VW Golf 2 1985 1.6d

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • VW Golf 2 1985 1.6d

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: VW Golf 1985
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Diesel, 1.6, 54PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 3,5 Liter
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: ruhig, sowohl Kurz-, Mittel- und Langstrecke
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden):
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: halbjährlich
      7. Laufleistung pro Jahr: 15'000km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 127' 145
      9. Bisher genutztes Öl: 10w40
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: keiner
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant:
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      17. Eingeplantes Budget: egal
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Nein

      Halo zusammen,
      Ich habe einen Golf 2 aus 1985 und habe ihn nun komplett restauriert. Also Karosserie, Lack, Interieur usw. Nun hat er erfolgreich ein H-Kennzeichen. Als Motor hat er den 1.6 Saugdiesel mit 54PS. An dem habe ich nichts gemacht, ausser Zahnriemen, Keilriemen, Einspritzpumpe eingestellt usw. Halt die Verschleissteile erneuert.
      Nun zu meiner Frage. Was für Öl gönne ich dem Kleinen? Ich denke mal, dass dem alten Saugdiesel wahrscheinlich egal ist was ich dort rein Kippe, aber man will ja schon das beste für sein Wägelchen. Da ich ja bei allen meinen Autos halbjährlich einen Ölwechsel mit Filter mache, würde ich es auch bei dem. Golf machen.
      10w40 denke ich kann ich ja beibehalten. Aber da es mein erster alter Saugdiesel ist, weiss ich nicht genau ob man für Diesel Motoren andere Öle bevorzugen sollte.
      Habe bis jetzt immer gute Erfahrungen mit dem Valvoline Maxlife 10w40 bei meinen Benziner gemacht. Jetzt habe ich gesehen, dass es auch ein Maxlife 10w40 Diesel gibt. Ist da wirklich ein Unterschied zwischen den Ölen oder ist das eher Marketing?
      Was könnt ihr mir sonst für Öle für so einen alten Diesel empfehlen?

      Am Schluss noch ein paar Bilder von meinem Golf

      Vielen Dank für eure Hilfe
      Gruss Mike

      ModEDIT-Tequila: Bilder wurden direkt im Beitrag hochgeladen. Bitte keine Bilder-Hoster verwenden.
      Images
      • 39250932jx.jpg

        269.26 kB, 1,080×768, viewed 92 times
      • 39250944zz.jpg

        462.04 kB, 1,080×1,408, viewed 44 times
      • 39250946uy.jpg

        244.49 kB, 1,080×793, viewed 51 times
      • 39250947ku.jpg

        259.09 kB, 1,080×768, viewed 46 times
      • 39250952gq.jpg

        239.55 kB, 1,080×777, viewed 42 times
      • 39250956xj.jpg

        355.63 kB, 1,080×1,405, viewed 47 times
    • z.B. von Amsoil das Premium Protektion 10W40, XL Booster 10W40 oder das Signature Series Max-Duty 15W40

      Beim Valvoline MaxLife bitte aufpassen. Es sind noch Restbestände in API SL (wahrscheinlich passt dazu die Analyse im dazugehörigen Meinungschat (nicht im FOA-Faden). Und es sind Gebinde mit API SN im Umlauf, zu denen möglicherweise eine VOA gehört, aus der ersichtlich ist, dass die Zink- und Phosphorwerte erheblich gesunken sind und Moly und Bor fehlen. Daher vorbehaltlich einer neuen VOA vorerst keine Empfehlung für MaxLife in 10W40 egal ob "normal" oder "Diesel".
    • Vielen Dank für deine Antwort.
      Ich habe bis jetzt das Maxlife genommen, da es hier im Forum oft empfohlen wurde. Aber wenn sich dort was geändert hat, schaue ich mich nach anderen Ölen um.
      Werde dann mal gucken ob ich Amsoil bei mir in der Schweiz bekommen kann.

      Sind bei "speziellen" Diesel Öle eigentlich andere Inhaltsstoffe drin oder ist das Marketing?

