Additive

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • casey1234 wrote:

      ...weil die Additivpakete der einzelnen Freigaben ohnehin bei jedem Hersteller die gleichen sind und fertig zugekauft werden müssen (gibt nur 2 Hersteller in Europa)...
      Es gibt natürlich fertige Mindest-Pakete für bestimmte Freigaben, doch darüber hinaus bieten die Additiv-Hersteller eine individuelle Erweiterung an.
      Es heißt also nicht, dass alle z.B. 229.51-Öle das selbe Additiv-Paket enthalten, so auch bei anderen Spezifikationen.
      Da gibt es einen großen Spielraum, wie wir anhand der ganzen Analysen auch beobachten können.

      Die 2 europäischen Hersteller sind mit im Pott wie alle anderen weltweit auch. Heute wird global gehandelt, nicht regional.
    • Genau, es gibt bestimmte Pakete, die für eine Freigabe notwendig sind. Ohne das jeweilige Paket keine Chance auf Freigabe. Und dann muss das fertige Öl ja auch noch die Herstellertests bestehen.

      Worauf ich hinauswollte ist, dass wir die Additive, die zusätzlich verwendet werden, um das Öl nicht an der Untergrenze einer Freigabe zu formulieren, sondern deutlich darüberhinaus, nicht kennen. Und das Deuten von einzelnen Elementen sehe ich ohne Kenntnis über die Additive als unsinnig an. Das ist einfach keine Grundlage, auf der man vernünftige Schlüsse ziehen kann. Diese Deutungen und Interpretationen sind nichts weiter als Vermutungen und Spekulationen. Eine Analyse macht nur eine Aufdröselung nach Elementen, simple Chemie, aber wo diese herkommen, bleibt unbekannt. Und dann auch noch deuten zu wollen, dass dieses oder jenes Element positiv sei, ohne überhaupt die Herkunft (Additiv) und (chemische) Verbindung zu kennen, in welcher das Element auftaucht, halte ich für absolut irrwitzig, insbesondere vor dem Hintergrund, dass es gar keine Belege oder Tendenzen für einzelne Elemente gibt, dass sich diese Elemente auf irgendetwas positiv auswirken würden. Ich weiß nicht, wo beispielsweise dieser Trend herkommt, scharf auf Molybdän und/oder Bor im Öl zu sein, aber ist wahrscheinlich gerade "in". Dass diese Elemente irgendwelche Vorteile hätten, ist jedenfalls nicht belegt, andere Öle ohne Molybdän/Bor haben ebenso gute Verschleißwerte.

      Naja, jeder wie er meint, für mich sind jedenfalls einzelne chemische Elemente kein Qualitätskriterium, weil man einfach bis auf die Menge des Elements überhaupt keine Infos dazu hat, weder zur chemischen Verbindung noch zum Additiv, in dem es vorkommt, und es darüberhinaus ebenso wenig bzw. keine Studien gibt, die bestimmten Elementen irgendwelche Vorteile bescheinigen könnten.

      Gruß Casey
    • casey1234 wrote:

      Genau, es gibt bestimmte Pakete, die für eine Freigabe notwendig sind. Ohne das jeweilige Paket keine Chance auf Freigabe.
      Georg: FALSCH, es werden keine Additive oder Pakete vorausgesetzt, sondern indirekt in der Menge begrenzt


      ...
      Ich weiß nicht, wo beispielsweise dieser Trend herkommt, scharf auf Molybdän und/oder Bor im Öl zu sein, aber ist wahrscheinlich gerade "in". Dass diese Elemente irgendwelche Vorteile hätten, ist jedenfalls nicht belegt, andere Öle ohne Molybdän/Bor haben ebenso gute Verschleißwerte.
      Georg: Natürlich sind die Wirkungsweisen von bestimmten Additivverbindungen nachgewiesen.
      Und dabei geht es auch nicht primär um Verschleiß des Motors.

      ...

      Gruß Casey
      oil-club1
    • Georg-TDI wrote:

      casey1234 wrote:

      Genau, es gibt bestimmte Pakete, die für eine Freigabe notwendig sind. Ohne das jeweilige Paket keine Chance auf Freigabe.
      FALSCH, es werden keine Additive oder Pakete vorausgesetzt, sondern indirekt in der Menge begrenzt
      Das ist meiner Information nach falsch. Es sind sehr wohl bestimmte Additivpakete Voraussetzung für die jeweilige Freigabe. Diese werden im Auftrag des Freigabeinhabers entwickelt, ab und zu überarbeitet, fertig gemischt und müssen von allen (!) Ölherstellern dann fertig zugekauft und dem Öl zugesetzt werden, da ohne das jeweilige Paket keine Freigabe erteilt wird. Diese Additivpakete stellen natürlich eine Mindestvoraussetzung dar und dürfen übertroffen werden. Kann natürlich auch sein, dass bestimmte Freigaben den Zusatz irgendwelcher anderer Additive untersagt oder begrenzt, aber die genauen Anforderungen kennen dann wahrscheinlich nur der Freigabeinhaber und der Ölhersteller. Dass es aber keine Voraussetzung und lediglich eine Begrenzung gäbe, wie du hier schreibst, also so nach dem Motto, dass der Ölhersteller selbst die Additive auswählen kann/darf, mit denen er die Freigabe schafft, ist meiner Info nach absoluter Quatsch. Das oben Geschriebene wurde auch schon oft seitens der Anwendungstechnik aus Leuna genau so kommuniziert.

