MB S205 C220d OM651; Bj 10/2015

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • MB S205 C220d OM651; Bj 10/2015

      -
      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mercedes Benz S205 C220d, 10/2015
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Diesel, 2143 cm³, 125kW/170PS
      3. Öl-Volumen des Motors: 6l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): 56-60km/h
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 2x im Jahr
      7. Laufleistung pro Jahr: ~24.000km
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 41.000km
      9. Bisher genutztes Öl: siehe Tabelle unten (unbekannt, REP, ESP, RUP)
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: nicht Messbar
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: 88-103°C seltene Peaks von 115°C (Tempmanagement, Öl/Wasser-Wärmetauscher)
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6 (AdBlue)
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 228.51, 229.31, 229.51, 229.52
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Ja, Junge Sterne Garantie
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: Nein
      17. Eingeplantes Budget: kein Kostenlimit
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar? Nein

      GÖA 5W-30 (Unbekannt) 8957km
      GÖA 5W-30 Ravenol REP 4947km
      GÖA 5W-30 Mobil1 ESP 5036km
      GÖA 5W-40 Ravenol RUP 4453km

      Teilkopie aus der GÖA-Thema:

      Im Oktober 2019 hatte ich den S205 C220d OM651 (170PS) mit 32000km bei einem Mercedeshändler gekauft und bekam vor der Übergabe den Service B mit 5w-30 Öl gemacht. Leider steht im Bericht nicht welches 5w-30 verwendet wurde. Vorher bekam er Jährlich das Öl gewechselt mit 5W-30 MB229.52.
      Ich fahre mit dem Benz täglich zur Arbeit und wieder zurück und das meißt gemütlich bzw. dem fließenden Verkehr angepasst (selten wird auch auf der BAB mal schnell gefahren). Beim Arbeitsweg sind es einfach 29km, davon grob 20km Autobahn, 3km Stadt und 5km Schnellstraße/Bundesstraße. Es kommen dann noch Wochenendausflüge von 50-200km und Urlaubsfahrten von 200-700km dazu.

      Da ich dem Motor was gutes tun möchte und ihn solange wie es nur geht arbeiten lassen möchte, spielt das Budget bei der Ölwahl keine Rolle.
      In 199 Tage bzw. bei 57038km steht dann auch wieder der nächste Service an (Junger Stern).

      Hoffentlich habe ich nichts vergessen?!



      Edit: GÖA's eingefügt, 18 Punkte Liste angepasst
      Edit 2021-02-02: Tabelle Öl-Verlauf angehängt
      Images
      • OM651 Analysen 2020-02-02.jpg

        784.05 kB, 556×1,602, viewed 57 times
      • OM651 Rechnungen 2020-02-02.jpg

        472.9 kB, 1,391×629, viewed 27 times
      Gruß Andreas
      Benz C220d OM651 (125kW); Ravenol RUP 5W-40 + NeoProtec
      NewBeetle Cabrio 1.8T AWU (110kW); Ravenol RCS 5W-40 + AR9100
      Meriva A Z14XEP (66kW); Ravenol VSE 0W-20 + Ravenol Racing 4T 10W-40; Verhältnis 1:1

      The post was edited 11 times, last by Andiy ().

    • Das werde ich auch tun, habe gerade 6 Liter bestellt.
      Mal schauen wie gut es funktioniert bzw. die Ergebnisse aussehen werden.
      In 190 Tagen steht dann auch der nächste planmäßige Service an. Hoffentlich geht der Eisenwert etwas runter.

      Was wohl mein Mercedes-Händler/Werkstatt sagt, wenn ich mit dem Öl ankomme? ?(
      Gruß Andreas
      Benz C220d OM651 (125kW); Ravenol RUP 5W-40 + NeoProtec
      NewBeetle Cabrio 1.8T AWU (110kW); Ravenol RCS 5W-40 + AR9100
      Meriva A Z14XEP (66kW); Ravenol VSE 0W-20 + Ravenol Racing 4T 10W-40; Verhältnis 1:1
    • Meiner Erfahrung nach haben die kein Problem damit, sofern das Öl eine Freigabe hat.

      Ich würde vorher aber fragen, ob bzw. was die Altölentsorgung kostet. Mir wurden in einer kleineren MB-Vertragswerkstatt 50 Ct. pro Liter berechnet.