      Gruss Mike

      PS: @Tequila009 sorry wusste ich nicht und weiss auch nicht wie ich Bilder hier direkt ins Forum hochladen kann
    • Im Editor kann man unten "Dateianhänge" auswählen.
    • Mir gefällt im 10W-40er Bereich das Rowe Hightec Formula GT 10W-40 HC sehr gut.

      Ist auf HC Basis wie das MaxLife, schön dick und gut additiviert. Ausserdem für den gemischten Fuhrpark gedacht, also hätte ich absolut keine Bedenken bei deinem alten Saugdiesel.


      Um auf deine Frage nach den "Diesel" Ölen einzugehen: Die Additivierung weicht vor allem wenn man in Richtung reine LKW Öle geht tatsächlich von den Standard PKW Ölen ab. So wird zum Beispiel das Säure Neutralisierungs und Reinigungs Additiv Kalzium bei LKW Ölen durch Magnesium ersetzt, was besser zu den im Dieselmotor auftretenden Bedingungen passt.
      Gruß, Sebastian

      Golf 4 1.9 TDI VEP 110 PS @ :pen: Racing 10 10W-40

      Betreut:
      A3 8P 1.9 TDI 105 PS @ :rav: NDT 5W-40
      Polo 9N 1.2 12V 64 PS @ :rav: VST 5W-40
    • Auch dir vielen Dank für deine Antwort.

      Also nochmal kurz zu meinem Fahrprofil. Ich werde den Golf fahren, solange nicht gesalzen wird. Also auch im Winter wenn das Wetter passt. Da es hier in der Schweiz im Winter aber auch mal -15 Grad trotz Sonnenschein werden kann, kommt vielleicht auch ein 5w in Frage? Oder halt beim Ölwechsel im Frühling ein 10w oder 15w und im Herbst beim Ölwechsel ein 5w?

      Und dann habe ich noch Fragen zu Additive. Habe mir eben im Forum mal einiges durchgelesen. Da wird öfters das Archoil AR9100 beim Ölwechsel und das Archoil AR6900-D Max empfohlen bzw haben User gute Erfahrungen gemacht. Mir ist schon bewusst, dass so ein alter Saugdiesel, der eher den Charakter von einem Traktor hat, kein Leisetreter werden kann, aber vielleicht läuft er mit den beiden Additiven trotzdem ruhiger?
    • So ich habe mich nun mal durch sehr viele Beiträge hier im Forum gelesen.
      Meint ihr ich könnte auch das Ravenol NDT 5w40 in meinem alten Saugdiesel benutzen? Was ich hier im Forum über das Öl gelesen habe, soll es ja ein sehr gutes (Diesel-) Öl sein.
      Laut Handbuch darf ich jedenfalls ein 5w40 in meinem Motor benutzen
    • Nehmen können? Natürlich. Manche würden sagen dass es für dein Auto zu viel des guten ist.

      Könntest du vielleicht ein Foto der Bedienungsanleitung hier einstellen wo es ums Öl geht?
      Gruß, Sebastian

      Golf 4 1.9 TDI VEP 110 PS @ :pen: Racing 10 10W-40

      Betreut:
      A3 8P 1.9 TDI 105 PS @ :rav: NDT 5W-40
      Polo 9N 1.2 12V 64 PS @ :rav: VST 5W-40
    • Das währe der Ausschnitt vom golf 2 bj 1984. beim diesel steht was von vw 50500 oder vw 50000
      Images
      • 53FBBF1D-A997-4FD2-8E98-19802C73898D.jpeg

        339.65 kB, 828×1,202, viewed 68 times
      Mazda 3 SKYACTIV G-120 2.0 Benziner (2017)

      Motor: :rav: DFE 0W-20
      Schaltgetriebe: :rav: MTF-2 75W-80
    • Wie ist denn die Ventilsteuerung bei diesem Motor konstruiert?
    • Es gibt wohl Motoren mit Hydrostößeln und welche mit mechanischen. Die Nockenwelle wirkt in jedem Fall direkt von oben, keine Rollenschlepphebel oder ähnliches.
      Gruß, Sebastian

