BMW Activehybrid 3 (335i N55)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BMW Activehybrid 3 (335i N55)

      Hallo zusammen,

      1. BMW F30 Activehybrid 3 (335i N55), Bj. 2014
      2. 3L 6Zylinder Benziner N55 + Lithium Ionen Hochvoltspeicher max. 4km rein Elektrisch
      3. 6,5l Ölinhalt
      4. 50% Landstraße/Autobahn 50km, 30% Land/Stadt ~20km, 20% Kurzstrecken bis 10km, Zwischendurch auch mal längere Strecken >300km
      5. 1XJahr (vermutlich 10-15tkm)
      6. DPF, TWC - Euro5
      7. BMW LL01, BMW LL04
      8. ja

      Nachteil des Hybrids: er schaltet bei bei Orteinfahrten, dahingleiten immer wieder ab und startet wieder. Wenn man voll beschleunigt (Öltemp. ~120°) und vom Gas geht schaltet der Motor ab -> Hitzestabiles Öl wg. Turboschmierung

      Da wir einige Autos im Haus haben u.a. Audi mit 505.01 Norm, BMW F30 330d N57 habe ich bis dato ein Rationalisierungsöl verwendet, Fuchs Titan GT1 5w-40 (LL04, 505.01)
      Ich glaube beim Hybrid wird das Castrol Egde FST 0w-40 A3/B4 bzw. das Aral Super Tronic 0w-40 eine gute Wahl sein oder?
    • 120 Grad + Stop&Go machen die Bedingungen für Motor extrem, deswegen ist ein dickflüssiges PAO Empfehlenswert.

      0w-40 Castrol oder Aral (SuperSynth) von BP sind sehr gut:
      1. CASTROL EDGE Titanium FST 0w-40
      2. Aral SuperSynth 0w-40

      5w-40 oder 10w-40 haben dickflüssigeres Grundöl. Das Problem liegt aber daran, dass nicht alle 5w-40 / 10w-40 vollsynthetisch sind.

      Von den 5w-40:
      1) Shell Helix Ultra 5w-40
      2) Ravenol VSI SAE 5w-40

      Ohne offiziellen Freigaben:
      redlineoil.com/product.aspx?pid=3&pcid=21
      redlineoil.com/product.aspx?pid=5&pcid=21
      RedLine könnte Kathalysators Lebensdauer verkürzen, weil Inhalt vom Phosphor (ZDDP) liegt bei 1300 ppm, Obergrenze für Kat liegt bei MB 229.5: 1100 ppm...
      ich habe keine Zeit für persönliche Ölberatung, sorry
    • Wichtig ist, das du dein Intervall regelmäßig im Auge behältst und 15.000km sehe ich schon als oberste Schmerzgrenze. Da du dich noch innerhalb der Garantiezeit befindest, wird dir nicht viel Spielraum bei der Ölwahl bleiben. Berede das einmal mit deiner Werkstatt, mein Bmw Händler akzeptiert kein anderes Öl innerhalb der Garantiezeit. Unabhängig davon ob die Freigabe erteilt ist. Bmw soll sich da wohl im Schadensfall ziemlich stur verhalten.

      Unter den geeigneten 5w40 sollte auch unbedingt das Petronas in Erwägung gezogen werden. Besitzt einen sehr niedrigen Sulfatasche und Schwefel Gehalt !
      :deru:

      The post was edited 1 time, last by RtRensen ().

    • Danke für die Empfehlungen .

      @rt-technik: bis dato gab es bei meiner bmw Werkstatt kein Problem, sofern das Öl eine namentliche Freigabe hat (also bei deren System geführt ist, ähnlich wie bevo bei mercedes). Wenn es jetzt so sein sollte dann werde ich halt das neue bmw twinpower turbo öl 0w-40 nehmen, welches lt. neuölanalyse in diesem Forum ein sehr gutes ist ..
      Ich habe mich jetzt für das shell helix ultra 5w-40 und gegen dem castrol edge fst 0w-40 entschieden, obwohl das castrol wirklich auf IV PAÖ Basis ist. Beim castrol liest man in bmw Foren immer wieder über eine höhere öltemperatur. Oder nimmt das Öl die Temperatur einfach besser auf??? Die polarität eines 0w PAÖ öles ist auch fraglich. Ich hatte mal das aral supertronic und die Nockenwelle war nach standzeit über Nacht komplett trocken, daher auch meine Zweifel am castrol edge fst 0w-40 a3 b4
    • Schon minimal unterschiedliche Öleinfüllmengen beeinflussen die Öltemperatur und deshalb denke ich nicht , das die Person die diese Behauptung über das Castrol aufgestellt hat , das mit professionellen Methoden festgestellt hat.
      Das halte ich für ein Mythos.
      Das Shell HX8 5W40 ist auch ein empfehlenswertes Öl.
      :deru: