

      War immer 150ml auf 48 Liter Benzin
    • ich hoffe, meine Frage passt hier rein.....

      normalerweise tanke ich ARAL U102 oder hin und wieder mal Total Excellium Super Plus....ganz, aber wirklich nur ganz selten anderes Super Plus

      im Sommer wollen wir mit dem S3 eine Woche in die Toskana, also Italien.
      habe etwas recherchiert und es scheint, als gäbe es nur sehr selten SP98 und wenn, dann zu "Mondpreisen".

      meine Frage: könnte (!) man für den Zeitraum S95 mit Keropur "aufpeppen", oder gibt es was sinnvolleres, Octan Booster o.ä.???
    • Dein Fahrzeug ist doch auch für 95 Oktan ausgelegt oder hast du eine Software Abstimmung ?

      Ich würde mir da keine so große Gedanken machen vielleicht einfach bei bekannten Herstellern Tanken. Wenn du bedenken wegen der Sauberkeit/Rheinheit hast .

      Speed-Benzin-Zusatz-1L kannst du dir ja zur Beruhigung einfüllen beim Tanken.

      Im schlechtesten Fall hast du warscheinlich zwei volle Tankfüllung mit Sprit aus Italien durchgezogen. Schnell fahren ist ja da sowieso nicht. Hätte ich mehr Angst um Dellen im Auto als zu viel Sprit aus Italien im Tank :D

      Hatte ich in in einem Testvideo gesehen. Da war sie Aussage:
      Oktan Booster Helfen auch nur bedingt. Oktan Zahl lässt sich ja nicht einfach Mischen. 50% 98 + 50% 102 ergeben auch keine 100 Oktan es wird nur der wert vom schlechteren minimal angehoben.
    • ENI Tankstellen besitzen 100, und wen ich mich nicht irre sogar 102.
      Ich bis Kalabrien hinunter gefahren.
      IP Tankstellen "sollten" 98 auch haben.

      In Italien sollte es im Iper Spar (Supermarkt, grössere Filialen) viele Zusatzadditive für Benzin und Motoröl geben. Die verkaufen dort sogar Petronas Öle!

      Was ich einfach lassen würde, falls du Napoli durchfahren musst, dort nicht zu tanken weil mein Motor nicht so rund gefunzt hat. Er stotterte manchmal.
    • was verkoken etc angeht, muss ich mir keine allzu großen Sorgen machen, weil mein S3 ja ein aktueller 2.0 TFSI mit EA888 Gen. 3 und damit kombinierter Saugrohr - und Direkteinspritzung ist.

      mir ging es vordergründig darum, die evtl. schlechtere Kraftstoffqualität "aufzufangen".


      welche Produkte/Oktan Booster sind denn zu empfehlen?
      würde mich gerne "daheim eindecken" und entspannt reisen ;)


      @N55
      ja, aber dann guckst du ja quasi ins falsche Forum, als Besitzer eines Münchner Fahrzeugs :)
    • AndiG schrieb:

      was verkoken etc angeht, muss ich mir keine allzu großen Sorgen machen, weil mein S3 ja ein aktueller 2.0 TFSI mit EA888 Gen. 3 und damit kombinierter Saugrohr - und Direkteinspritzung ist.

      mir ging es vordergründig darum, die evtl. schlechtere Kraftstoffqualität "aufzufangen".

      @N55
      ja, aber dann guckst du ja quasi ins falsche Forum, als Besitzer eines Münchner Fahrzeugs :)
      Meine Aufgeschlossenheit hört nicht beim Essen auf..... :D

      Nein, ich habe nach Keropur gesucht und habe mir gedacht "ach den kennst Du"