      Ein Arbeitskollege war mit seinem E 220 CDI zur Inspektion in einer Niederlassung - die haben ihm still und heimlich 5,00 EUR netto je Liter für die Entsorgung berechnet - macht 38,68 EUR brutto!!! Er hatte da gar nicht drauf geachtet und einfach bezahlt. Wenn ich die Rechnung nicht selbst gesehen hätte, ich hätte es nicht geglaubt.
    • Und für den Fall dass die "Gebühr" für die Altölentsorgung unverhältnismäßig ist würde ich vorher Bescheid geben dass Du das Altöl einfach mit nimmst.

      Bei meinem :) hat es geklappt, der wollte 50 € :cursing: . Auf die Nachfrage nach dem Service wo denn mein Altöl sei.

      "Das haben wir als Serviceleistung für Sie entsorgt".
      BMW F20 !!! M135i LCI RWD (N55) :rav: VST 5W40 + :nepr: GÖA
      Astra H 1.8 (Z18XER) : :kroon: + :nepr: GÖA´s


      nächster Test
    • Also damals bei BMW bzw die normale freie Werkstatt im Ort entsorgte es immer kostenfrei. Deswegen schockiert mich grad etwas die Preise.
      Aber danke für den Hinweis, ich werde drauf achten.
      Leider sind die anderen Niederlassungen 30km entfernt.



      @N55
      Interessanter Ansatz
      Gruß Andreas
      Benz C220d OM651 (125kW); Ravenol RUP 5W-40 + NeoProtec
      NewBeetle Cabrio 1.8T AWU (110kW); Ravenol RCS 5W-40 + AR9100
      Meriva A Z14XEP (66kW); Ravenol VSE 0W-20 + Ravenol Racing 4T 10W-40; Verhältnis 1:1

      The post was edited 1 time, last by Andiy ().

    • Wer die Wahl hat, hat die Qual.

      • Alzey vor Ort; 100€ (Lohn, Material), 10€ Altöl
      • Worms 30km; 130€ (Lohn, Material, Altöl)
      • Mainz 32km; 110€ (Lohn, Material) 15€ Altöl
      Bei der Nachfrage ob der Ölwechsel überhaupt im System eingepflegt wird, wenn kein Service ansteht, kam die Antwort: „Auf Wunsch können wir Ihnen den Ölwechsel als „Zwischenservice“ im Digitalen-Serviceheft eintragen. Bei Abgabe Ihres Fahrzeuges bitte mit angeben, da dies nicht automatisch geschieht.“

      Leider möchte ich während der Junge Sterne Zeit die Kulanzwahrscheinlichkeit hoch halten.

      PS:Die Werkstatt im Nachbardorf hätte es für 15-20€ + Filter gewechselt.
      Gruß Andreas
      Benz C220d OM651 (125kW); Ravenol RUP 5W-40 + NeoProtec
      NewBeetle Cabrio 1.8T AWU (110kW); Ravenol RCS 5W-40 + AR9100
      Meriva A Z14XEP (66kW); Ravenol VSE 0W-20 + Ravenol Racing 4T 10W-40; Verhältnis 1:1
    • Oder du besorgst dir das Original-MB 229.52 Öl und einen Original-Filter und lässt das im Nachbarort machen. Wenn du den planmäßigen Service bei MB machen lässt, fällt der Zwischenwechsel nicht auf. Außerdem ist das ja kein Beschiss.

      auto-schreyer.de/original-merc…52-a000989950211amed?c=90

      Das ist das aktuelle 229.52 Öl, das die Werkstätten auffüllen. Da habe ich schon mehrfach bestellt und nie Probleme gehabt.
      Ab 7 Liter kostet der Liter 8,00€. Kommt in 1l-Flaschen.

      Ölfilter müsste Teilenummer A6511800109 haben.

      Den letzten Satz verstehe ich nicht! Befürchtest du Kulanzprobleme, wenn du das Öl zu oft (bei MB) wechseln lässt? ?(

      Da hätte ich eher Bedenken, wenn du kein Original MB-Öl einfüllen lässt.

      Das habe ich hier schon mehrfach gelesen, wenn es um BMW-Öl geht.

      Zu der Kulanzfrage kann ich aus eigener Erfahrung aber keine Aussagen treffen.