Volvo XC90 2.5T AWD im Exil

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Volvo XC90 2.5T AWD im Exil

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Volvo XC 90 2.5 T AWD, 2004
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: B5254T2, 2521 cm³, 154kW / 210 PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 5,8l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Kurzstrecke 10 - 15km, am Wochenende mehr, monatlich ca. 1500-2000km
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): n/a
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: So lange wie möglich (siehe text)
      7. Laufleistung pro Jahr: ~25.000km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 202400km
      9. Bisher genutztes Öl: 5W30, dann 0W30
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: noch nicht bekannt
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: n/a
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 4, Kat
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 0W30
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: keine
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: keine
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: noch nicht bekannt
      17. Eingeplantes Budget: "Budget"
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Ölkohle vorhanden (siehe Bilder)



      Hallo, bitte entschuldigt, falls sich dieser Thread mit dem des V50 T5 überschneidet, aber ich denke dass ist eine ganz andere Ausgangssituation.
      Ein Bekannter hier in Rumänien hat sich einen XC90 2.5T zugelegt. Mir ist folgendes aufgefallen: PCV scheint zu funktionieren (Handschuhtest),
      Status vom Ölabscheider/Ölfalle ist nicht bekannt. Nockenwellensimmeringe sind undicht und das Öl was drin ist, ist verbrannt, riecht nach Kraftstoff und
      im Öldeckel ist Ölkohle zu sehen (nicht gerade wenig).

      Meines Erachtens sollte da was gemacht werden und Ölwechsel haben wir auch schon angesetzt. Der Wagen lief zuletzt in Österreich und hatte 5W30 und zuletzt 0W30 (Eni) lt. Belegen.

      Verfügbar hier unten ist:

      -Ravenol

      -Alco
      -Aral
      -Bardi Auto Hausmarke
      -BMW
      -Castrol
      -Elf
      -Febi
      -Ford
      -Ipone
      .Liqui Moly
      -Mercedes Benz
      -Mobil
      -Motul
      -Opel
      -Repsol
      -Total
      -Toyota
      -Würtemberg


      Danke für Eure Vorschläge!

      Grüße

      Ben
      Images
      • IMG_3684.JPG

        1.54 MB, 2,016×1,512, viewed 60 times
      • IMG_3685.JPG

        1.12 MB, 2,016×1,512, viewed 34 times

      The post was edited 1 time, last by Ben Breit ().

    • Wenn es noch günstiger sein soll, gäbe es noch das AVIA DYNETIC-HS 5W-40.
      |

      Verbinde die Punkte / Qlobal-Change / Veikko und Delphi - der Deep State ist am Ende: Kanal 1 / Kanal 2 / Kanal 3
      Die US-Bevölkerung geht ihren Weg - D.C. / USA und die Welt - regelmäßige Livestreams zum Geschehen: VdP 1 / VdP 2 / VdP 3 / VdP 4
      WELT: Dieser Lockdown funktioniert nur, wenn die Deutschen das logische Denken sein lassen
      Q & Anons - W W G 1 W G A - TranslatedPress DE-Tageskorrektur + Info-Vorträge @ V
      Der W201 - der Baby-Benz - Technik und Infos - mb190.de
    • Tequila009 wrote:

      Wenn es noch günstiger sein soll, gäbe es noch das AVIA DYNETIC-HS 5W-40.
      Das gibt es leider hier unten nicht. Nur was ich auf der Liste im Eingangsbeitrag erwähnt habe.

      Ich würde mich zwischen dem erwähnten Total Quartz Energy und dem Motul X-Cess 5W-40 entscheiden wollen.
      Dazu Liqui Moly Spülung vorher und einen neuen MANN Filter. Was nehmen sich die beiden denn? Motul wäre
      doppelt so teuer. Wäre es auch das "bessere" Öl für die Anwendung? Bin noch nicht so gut im FÖA interpretieren :/

      Danke u. Grüße
    • Das Total Quartz Energy 5W40 habe ich letztes Jahr in einer Reihe ältere Benziner verwendet. Die waren danach ruhig und blieben ruhig, also ist das ziemlich gut. MB 229.5 Freigabe bedeutet immerhin NOACK unter 10%. Auch nicht schlecht. Für den Preis top.
      Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin

      Motor: :ams: XL 10W-40
      Getriebe: :rav: VSG 75W-90
      Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90
    • wo ist "hier unten" - vielleicht kann man Tips geben, jemand kennt vielleicht den lokalen Markt?