      Georg-TDI wrote:

      casey1234 wrote:

      Ich weiß nicht, wo beispielsweise dieser Trend herkommt, scharf auf Molybdän und/oder Bor im Öl zu sein, aber ist wahrscheinlich gerade "in". Dass diese Elemente irgendwelche Vorteile hätten, ist jedenfalls nicht belegt, andere Öle ohne Molybdän/Bor haben ebenso gute Verschleißwerte.
      Natürlich sind die Wirkungsweisen von bestimmten Additivverbindungen nachgewiesen.
      Du redest von Additivverbindungen, ich von einzelnen chemischen Elementen. Der Punkt ist ja genau, dass wir weder die chemische Verbindung noch das Additiv kennen, wo das Element vorkommt, und daher auch aus einzelnen chemischen Elementen nicht irgendetwas ableiten können. Die Wirkungsweise von einzelnen Elementen wurde bis dato jedenfalls nicht nachgewiesen - es gibt keinen Beleg, dass das Vorkommen der Elemente Molybdän und/oder Bor irgendwelche Vorteile hätte.

      Gruß Casey

      The post was edited 2 times, last by casey1234 ().

    • casey1234 wrote:

      Ohne das jeweilige Paket keine Chance auf Freigabe.
      *1 Bist Du Dir da sicher?
      Ich habe die Sichtweise, dass man mit einem Additiv-Hersteller über sein eigenes Paket sprechen kann, ohne die Hersteller-Pakete zu berücksichtigen, und damit locker eine Freigabe erhalten kann.

      casey1234 wrote:

      Und dann auch noch deuten zu wollen, dass dieses oder jenes Element positiv sei, ohne überhaupt die Herkunft (Additiv) und (chemische) Verbindung zu kennen, in welcher das Element auftaucht, halte ich für absolut irrwitzig, insbesondere vor dem Hintergrund, dass es gar keine Belege oder Tendenzen für einzelne Elemente gibt, dass sich diese Elemente auf irgendetwas positiv auswirken würden.
      *2 casey1234, also nun lehnst Du Dich arg weit aus dem Fenster.
      Lese Dir oben die PDF von RtTechnik durch und schaue mal was oel-check so schreibt: Additivelemente im OELCHECK-Laborbericht

      casey1234 wrote:

      Dass diese Elemente irgendwelche Vorteile hätten, ist jedenfalls nicht belegt, andere Öle ohne Molybdän/Bor haben ebenso gute Verschleißwerte.
      Siehe *2

      casey1234 wrote:

      Es sind sehr wohl bestimmte Additivpakete Voraussetzung für die jeweilige Freigabe.
      Siehe *1

      casey1234 wrote:

      Die Wirkungsweise von einzelnen Elementen wurde bis dato jedenfalls nicht nachgewiesen - es gibt keinen Beleg, dass das Vorkommen der Elemente Molybdän und/oder Bor irgendwelche Vorteile hätte.
      Siehe *2
    • @Tequila009:

      zu 1:
      Ja, bin mir sicher. Du hast doch oben selbst geschrieben, dass es Mindest-Pakete gibt, die erweitert werden können, und genau so ist es. Die Pakete sind Mindestvoraussetzung, um die Freigabe zu erhalten. Es ist, wie Andy und ich geschrieben haben: die KFZ Hersteller bestimmen die Anforderungen, die Handvoll Additivhersteller entwickeln dann das Paket dafür und verkaufen es an die Ölhersteller.

      zu 2:
      Ich bestreite ja nicht, dass die Elemente zu diesem Zweck eingesetzt werden, ich sage lediglich, dass es in der Praxis keine Tendenz gibt, dass es tatsächlich Vorteile bringt. Gibt einfach keine Nachweise diesbezüglich. Manche sind ja total scharf auf diese Elemente, dabei schneiden Öle ohne Molybdän/Bor genauso gut ab.

      @Georg-TDI:

      Ich habe überhaupt keine a3q Quelle gelöscht!? Man muss ja nicht alle Details erwähnen, die evtl. eh unnötig sind, insbesondere, wenn man angehalten ist, nicht alles auszuposaunen, aber als Quelle konnte man das ohnehin nicht bezeichnen. Ahja: nur weil das a3q Forum nen Ölshop hat, heißt das nicht, dass alles Quatsch ist, was dort geschrieben wird, im Gegenteil: eigentlich ist das Allermeiste immer gut nachvollziehbar. Klar sollte man reflektieren und hinterfragen, aber von unseriös ist das weit entfernt, was dort gepostet wird.

      Gruß Casey
    • A3Q wurde vor der Entfernung erwähnt, es gab keine Verlinkung diese man als Quelle ansehen kann.
      Dieses Diskussions-Detail bitte nicht weiter ausarbeiten.


