Empfehlungen für Wenigfahrer (Mazda 3 BL)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Empfehlungen für Wenigfahrer (Mazda 3 BL)

      Hallo zusammen,

      hier zuerst einmal die 18-Punkte-Liste:

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mazda 3 BL, 2011
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 1,6l, 105 PS, Automatik
      3. Öl-Volumen des Motors: 4,2 L
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: meistens Langstrecken, jedoch aufgrund von Homeoffice nur sporadisch; normalerweise nicht öfters als 2-3x pro Monat eine Ausfahrt mit ca. 300-400km, ansonsten zwischendurch nur kleinere Strecken von meistens 10-50km, selten auch 100km, und normalerweise nicht öfters als 1-2x pro Woche
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): 68 km/h
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: lt. Servicevorgaben bzw. jährlich geplant
      7. Laufleistung pro Jahr: unbekannt, da wir erst seit 3 Monaten wieder am Festland sind; Geschätzt: ~10 bis max. 15tkm
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 139.206 km
      9. Bisher genutztes Öl: Service wurde vom Vorbesitzer immer bei Mazda gemacht und im Handbuch ist Castrol vermerkt bei 5W-30
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: unbekannt
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: unbekannt
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 5
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: siehe Foto von Handbuch
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: keine
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: keine
      17. Eingeplantes Budget: wir kalkulieren einmal mit ca. 10-15 Euro pro Liter, wobei hier definitv nicht am falschen Platz gespart werden soll
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? nein

      Wir haben vor 3 Monaten einen großen Umzug hinter uns gebracht (mehrere tausend Kilometer) und uns im August diesen Wagen gekauft. Da wir von zuhause aus arbeiten wird er oft tagelang nicht bewegt. Wir wohnen sehr ländlich und fahren alle 1-2 Wochen in eine große Stadt, was etwa 150-200km pro Strecke entspricht. Ansonsten sind es nur Fahrten in der Umgebung und meistens nur 10-50km, in Ausnahefällen (z.B. Steuerberater, Behörden etc.) auch bis zu 100km. Die kürzeren Strecken sind 1-2x pro Woche.

      Aufgrund eines anderen Threads haben wir für dieses Modell bereits folgende Empfehlungen gelesen:

      Mobil 1 ESP 5W-30
      Ravenol DXG 5W-30
      Kroon-Oil Poly Tech 5W-30

      Zusätzlich wurde uns aus der Familie das Motul 8100 Eco-nergy 5W-30 empfohlen.

      Favorit ist derzeit das Ravenol DXG 5W-30. Ist allerdings eher ein Bauchgefühl und nicht so sehr faktengestützt, auch deswegen weil es direkt über den Herstellershop erhältlich ist und somit Fälschungen ausgeschlossen sind.

      Wie sind eure Empfehlungen, Meinungen und Tipps hierzu?

      Gruß
      Ananda

      The post was edited 1 time, last by Ananda ().

    • Ein modern formuliertes 5W30 mit abgesenkter HTHS und demnach ACEA A5 oder ILSAC GF5 oder höher ist optimal. Die japanischen Motoren sind schon seit vielen Jahren auf dünneres Öl hin konstruiert.

      Alle Öle nach der Dexos 1 Gen.2 Freigabe entsprechenden übrigens diesen Eigenschaften. Von Ravenol ist es eben das DXG. Vollsynthetisch, NOACK 6 % das ist schon ein echt gutes Öl.
      Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin

      Motor: :ams: XL 10W-40
      Getriebe: :rav: VSG 75W-90
      Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90
    • Vielen Dank für Eure Rückmeldungen! Dann wird es das Ravenol :)

      Wie ist eure Meinung zum Motul 8100 Eco-nergy 5W-30 im Vergleich zu den drei hier im Forum genannten?

      Und könnt ihr von Ravelol bitte auch noch ein passendes Getriebeöl für diesen Wagen mit den o.g. Anforderungsprofil empfehlen? Ist ein Automatik. Könnte jedenfalls Sinn machen das gleich mitzubestellen. Oder würdet ihr beim Getriebeöl zu einem anderen Hersteller raten?
    • vielleicht ne extra Beratung starten.

      Ravenol zeigt im Ölfinder nix an, und hier gibt es einige interessante Informationen zu diesem Getriebe:
      en.m.wikipedia.org/wiki/Ford_4F27E_transmission

      Wenn du es irgendwo her bekommst, original Mazda ATF M-V oder ATF M-5

      Mercon V geht wohl auch (Baugleiches Getriebe von Ford) aber das Mazda Öl ist anders vom Reibverhalten und entsprechend die Software angepasst.
      Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin

      Motor: :ams: XL 10W-40
      Getriebe: :rav: VSG 75W-90
      Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90
    • Alles klar, danke. Ein neues Thema ist sicher eine gute Idee sobald das Thema aktuell wird. Wäre nur eine Möglichkeit gewesen es gleich mitzubestellen, falls es ein passendes von Ravenol gegeben hätte.

      Das Motoröl ist jetzt mal bestellt, auch wenn ravenol-shop.de wohl doch nicht direkt der Hersteller ist, so steht dass es der offizielle Shop ist und sieht sehr vertrauenswürdig aus :)
      Kann das neu Öl problemlos zum vorhandenen und bislang gefahrenen (wahrscheinlich Castrol) hinzugefügt bzw. nachgefüllt werden, falls nötig? Ein Ölwechsel wurde Ende Juli noch vom Vorbesitzer gemacht bei Mazda und es ist auch noch voll. Vielleicht kommen wir sogar bis zum Sommer durch, dann könnten wir gleich einen kompletten Ölwechsel mit dem Ravenol machen.
    • Nachfüllen damit geht natürlich. Wenn genug für den Wechsel übrig bleibt (bei nem Kanister kein Problem?) Passt das doch. Ravenol macht doch zum Jahresende immer wieder mal ne Aktion. Vielleicht noch warten?
      Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin

      Motor: :ams: XL 10W-40
      Getriebe: :rav: VSG 75W-90
      Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90
    • DXG und FDS sind sozusagen die niedrigviskosen Geschwister der Racing Öle. Aschearm bzw. hoch additiviert. Die Rezepturen (Analysen) sehen sehr ähnlich aus.
      Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin

      Motor: :ams: XL 10W-40
      Getriebe: :rav: VSG 75W-90
      Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90
    • Vielen Dank nochmals! Das Ravenol DXG ist inzwischen angekommen.

      Eine Frage noch: ein Bekannter von uns ist Mechaniker und früher auch Rennen gefahren. Dieser schwört auf das Motul 8100 Eco-nergy. Sind euch hiervon Analysen bekannt bzw. wie seht ihr dieses Öl im Vergleich zum Ravenol DXG? Wäre interessant als Laie hierzu noch eure Meinung und eure Erfahrungen zu lesen, falls euch dieses Öl bekannt sein sollte.
    • Das motul eco energy 8100 ist von den Spezifikationen etwas älter API SL. Das Ravenol DXG modern API SP. ILSAC GF-6A

      beim motul würde ich eher das ECO LITE 5w30 statt ECO ENERGY 5w30 Bevorzugen Weil er auch schon die API SP und ILSAC GF-6A besitzt bietet es denn besseren steuerkettenschutz.
      Mazda 3 SKYACTIV G-120 2.0 Benziner (2017)

      Motor: :rav: DFE 0W-20
      Schaltgetriebe: :rav: MTF-2 75W-80