BMW 435i - N55B30

  • 1. Der Auto- Moto- Hersteller, Model, Baujahr:
    BMW 435i Bj. 07/2013
    2. Motor:
    Benzin
    3. Motor - Hubraum, Leistung:
    N55B30, 3000cm³, 306PS (Serie)
    4. Öl-Volumen des Motors:
    6,5
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
    20% Kurzstrecke bzw. Stadtverkehr, 60% Landstraße, 20% Autobahn
    6. Durchschnittsgeschwindigkeit:
    65
    7. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
    15000 / jährlich
    8. Laufleistung pro Jahr:
    15000
    9. Gesamtlaufleistung (Tachostand):
    114000
    10. Bisher genutztes Öl:
    unbekannt (laut Vorbesitzer wurden die Ölwechsel in beim BMW-Händler durchgeführt)
    11. Ölverbrauch ml pro 1.000Km:
    unter 50ml/1000km
    12. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
    In der Regel um 100°C, Bisher nie über 120°C
    13. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
    Euro6
    14. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
    Viskositäten: 0W40, 0W30, 5W40, 5W30 Freigegebene Sorten: LL01 / LL01 FE / LL04 Alternative Sorten: ACEA A3/B4
    15. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    Nein
    16. Leistungssteigerung vorhanden oder geplant:
    Nicht im nächsten Ölwechselintervall
    17. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    Nein
    18. Eingeplantes Budget:
    Egal, solange die Qualität
    19. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
    Nein
    Wir übernehmen keine Haftung!
    OK

    Hallo zusammen,


    Ich brauche mal euren Rat! :)

    Ich bin seit einer Weile stolzer Besitzer eines 435i und der nächste Ölwechsel steht nun an. Auf der Suche nach dem richtigen Öl bin ich auf dieses Forum gestoßen und war begeitert.

    Es gibt ja nun auch schon einige Beiträge zum N55, allerdings bin ich dann doch von der Informationflut und den zu beachtenden Nuancen erschlagen.

    Eine Thread, der zu meinem Fahrzeug, Leistung und Fahrprofil passt habe ich nicht finden können.


    Ich tendiere nach dem ersten Einleisen zu einem 5W30. Außerdem scheinen ja einige Ravenol-Öle hier einen guten Ruf zu haben.

    Ich würde mich freuen wenn ihr mal eine Öl-Empfehlung für mein Fahrzeug und Fahrprofil raushaut. :check:


    Vielen Dank schonmal an euch!

    Erik

  • N55

    ich habe keine Zeit für persönliche Ölberatung, sorry

  • Ja es sind etwa wöchentlich auch längere Strecken über 50km dabei. Und so etwa alle zwei Monate 400km Touren über die Autobahn.

    Dabei ist das Wohlfühltempo so um die 200 bei freier Bahn (was ja leider nicht allzu häufig vorkommt).

    Ansonsten gibt es auch selten mal kurvige Abschnitte, die ein paar km lang sind, auf den der Wagen schon gescheucht wird. Dabei sehe ich aber zu die Schaltpunkte zwischen 5000 und 6000 zu legen.

  • Gut, 200 km/h sind nix für den Motor, HS oder ATM.


    Da das Auto vorher vermutlich im LL-Intervall betrieben wurde schlage ich folgenden Weg vor.


    Ravenol VST 5W40 für ~ 5000 km, dann Wechsel auf das Ravenol RCS 5W40.


    Option 1:


    Wenn es zur Black Week bei atomic shop das Redline 5W40 günstig gibt unbedingt zuschlagen und dieses zur weiteren, sanften, Reinigung fahren.


    Option 2:


    AR 9100 oder NeoProtec hinzufügen.


    BTW:


    Die zulässige Dauerdrehzahl liegt bei 6500 U/min und ist der Schaltpunkt bei meinem BMW wenn der Fuß wieder mal schwer geworden ist ... :flitz:

  • Beide Ravenol super! ... und auch in der Reihenfolge 👍👍

    Und Analyse nach dem VST einstellen 🤝

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Alles klar! Vielen Dank euch schonmal. Das VST ist fürs erste bestellt und wird an Himmelfahrt oder Pfingsten reingekippt. :)


    BTW:

    Auch wenn es an der Stelle um Motorenöle gehen sollte: Wie steht ihr zum Getriebeölwechsel? Das Märchen der Lebenszeitfüllung der OEMs glaubt ja sowieso keiner, oder? Laut ZF sollte das 8HP etwa alle 100.000 gespült werden. Nur leider hat die ZF Services Niederlassung bei mir in der Gegend diesen Service eingestellt.

  • N55