      Ich habe auf Bitog schon öfter die Reinigungswirkung von Mobil1 gesehen - ich würde bei so viel Ölkohle eher vorsichtig rangehen - Mobil 1 in kurzen Intervallen zum durchputzen. Shell Helix Ultra reinigt auch ziemlich gut.

      Eine Spülung kann man am Ende, wenn das gröbste Raus ist immer noch anwenden.
    • alex_at wrote:

      wo ist "hier unten" - vielleicht kann man Tips geben, jemand kennt vielleicht den lokalen Markt?
      Das Auto steht in Rumänien. (Steht im Eingangsbeitrag) Klar kann man hier auch alles ordern und sich schicken lassen. Auch aus Deutschland. Kostet halt. Der Besitzer des
      Wagens ist aber nicht so ölfetisch und möchte es gerne einfach halten. Ich denke halt, wenn er jetzt irgend ne Plörre rein kippt, wird er halt nicht viel Freude daran haben. Die verfügbaren Öle sind von einem seriösen Teilehändler. Da kann er jederzeit hin, wenn er etwas braucht oder ich mal nicht da bin. An Mobil dachte ich auch, ist aber Teil eines anderen Freds.

      Prinzipiell bin ich auch für schonende Reinigungen. Zu meinen Citroen-Zeiten habe mal eine böse Überraschung mit einer Spülung erlebt. Das hat sich halt eingebrannt,
      aber da kann weniger die Spülung etwas dafür.

      Shell Helix Ultra müssten wir uns beim rumänischen ebay bestellen. Ist durchaus vorstellbar...
    • wenn ihr Mobil beim vertrauenswürdigen Teilehändler bekommt - gut! Ich bin selber nicht so der Freund von aggresiven Spülungen, ich hatte schon mal das Vergnügen danach DIchtungen wechseln zu dürfen. Von Aral gibt es auch das eine oder andere Öl, dass gut reinigt, so habe ich das im Hinterkopf irgendwie abgespeichert.

      Das mit Rumänien im Eingangspost habe ich überlesen :)
    • Noch günstiger: Mannol Elite, hat aber auch die echte MB229.5 Freigabe, also ein gutes 5W40 Öl. Auch von der Analyse her.

      Spülen kannst auch mit einem billigen mineralischen 15W40, das reinigt sogar ausgesprochen gut.
      Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin

      Motor: :ams: XL 10W-40
      Getriebe: :rav: VSG 75W-90
      Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90
    • Danke für die zahlreichen Hinweise, wir müssen uns aber echt nur auf das Öl konzentrieren, dass es hier in Rumänien an der Theke gibt:

      -Ravenol

      -Alco
      -Aral
      -Bardi Auto Hausmarke
      -BMW
      -Castrol
      -Elf
      -Febi
      -Ford
      -Ipone
      .Liqui Moly
      -Mercedes Benz
      -Mobil
      -Motul
      -Opel
      -Repsol
      -Total
      -Toyota
      -Würtemberg


      Kleine Challenge für Euch Profis :fiwo: :to:


      [partly offtopic]: Wäre in der Tat versucht ihm das Mobil 1 FS 0W-40 zu empfehlen. Preislich wärs auch ok und sollte das Total schlagen.
      Dann kann ich mir das mal so anschauen und im Honda fahre ich das VST :döba: [offtopic off]
    • Danke für den zahlreichen Input. Zur Auswahl stünden:

      -Aral High Tronic 5W40
      -Elf Evolution 900FT 5W-40
      -Repsol Elite Competicion 5W-40
      -Total Quartz Energy 9000 5W-40

      evtl.

      Mobil 1 FS 0W-40 (wenn der Besitzer es zahlen möchte)


      Von den 5W-40ern haben nur Elf und Total die 229.5, korrekt? Preislich ist die 4er Gruppe ziemlich gleich... Mobil kostet mehr.