BMW M3 F80 Competition ohne OPF

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BMW M3 F80 Competition ohne OPF

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: BMW M3 F80 Competition BJ 2018
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: 450 PS - 550 Nm 2995 ccm
      3. Öl-Volumen des Motors: 6,5 L
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: 50 % Stadt 50 % Autobahn
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): ----
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: max. alle 10.000 km, früher wäre auch kein Problem
      7. Laufleistung pro Jahr: ca. 8.000 - 10.000 km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 21.500 Km
      9. Bisher genutztes Öl: 0W40 Motul 8100 X-max
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: 0,0 L
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: max 120 Grad durchschnittlich aber 105-110 Grad, geplant ist der Umbau des Öl Thermostats, dadurch soll die Temperatur auf durchschnittlich 95 - 100 Grad gesenkt werden.
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: EU 6
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: LL01 - LL04
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: bisher keine Erfolgt
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: MHD Stage 2+ laut MHD 575 PS und 850 NM + Hardware Umbau wie zb anderer LLK, Wasserkühler, Oil Catch Can
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: keine
      17. Eingeplantes Budget: Preis egal
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? nein

      Hallo Oil Club Mitglieder,

      ich bin neu in diesem Forum und habe vorher natürlich schon einige Öl Empfehlungen für gleiche Motoren hier gelesen. Ich dachte aber das es besser wäre wenn ich meine eigene Anfrage dazu stelle.
      Ich muss dazu sagen, dass ich leider in Sachen Öl nicht so erfahren bin.
      Das Auto wird das ganze Jahr über bewegt, jedoch im Winter wirklich sehr wenig, nur wenn es mal ein schöner sonniger Tag ist.
      Ansonsten ist das Auto bereits leistungsgesteigert und es soll in Zukunft nochmal etwas mehr werden. Angepeilt sind 650 - 700 PS welche in dem Motor sehr leicht umzusetzen sind.
      Welches ÖL könnt Ihr mir da am besten Empfehlen im Hinblick auf die bereits vorhandene Leistungssteigerung und die noch kommende Erhöhung der Leistung?
      Garantie ist bei dem Auto noch vorhanden, ist aber zwecks der Leistungssteigerung ja dann eigentlich eh kaum noch ein Thema.

      Ich hoffe ich habe keine Details vergessen. Ansonsten gerne einfach fragen :)

      Ich bedanke mich schon mal im Voraus.
      Mein Instagram Account (Klick)
      Gibt einiges an Eindrücken was bisher an meinem BMW F80 M3
      umgebaut wurde
      und was noch in Zukunft umgebaut wird
      :deru:
    • Das RCS ist polymerfrei, hat einen hohen HTHS als Schutz für die Lager und zeigt in den GÖA´s sehr gute Werte, unter anderem in einem N55 mit Tracknutzung.

      Für die Ganzjahresnutzung findest Du nichts optimaleres.

      Die R6-Turbos sind regelrechte Ölkiller, daher lieber früh wechseln. Ab besten mal ne GÖA machen.
      BMW F20 !!! M135i LCI RWD (N55) :rav: VST 5W40 + :nepr:
      Astra H 1.8 (Z18XER) : :kroon: + :nepr:

      Meine Analysen: klick / klick
    • erik-f80 wrote:

      Du meinst den Vergleich zu wissen wie das reine Motul beim GöA abschneidet?
      Nein. Das wäre reine Spekulation.


      erik-f80 wrote:

      Dann könnte ich das evtl. einrichten und davon eine Probe erstellen lassen.
      Ja dann mach doch, bei dem Fahrzeug spielt Geld doch keine Rolle... ;)

      Dann weißt du was das Umölen bewirkt hat.
      BMW F20 !!! M135i LCI RWD (N55) :rav: VST 5W40 + :nepr:
      Astra H 1.8 (Z18XER) : :kroon: + :nepr:

      Meine Analysen: klick / klick
    • Ravenol RCS sehe ich ebenfalls vorne. Niedrigere Öltemperaturen sind bei einer solchen Leistungssteigerung wichtig, auch die Gleitlager sagen da "danke".
      E39 540i, M62B44TU - Motul 300V 15W-50 Competition + :aroi: 9100
      E36 323ti M50B30TU (Umbau) - Redline 10W-50 + :aroi: 9100
      E36 328i M52B28 - Redline 10W-50 + :aroi: 9100
      Golf 6 CFFB 2.0 TDI - Redline Euro Series 5W-40 + :aroi: 9100

      Gruß Julian
    • RCS müsste Full-SAPS sein und RUP Mid-SAPS für Partikelfilter und Sulfatasche unter 0,8, das brauchst du aber ja nicht.

      Bei der angedachten Leistung und den bei BMW immer relativ schmalen Lagerschalen bei den Benzinern würde ich da eher auf ein hochwertiges 5w-50 oder 10w-50 gehen. Tut auch der Kett ganz gut. ZB.: Redline High Performance
      BMW F11 525dÖlFilter
      Motor N57D30 :she: Helix Professional AM-L 5w-30MANN HU 720/3 x
      Getriebe ZF 8HP45ZF LifeguardFluid 8ZF 1087.298.364
      Differential :castr: Syntrax Longlife 75w-90-
      Tank :she: V-Power DieselMANN WK 5002 x


      BMW e84 X1 sDrive18iA N46B20 :rav: RUP 5w-40
      Audi Coupé 2.3 20V Quattro mit 7A Motor
      Mercedes 300D W124 mit 603.912 Motor
      BMW 525d e39 mit M57D25 Motor :rav: NDT 5w-40
      Seat Ibiza 6L 1,9TDI mit ASZ Motor :rav: NDT 5w-40
    • Mir gefällt die Kombination vom Motorlauf, Agilität und Verbrauch am besten. Habe schon einiges ausprobiert, die Redline Öle sind klasse.
      Da ich leider nur 2-3tkm pro Fahrzeug im Jahr fahre (Firmenfahrzeug), mache ich für meinen Teil keine GÖA. Ich stecke das Geld in hochwertige Öle.
      E39 540i, M62B44TU - Motul 300V 15W-50 Competition + :aroi: 9100
      E36 323ti M50B30TU (Umbau) - Redline 10W-50 + :aroi: 9100
      E36 328i M52B28 - Redline 10W-50 + :aroi: 9100
      Golf 6 CFFB 2.0 TDI - Redline Euro Series 5W-40 + :aroi: 9100

      Gruß Julian
    • Das RCS hat mit 4,26 eine erhebliche höhere HTHS als das RUP mit 3,9. Das ist der Unterschied der sich am stärksten auswirken sollte.

      Aschearme Öle bieten laut manchen Quellen vom Additivpaket den gleichen Verschleißschutz wie aschehaltige. Aber die TBN ist kleiner.

      HTHS ist Physik und bedeutet unabhängig von den Additiven einen besseren Schutz gegen Mischreibung. Vor allem ein Kennwert für die Tragfähigkeit des Öles in den Gleitlagern.
      Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin

      Motor: :ams: XL 10W-40
      Getriebe: :rav: VSG 75W-90
      Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90