      Bleiben wir bei den Additiven.

      casey1234 wrote:

      Du hast doch oben selbst geschrieben, dass es Mindest-Pakete gibt, die erweitert werden können, und genau so ist es.
      Ja, wenn es ein Hersteller einfach haben möchte. Er sagt dann einfach: "Gib mir das 229.5-Paket."
      Aber hinzu kämen wohl auch gewisse Anforderungen an die Basisöl-Mischung samt VI-Verbesserer, PourPoint-Verbesserer, und weiß der Geier noch alles.

      Ich sehe weiterhin keinen Zwang auf bestimmte Pakete um eine Freigabe zu erhalten.
    • ModEDIT: Inhalt musste aus rechtlichen Gründen entfernt werden (Nutzungsbedingungen aktualisiert).

      The post was edited 1 time, last by Roar ().

    • @Tequila009:

      Ich will mich jetzt nicht nochmal wiederholen. Wie gesagt, mir liegen da andere Informationen vor. Wir können das Thema auch gerne dabei belassen, vielleicht ergeben sich irgendwann in der Zukunft nochmal detaillierte Infos dazu.

      ============================

      @Roar:

      Jetzt mal schön langsam! Ich weiß nicht, von wem du da redest, aber ich kann es nicht sein, denn ich habe noch nie aufgrund der aufgedröselten Elementstruktur irgendetwas gedeutet oder interpretiert, weder wenn es etwas besonders gut sein soll, noch wenn etwas schlecht(er) sein soll. Ich hab mich da stets fein rausgehalten, weil ich das einfach unsinnig finde, und diese Meinung vertrete ich nicht "jetzt plötzlich", sondern schon immer! Also was sollen bitte diese unterschwelligen Anschuldigungen? Sprich Klartext oder noch besser: lass diesen Quatsch einfach sein, denn da ist nichts Wahres dran. Aber versteck dich zumindest nicht hinter irgendwelchen unterschwelligen Formulierungen zwischen den Zeilen. Diese Art ist beleidigend und unterste Schublade, von den indirekten Anschuldigungen ganz zu schweigen.

      Wieso du dann obendrein noch das ASL in's Spiel bringst, ist mir auch schleierhaft. Es geht hier nicht um ein spezielles Öl, sondern um das Thema allgemein!? Also was soll das nun wieder? Du bringst unnötig und völlig fehl am Platz Unruhe in den Thread mit deiner angriffslustigen Art. Das solltest du schnellstens unterlassen. Auf dieses Niveau lassen wir uns nicht herab. Also bleib beim Thema und fahr diese (unangebrachten!) Unterstellungen zurück.

      Eine Diskussion kann durchaus mal etwas hitziger werden, aber deswegen muss sie nicht unsachlich werden, und dein Post ist in höchstem Maße unsachlich.

      Ich wiederhole mich auch gerne nochmal extra für dich in aller Deutlichkeit: ICH habe noch nie irgendetwas in welche Richtung auch immer gedeutet, egal ob positiv oder negativ, UND es geht hier insbesondere nicht um ein spezielles Öl, sondern um's Thema allgemein!

      Gruß Casey
    • ModEDIT: Inhalt musste aus rechtlichen Gründen entfernt werden (Nutzungsbedingungen aktualisiert).

      The post was edited 2 times, last by Roar ().

    • Roar wrote:

      Ich weiß garnicht warum der sich angesprochen gefühlt hat. Ich hab weder wen zitiert noch 0540 erwähnt. Hat das denn dermassen wie A... auf E... gepasst? Hmm...
      Ja, und jetzt auf unwissend und unschuldig zu machen, als ob weder ich noch das ASL konkret und/oder absichtlich angesprochen gewesen wären, obwohl dies glasklar aus deinem Post herauszulesen ist, ist der Gipfel. An Frechheit kaum zu überbieten. Hab selten so eine intrigante Art in einem Forum gesehen...

      Zum Rest hab ich nicht mehr zu sagen als zu Tequila - man wird sehen, was es zukünftig an weiteren Infos gibt.

      Bin raus aus dem Thema, man muss sich nicht alles gefallen lassen. Ohne Worte.

      Gruß

      The post was edited 1 time, last by casey1234 ().

    • ModEDIT: Inhalt musste aus rechtlichen Gründen entfernt werden (Nutzungsbedingungen aktualisiert).

      The post was edited 1 time, last by Roar ().

    • hidden1011 wrote:

      Ich hatte früher immer SX6000 oder Slick50 verwendet
      In diesem Thema geht es nicht um Zusätze, dafür haben wir dies: Ölzusätze - Zusatzadditive zur Motorschmierung
      Hier geht es um die im Öl enthaltenen Additive, deren Eigenschaften, Ermittlung in den Analysen, Neuerungen usw. .


      Das Problem ist halt, dass man keine richtigen Infos von den Additiv-Herstellern bekommt.
      Auch über neue Additive wird nicht aufgeklärt, und die Labore bleiben auf ihrem Stand ohne die Elementen-Analyse zu erweitern.