Audi A6 3.0 quattro (ASN) / 2003 - Steuerkette rasselt

  • 1. Autohersteller, Model, Baujahr: Audi A6 3.0 quattro / 2003
    2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: Benzin, 3.0, 162kW (MKB: ASN)
    3. Öl-Volumen des Motors: 6l
    4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: 90% Stadtverkehr und Kurzstrecke, wird aber auch mindestens 1x im Monat richtig warm
    5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): 28km/h
    6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 1x jährlich
    7. Laufleistung pro Jahr: 3.000km
    8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 233.000km
    9. Bisher genutztes Öl: Bis ca. 215.000km (vor 5 Jahren) nur 5W30 im Longlife, danach Festintervall 5W40 und beim letzten Wechsel 0W40
    10. Ölverbrauch ml/1.000Km: 1l auf 2.500km
    11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: meist 90-100°C, mit Anhänger auch mal bis 120°C
    12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: EU4
    13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: VW 504.00
    14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: Nein
    15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Nein
    16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.: komplette KGE letztes Jahr erneuert (war zugesetzt und hat Nebenluft gezogen, Drosselklappe gereinigt)
    17. Eingeplantes Budget: bis 10€/l
    18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?: Nein (Ventildeckeldichtung im Oktober erneuert -> keine Ablagerungen)



    Servus!


    Bei dem Auto handelt es sich um meinen Zweitwagen, welcher nur noch sehr wenig und dann auch fast nur kurze Strecken bewegt wird. Leider rasselt seit einem Jahr bei rund 3/4 aller Kaltstarts die Steuerkette.
    Durch den Wechsel von 5W40 auf 0W40 konnte ich im letzten Jahr eine Besserung feststellen, sofern das Auto jeden Tag bewegt worden war hat nichts gerasselt.
    Die Kette rasselt nur für maximal eine Sekunde nach dem Start und ist danach ruhig, bei einem zweiten Start direkt danach und im warmen Zustand ist nichts zu hören.


    Habt ihr eventuell noch einen Öltipp?? Sollte ich mal eine Ölspülung probieren (schnellerer Öldruck)??


    (Das ich damit die grundsätzliche Problematik nicht beseitige und was für Folgeschäden drohen sind mir bekannt, aber das Auto hat vielleicht noch 1.500€ Zeitwert. Sollte ich in 2 Jahren den A6 noch besitzen (und auch weiter nutzen wollen!), wäre es beim fälligen Zahnriemenwechsel noch eine Option des mit zu erledigen)


    Freu mich auf eure Meinungen. :check:

  • Der Kollege von mir hat zwei Audi A4 mit ASN Motor. Beide fährt er mit 10W40. Bis jetzt kein Ölverbrauch und kein Steuerkette rasseln.

    Gruß Mops
    multitronicforum.de
    Audi A4 B6, BJ 2004 Avant 1.9l TDI Multitronic:Fuchs Titan GT1 5W40
    Audi A4 B6, BJ 2004 Cabrio 2.4l V6 Multitronic: ADDINOL SUPER LIGHT 0540
    VW Golf 7, BJ 2013 1.6 TDI, DSG: Meguin Low Emission 5W-40

  • Die Ölpumpe bei ASN wird durch eine Kette angetrieben. Kette Verschleißt oder wird länger durch Longlife Service. Das Problem ist bei Audi bekannt. Oder so wie @TLO sagte Hydro-klackern.

    Gruß Mops
    multitronicforum.de
    Audi A4 B6, BJ 2004 Avant 1.9l TDI Multitronic:Fuchs Titan GT1 5W40
    Audi A4 B6, BJ 2004 Cabrio 2.4l V6 Multitronic: ADDINOL SUPER LIGHT 0540
    VW Golf 7, BJ 2013 1.6 TDI, DSG: Meguin Low Emission 5W-40

  • Ich hab mich jetzt extra angemeldet, nur um hier zu antworten.

    Was ihr erzählt ist leider durchweg ziemlicher Murks. Der ASN hat im gesamten Riementrieb keine Kette und die Kette der Ölpumpe habe ich in 9 Jahren bei keinem ASN rasseln hören, falls das also wirklich von der Ölpumpe kommt, ist es extrem selten. Was du wahrscheinlich meinst, ist das hier:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Das sind die Nockenwellenversteller, die mit Öl gefüllt werden. Ist völlig normal und manche Motoren machen es, manche eben nicht. Ich fahre damit seit über 120tkm rum und das Geräusch hat sich in keinster Weise geändert seitdem.


    Also easy, ist nichts Schlimmes.

  • Hallo,


    Kette ist eigentlich leise, nur wenn sie fast am überspringen ist, wird es laut. Den Nockenwellenversteller höre ich eher, wie auch die Hydrostössel und das ist normal wenn es nicht zulange ist. Es gibt ja die Öle (Ester?) die gut an Metall haften die schaffen etwas Ruhe. Die Kette kann man ja prüfen, sollte auch über OBDII werte gehen oder Stand Kurbelwelle zur Nockenwelle, bei VW dem EA888 ist es doch der Kettenspanner und der Öldruck der den Ärger auslöst. Beim ea888 gen3 gibt es doch ein Sichtfenster? (habe noch nicht gesucht ;-)). Es kann geprüft werden und brauch nicht zum Motorschaden führen. Sonst was Kette an geht, den Tipp von hier :-) auf die API SP achten, die ja eine Prüfung des Kettenschleiß vorsieht wie auch das LSPI berücksichtigt.


    Bei Kette wie auch Zahnriemen sollte man prüfen nur nicht auf das Gehör verlassen, da ist man häufig zu spät.


    Gruß