Suche Motoröl für Mitsubishi Outlander BJ 2018

  • Hallo zusammen,


    Ich hab mir einen neuen Mitsubishi Outlander mit Automatik Getriebe ( CVT )zugelegt, geplante jährliche Fahrleistung von
    ca.12.000 km. Viel Kurzstrecke zur Arbeit 5 mal (ca. 2x12km).


    Der offizielle erste Ölwechsel steht erst in 20tkm an, laut Händler, ich möchte aber nicht so lange warten und möchte meinen ersten Ölwechsel nach ca 5tkm machen mit Analyse, dann der ersten offiziellen für die Garantie, ich bräuchte mal ein wenig Hilfe bei der Auswahl des Motoröls, was könnt ihr mir empfehlen?


    1. Autohersteller, Model, Baujahr: Mitsubishi Outlander BJ. 2018
    2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: 4J11 Benzin 2,0l 150PS
    3. Öl-Volumen des Motors: 4,3 L
    4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Kurzstrecke ca. 2x12km
    5. Geplante Ölwechsel-Intervalle: 10.000 Km
    6. Gesamtlaufleistung: 200 Km
    7. Bisher genutztes Öl: 0w,20 erstfüllung
    8. Ölverbrauch ml/1.000Km:
    9. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
    10. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6
    11. Hersteller-Freigabe, Öl-Spezifikation (Fahrzeuganleitung):
    12. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:5 Jahre Garantie
    13. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: nein
    14. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:nein
    15. Eingeplantes Budget: bis 15 - 20 Euro Liter

  • Mit einer analyse würde ich warten, mit der erstbefüllung wird die analyse wenig aussagekräftig sein da häufig viel einlaufverschleiss vorhanden ist.

    Mazda 3 BN SKYACTIV G-120 2.0 Benziner (2017)


    Motor: :rav: DFE 0W-20 API SP
    Schaltgetriebe: Liqui Moly Top Tec 5200 75W-80 API GL-4

  • Nur eine Analyse mit der Werksfüllung macht keinen Sinn, da du dort noch maximal Einfahrverschleiß drin hast. Vor 30Tkm ist das alles verfälscht.
    Ich bin ein Freund der eher mal einen Tick dicker wählt aber nicht zu dick. Wenn freigegeben würde ich persönlich ein 5w-30 nach A3 wählen, optimalerweise mit MB 229.5 . Allein die HTHS von 3.5 verschafft dir Reserven an den Kolbenringen und Pleuellagern.
    Mazda kommt sehr gut mit 0w-20 zurecht und manche wenige Audi Motoren. Wie das bei Mitsubishi ist, weiß ich nicht.


    Edit: parallel entstanden

  • Wollte Analyse machen nur um zu wissen wie fiel Benzin im Öl ist und eigentlich zu wissen wie gut-schlecht das original Mitsubishi Öl ist. Händler wollte mich überzeugen das die erste Inspektion erst in 20tkm ist.

  • Meiner Meinung nach passt dem Motor bei dem Fahrprofil das 0w-20 am besten. Mitsubishi kommt damit gut klar. Hier hat ein erfahrener Unser sein Resümee nach einer Analysenserie geäußert, was die Öle angeht. https://www.oil-club.ru/forum/…tlander-xl-4b12-vadim_69/
    Ist zwar 2.4 Liter Maschine, aber man sieht, dass man keine Angst von der 0w-20 Viskosität zu haben braucht. Er hat sogar bei der Viskosität am wenigsten Verschleiß gehabt.
    Aber, um konkret in deinem Fall zu sein, brauchst du Gebrauchtölanalysen von mehreren Viskositäten, damit man richtige Entschlüsse zieht, ohne Vorurteile....

  • Dima,du hast recht, hab die Seite in oilclub.ru durchstudiert und zum schluß gekommen das 0w-20 doch das beste für meinen 4j11 Motor ist, im sommer vielleicht 5w-20. mein erster Ölwechsel kommt ja erst im April-Mai, dann kommt das Ravenol ecs 0w-20 rein.

  • Bei dem Fahrprofil passt ein sehr gutes 0w20 bestens, ein 5w30 würde ich nicht verwenden. Ob nun Shell oder Ravenol ist eher zu vernachlässigen, alle 200 Motorstunden das Öl wechseln und eine Analyse wäre hilfreich. Je nach Ergebnis der Analyse kann man auch weitere Öle mit anderen Viskositäten ausprobieren.

  • Da ich den gleichen Motor habe und auch eine Liste im Kopf habe, auf der auch das Mobil 1 FS 0W-40 steht,
    habe ich eine Frage. Das Mobil 1 FS 0W-40 wird vom Mobil Ölfinder empfohlen ohne Alternative.



    API und ACEA passen ja. Das Öl soll ja auch sehr gut sein (evtl. passend für Dich, Friedrich?),


    ABER laut Handbuch und mit vorhandener Garantie dürfte das 0W-40 doch gar nicht verwendet werden? Oder lese ich das im Handbuch falsch?

    Mitsubishi ASX 2.0 CVT '21 Amsoil Signature Series 5W-20
    Mitsubishi ASX 2.0 CVT '20 Shell Helix Ultra 5W-30

    Toyota Proace 2.0 D-4D 180 '22 Total Quartz Ineo First 0W-30

  • Das macht schon Sinn. So ein Haufen Polymere können schon für Ablagerungen sorgen, wenn der Motor stärker belastet wird. 0W Grundöl ist zudem nicht das hitzebeständigste.
    Ich würde, wenn Du ein SAE20 Öl fahren möchtest, ein 5W-20 nehmen.

    Gruß Julian

  • Ich glaube Friedrich möchte das Amsoil SS 5W-20 einsetzen.


    Ich werde aber immer noch nicht so aus der Bedienungslanleitung schlau. Da steht:


    Motoröle ... 5W-20 ... können nur verwendet werden, wenn sie ACEA A3 oder A5 erfüllen. Das Amsoil ist jedoch ein A1.


    Warum kommt z.B. das Amsoil SS 5W-20 trotzdem in Frage?

    Mitsubishi ASX 2.0 CVT '21 Amsoil Signature Series 5W-20
    Mitsubishi ASX 2.0 CVT '20 Shell Helix Ultra 5W-30

    Toyota Proace 2.0 D-4D 180 '22 Total Quartz Ineo First 0W-30