      Golf 4 1.9 TDI VEP 110 PS @ :pen: Racing 10 10W-40

      Betreut:
      A3 8P 1.9 TDI 105 PS @ :rav: NDT 5W-40
      Polo 9N 1.2 12V 64 PS @ :rav: VST 5W-40
    • Ok, also Tassenstößel ohne Rollen?
      Dann sollte ZDDP nicht zu gering sein.
    • Richtig, sieht so aus. ZDDP hätte man ja mit dem NDT nicht wenig, zu dünn ist es auch nicht. Ein guter, wenn auch etwas teurer Kandidat für den Motor.
      Gruß, Sebastian

      Golf 4 1.9 TDI VEP 110 PS @ :pen: Racing 10 10W-40

      Betreut:
      A3 8P 1.9 TDI 105 PS @ :rav: NDT 5W-40
      Polo 9N 1.2 12V 64 PS @ :rav: VST 5W-40
    • Also ich kann mich einfach nicht entscheiden. Ich schwankte zwischen dem Ravenol NDT 5w40 und dem Amsoil Signature Series Max-Duty Diesel Öl 15w-40.

      Welches der beiden Öle würdet ihr mir empfehlen? Ist das Amsoil 15w40 im Winter vielleicht zu dick? Ist das Ravenol 5w40 eventuell zu dünn für die alten Dichtungen?

      Oder kann ich je nach Saison das Ravenol und das Amsoil benutzen, da ich sowieso immer im Frühjahr bzw Herbst einen Ölwechsel inklusive Filter mache? Also das Ravenol 5w40 ab Herbst und das Amsoil 15w40 ab Frühling?

      Danke für eure Meinungen und einen schönen Sonntag
    • Wenn du zwei Wechsel im Jahr einplanst, würde ich deinen Vorschlag genauso umsetzten. 15W-40 als Sommer- und 5W-40 als Winteröl.

      Irgendwie ziemlich crazy, aber normal hier! :D

      Ich bin ebenfalls viele Jahre/km einem 85er Golf II Diesel gefahren. Damals mit 10W- und 15W-40 - was gerade da war. Zweimal ist der Dieselfilter eingefroren, der Motor aber nie! :whistling:
    • N54B30 wrote:

      Ich bin ebenfalls viele Jahre/km einem 85er Golf II Diesel gefahren. Damals mit 10W- und 15W-40 - was gerade da war. Zweimal ist der Dieselfilter eingefroren, der Motor aber nie! :whistling:
      Die neueren Dieselfilter haben ja eine Wasserablassschraube. Da kann man ja ab und zu mal das Kondenswasser ablassen und so ein einfrieren verhindern.

      Ja verrückt sind wir wohl alle ein bisschen :D

      I
      ch mache einfach immer beim Wechsel von Sommer- auf Winterreifen und andersrum einen Ölwechsel. Das entspricht dann auch ungefähr den vorgegeben 7500km Laufleistung. Und trotzdem Frage ich mich ob das überhaupt nötig ist, mit den zwei verschiedenen Ölen oder ob ich nicht ganzjährig das Amsoil Heavy Duty 15w40 oder das Ravenol NDT 5w40 fahren kann?
    • Ich halte die Vorgehensweise mit dem Sommer und Winter Ölwechsel für sehr geeignet.

      Du könntest sicher mit dem NDT selbst im heißesten sommer ohne Bedenken fahren, aber ich selber hätte irgendwie mit dem Amsoil im sommer ein besseres Gefühl.
      Gruß, Sebastian

      Golf 4 1.9 TDI VEP 110 PS @ :pen: Racing 10 10W-40

      Betreut:
      A3 8P 1.9 TDI 105 PS @ :rav: NDT 5W-40
      Polo 9N 1.2 12V 64 PS @ :rav: VST 5W-40