Suzuki Swift Sport AZ 1.4 19km Arbeitsweg

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Suzuki Swift Sport AZ 1.4 19km Arbeitsweg

      Hallo allerseits,

      ich habe einen Arbeitsweg von 19km und bin jetzt von Liqui Moly Top Tec 4600 5w30, auf das Amsoil Signature Series 5w30 umgestiegen.
      Ich fahre auch mal gerne schnell und belaste den Motor stark, war das umsteigen die richtige Entscheidung?
      Der Motor braucht seit dem Umstieg etwas länger bis er seine Betriebstemperatur erreicht hat, ist das Öl jetzt etwas Temperaturbeständiger?

      1. Autohersteller, Model, Baujahr: Suzuki Swift Sport 09/2018
      2. Motor - Diesel/Benzin, Hubraum, Leistung: 1.4 Turbo K14C, 102 Oktan, 1373ccm, 140ps (170ps)
      3. Öl-Volumen des Motors: 3,6l
      4. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke: Arbeitsweg 19km täglich/Rennstrecke 100km jährlich
      5. Durchschnittsgeschwindigkeit (siehe BC, sofern vorhanden): 120km/h
      6. Geplante Ölwechsel-Intervalle: Alle 12 Monate
      7. Laufleistung pro Jahr: 10000
      8. Gesamtlaufleistung des Kfz (Tachostand): 24800
      9. Bisher genutztes Öl: Liqui Moly Top Tec 4600 5w30
      10. Ölverbrauch ml/1.000Km: 100ml
      11. Welche Öltemperaturen werden erreicht: 110 Grad
      12. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung: Euro 6d-TEMP (WLTP)
      13. Hersteller-Freigaben und Viskositäten: 5w30
      14. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche: 3 Jahre
      15. Leistungssteigerung vorhanden/geplant: Tuningbox
      16. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
      17. Eingeplantes Budget:
      18. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?

      The post was edited 2 times, last by Reeno ().

    • Na da hast du ja eine mehr als zufriedenstellende Auswahl :daumen2:
      Eine Box ist aber der denkbar schlechteste Weg zum Tuning. Wo ist er eingesteckt/dazwischengesteckt? Lambdasonde, Raildrucksensor etc?
      Zur Meinungsfreiheit und Demokratie gehört dazu, auch Meinungen und Parteien zu akzeptieren, die einem nicht gefallen. Versucht man diese zu unterdrücken und zu verhindern ist man selbst nicht besser. :moin:
    • In der Garantie fahre ich nur Öle, die vom Hersteller freigegeben sind und das ist nunmal ein 5w30! Da bin ich auf der sicheren Seite und mein Freundlicher hat nix dagegen. Natürlich ist ein 5w40 eine gute Wahl, aber im 5w30 Bereich gibt es schon sehr gute Öle...
    • Achso, da in der Liste Tuningbox steht dachte ich, dass damit die Garantie sowieso hinfällig wäre.
      In der Garantie würde ich einfach den Händler fragen, was der einfüllt und dann das identische Öl für einen Zwischenwechsel nutzen. Oder gehts darum, dass du Öl auch zum Händler für den Service mitnehmen magst?

      Naja, nen 120er Schnitt wirst du aber auch nicht haben. 10.000er Intervall klingt recht vernünftig. Denke es ist recht egal welches 5W30 da reinkommt, wenn man sich A3/B3/B4 und die APIs zu Herzen nimmt.
    • Dein “Freundlicher“ gibt das OK zu Tuningbox bei gleichzeitigem Erhalt der Garantie? Tut er das auch schriftlich?

      Mannol Energy 5W30, Meguin Megol Quality 5W30, Addinol Super Power 5W30, Shell Helix Ultra 5W30,...sollte so spontan gedacht möglich sein. Checks einfach nochmal.
      Ob das Amsoil besser ist kann immer nur ne GÖA zeigen.
    • Reeno wrote:

      Meinst Du auch, das ein A5/B5 nicht das beste für den Motor ist, wenn man ihr auch mal stark beansprucht?
      Ich vermute: weil du jedes Jahr auf der Rennstrecke unterwegs bist, sind hier die Empfehlungen für ACEA A3/B4. Bei diesen Ölen beträgt der HTHS mind. 3,5.

      Somit solltest eine leichte Reserve gegenüber einem A5/B5 bzw. ILSAC GF-5 haben. Hier liegt der HTHS in der Regel unter 3,5.

      Deshalb wäre auch meine Empfehlung mind. 5W-30 A3/B4 innerhalb der Garantiephase.

      Das Amsoil, welches du jetzt verwenden wirst, ist sicherlich - auch gerade von der Additivzusammensetzung - ein sehr gutes Öl.
      Unter normalen Fahrbedingungen hätte ich mit diesem überhaupt keine Bauchschmerzen.

      @ethanoly sagt´s ja direkt über diesem Beitrag: eine GÖA könnte dir zeigen, ob das Amsoil nach einem Intervall - auch inklusive Rennstrecke - gut performt.